My Babyclub.de
brauche dringend Hilfe

Antworten Zur neuesten Antwort

  • verenahorbach@web.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 24.11.2006 13:43
    Hallo,ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Weiss nicht was ich machen soll. Also meine kleine ist 16 Tage alt. Ich stille. Am Anfang gab es ein paar kleine Probleme weil sie meine linke Brust nicht trinken wollte aber seitdem wir zu Hasue sind klappt es eingentlich super. Seit Gestern ist aber der Wurm drin. 1. normalerweise ist sie immer viel wach,nicht wie andere Babys die nur schlafen und essen. Gestern hat sie aber nur geschlafen und wenn sie wach war hat sie ein bischen an meiner Brust rumgezogen pro Seite evt, 6-7 Minuten und hat dann weiter geschlafen.Einmal sogar 6 Stunden am Stück. Abends macht Sie eingentlich immer "lärm" :-)aber gestern schlief sie so weg bis diese Nacht. Aber auch diese Nacht hat sie wieder nur ein bischen getrunken. Eingentlich muss man Sie nur anlegen und sie trinkt und trinkt. Im moment zieht sie dran,schaut mich an,30 sek. später zieht sie das nächste mal usw.. Heute geht das Spiel weiter. Heute morgen hat sie sogar den ultimativen heulflash während des stillens bekommen. Sie zog and er Brust schluckt und fing das weinen an. puhh ich hab echt angst das sie krank ist. Ausserdem hat sie in der ganzen Wochen noch nichts zu gekommen. Heute abend besorgt mein Mann erstmal ne babywaage.Meine frage an euch: schlafen eure kinder auch schon mal den ganzen tag? ist das normal? Ist deren Trinkverhalten auch mal anders? Meint ihr sie ist krank? Also Fieber scheint sie nicht zu haben und Milch habe ich auch mehr als genug!Sie wird am Tag 6-7 mal gestillt! Wer weiss rat?
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 24.11.2006 14:21
    hallo engel! betreut dich denn keine hebamme??? ich würde mich von einer beraten lassen, oder aber gar einen Ki-Arzt aufsuchen. ich denke, dass sich das schlaf- und trinkverhalten schonmal verändern kann - was die kleinen jedoch unbedingt sollten, ist: zunehmen!!! lg peggy
    Antwort
  • alex.stanzel@web.de
    Powerclubber (93 Posts)
    Kommentar vom 24.11.2006 14:22
    Hallo, hab gerade mit meiner Kleine (10 Wochen) solche 4 anstrengende Tage hinter mir. Mich hat das auch ganz schön viel Nerven gekostet aber jetzt ist wieder alles beim alten. Meine Kleine schläft auch kaum. Ich denk mir immer das kann doch nicht sein das sie so wenig Schlaf braucht, aber es scheinen eben nicht alle Babys gleich zu sein. Seh es einfach so: Uns Erwachsene kann man auch nicht alle unter einen Hut stecken. Freu dich lieber das deine Kleine schon mal 6 Std. durchschläft. Gut möglich das Du es hinbekommst das Sie relativ bald die Nacht durchschläft. Mach dich auch mit dem Wiegen nicht so verrückt. Wenn man sich zusehr reinstreßt geht das evtl. auch auf das Kind über. Ich würde nur darauf achten das Sie nix abnimmt.Schau mal ob es in 1-2 Tagen vorüber ist. Achja, die Schreistunde haben wir es genant. Meine ließ sich durch gar nix beruhigen. Echt Übel. Aber Gute Nachrichten auch das geht vorbei. Seit ca. 1 Woche haben wir mehr oder weniger richtig ruhige Abende. Jetzt beschäftigt Sie sich lieber mit sich selbst. Naja es gibt halt immermal wieder solche Tage.
    Ein Buchtipp dazu:
    Oje, ich wachse
    von Hetty van de Rijt und Frans X. Plooij
    Das Buch bekam ich zur Geburt von meiner Schwiegermutter und fand es zuerst total doof. Aber inzwischen bin ich davon total begeistert. Darin sind die Entwicklungssprünge der Kleinen Toll beschrieben und es baut auf weil man weiß das es normal ist und wieder vorbeigeht.
    Sonst ist Deine Kleine Pflegeleicht? Oder?
