My Babyclub.de
bitte schnelle hilfe!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • areckefamily@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 26.05.2007 19:36
    hey.ich brauche mal eure hilfe. meine kleine,6 1/2 monate alt, ist seit ein paar tagen erkältet. husten und schnupfen aber deswegen war ich auch schon beim arzt. es geht jetzt darum seit heute morgen hatte sie immer wieder mal ein verschmiertes auge. so mit gelblichen schleim. und das auge war ganz klein. ich habe es immer ausgewischt. jetzt hat mich eine bekannte schon ganz verrückt gemacht ich mpsste sofort zum arzt, weil das wohl eine bindehaut entzündung sei. andere in meiner familie haben mir aber gesagt das sei nicht so schlimm. ich wollte jetzt erstmal abwarten und dann dienstag mit ihr zum arzt wenn es bis dahin nicht besser ist. weil sie schläft jetzt auch.sie war letzte nacht sehr oft wach durch den husten und deswegen heute sehr ferig und ich bin jetzt froh das sie jetzt schläft und sich ausruhen kann. was meint ihr denn?
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2007 19:51
    Hallo, da der Schleim gelblich ist, würde ich auf jeden Fall auf eine Entzündung tippen und die sollte behandelt werden. Wenn Du das Auge auswischt dann nur mit sterilen bzw. abgekochtem Wasser.
    Wenn es morgen und übermorgen einen Bereitschaftsdienst für Kinder gibt, würde ich da auf jeden Fall hingehen, das Auge muß bestimmt mit Tropfen behandelt werden, ich glaube nicht, dass es von allein weggeht.
    Alles Gute und LG
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2007 21:19
    Hallo alina, ich kann mich oggy7 nur anschließen, hatte mein Sohn auch schon mehrmals und jedesmal hat er Antibiotika-Tropfen bekommen. Bei uns ging es nie von selber weg. Mach dich aber nicht verrückt, ich denke die Kleinen merken da gar nicht viel von. Tut ja auch denke ich mal nicht weh. Reib nicht so viel daran rum, das verschlimmert nur. Viel Glück
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2007 22:46
    Meine Tochter hatte das auch mal. Wir haben es mit Euphrasia -Augentropfen hinbekommen. Geh mal zu deinem KA, und frag ihn nach seiner Meinung. wenn es nämlich zu arg ist, wäre AB vielleicht besser. Aber bloß nicht verrückt machen desshalb. Das geht auch vorbei. LG
    Antwort
  • sueschmidt77@web.de
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2007 12:21
    Hallo alina, dasselbe problem haben wir auch. unser kinderarzt meinte beim letzten besuch es sei bei kindern bis zu 1 jahr normal. das sei wohl ein verengung des tränenkanals oder so ähnlich. und man soll das auge dreimal täglich unterhalb des liedes massieren. wir haben noch einenatrium-chloridlösung mitbekommen. ein bißchen besser ist nunschon geworden. ob das wirklich hilft müssen wir mal sehen.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.