    Kopf hoch. Grüße Alex
    Antwort
  • marc_christine2002@yahoo.de
    Powerclubber (97 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2006 08:40
    Hallöchen Engel... keine Angst, gerade zwischen dem 14. bis 16. Tag haben die eine Wachstumsphase, da geht einfach schonmal alles drunter und drüber! Es kann sein das die Kleine einfach schlaf nachholt!!! Mach Dir keine sorgen auch wg. der Gewichtszunahme nur keinen Streß... bei meiner Freundin war das auch so der Kleene hat auch nur schlecht zu genommen und jetzt und gedeiht er prima, manche Kleenen haben halt Anlaufsschwierigkeiten, sozusagen! Eine Hebamme wäre gut in deinem Fall, wie gesagt laß Dich aber bloß nicht verunsichern, die Kleene verhungert schon nicht, gib ihr Zeit das spielt sich alles ein! Wenn Dein Kind sonst nicht apathisch wirkt denke ich nicht das sie krank ist, bekommt ja eigentlich auch genügend Abwehrstoffe von Dir... sodele der Roman ist fertig, *lol* Kopf hoch dat wird schon Knutscha
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 25.11.2006 09:15
    hallo engel und hallo schrebbel! sicherlich wird die kleine nicht sofort verhungern - aber was die kleinen brauchen, ist flüssigkeit! also bei meiner hebammenbetreuung war das A & O, ob/dass die kleine zunimmt; egal, um was es ging (spucken, brechen, a-a, pi-pi, schlafen, nicht-schlafen, schreien - alles egal wenn denn die kleinen zunehmen). da ja nun meine hebamme aber eine ausnahme sein könnte, hab ich eben nochmal ´n bisschen gegoogelt - und nix gefunden, wo es heisst, dass es egal wäre, ob/dass die kleinen zunehmen (wieviel sie zunehmen, ist eine andere sachen und sehr unterschiedlich). alle seiten, die ich besucht habe, sagen aus, dass die gewichtszunahme eine rolle spielt. gut - du musst nicht täglich wiegen... aber wenn sich deine kleine anders als üblich verhält und dabei dann auch nicht mehr zunimmt... mmmhhh... was sagen denn die windeln deiner kleinen - sind die immer voll??? ich bleib bei meinem ratschlag und würde mich an deiner stelle (engel) von einer hebamme oder stillberaterin beraten lassen; das kostet dich nichts und du hast einfach mehr sicherheit... lg peggy
    Antwort
  • verenahorbach@web.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 26.11.2006 12:23
    Danke für eure Antworten. Also die kleine ist eingentlich quietsche munter,hat viele nassen Pampers und macht auch keinen Apatischen eindruck. Sie hat diese Woche (bis Freitag) nur 70 gramm zugenommen. Meine Hebamme meint ich muß evt. zufüttern. Das will ich aber nicht! Ich habe Sie jetzt am Wochenende alle 2 Stunden angelegt weil meine hebamme meint es läge an meiner Milch. Das denke ich aber nicht,sie schläft einfach zu schnell weg beim trinken. Wir wickeln sie schon in der mitte und gestern war ich essverhalten auch schon was besser. Mal schauen,wir wollen sie heute abend noch mal wiegen-evt hat sich was getan! lieben gruß verena
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 26.11.2006 15:47
    hallo engel! was heisst "ihr wickelt die kleine schon in der mitte"? also meine maus ist anfangs auch immer viel zu schnell eingeschlafen beim trinken. ich hab deshalb alle halbe stunde stillen müssen! das hat sich schnell auf 1h gesteigert, später dann auf 2h. bei diesen 2h ist es ganz schön lange geblieben, bis es dann so im dritten monat 3h und jetzt schon meist 4h sind. allerdings hat meine maus trotzdem ordentlich zugenommen - nämlich 350gramm pro woche! da hat meine hebi aber auch wert drauf gelegt, denn anfangsgewicht waren nur 2600gramm. naja - 70gramm zugenommen ist doch schonmal mehr als gar nichts! vielleicht ist das ja dann wirklich mal nur eine ausnahme gewesen... aber die norm sollte es nicht sein, sollte schon ein wenig mehr sein (je nach dem wie hoch das ausgangsgewicht ist)... und deine hebi rät dir so schnell zum zufüttern? würde ich nicht machen... ich würde erstmal schauen, woran es liegt. was meint denn deine hebi damit, dass es an deiner milch liegt? ist es zu wenig milch? oder ist sie zu nährstoffarm (zu dünn)? also die milchmenge kannst du versuchen zu steigern - und zwar mit gaaanz viel trinken und vernünftig essen, nicht rauchen und keinen alkohol und gaaanz viel ruhe und so wenig wie möglich stress. und ansonsten würde ich versuchen, viel viel viel nährstoffreiches zu essen; ruhig mal ordentlich bei schokolade o.ä. zuschlagen ;-) zusätzlich würde ich beim Ki-Arzt erstmal abklären lassen, ob wirklich keine organischen ursachen vorliegen. aber eben nur, wenn das so bleibt; denn wenn die kleinen immer nur ganz kurz an der brust nuckeln und immer gleich einschlafen, dann bekommen sie ja auch immer nur die anfangsmilch, welche viel dünner ist, als die die später kommt (damit löschen sie ihren durst). du könntest auch erstmal ein wenig die erste milch ausstreichen und dann deine kleine anlegen; dann bekommt sie die reichhaltigere (hab ich auch gemacht)... lg peggy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.