My Babyclub.de
brauche dringend hilfe!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • arnold13@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 16.03.2004 01:17
    hilfe! absolt ratlos

    hallo zusammen,
    es ist das erste mal, das ich in solch ein forum schreibe, aber ich weiss mir leider nicht mehr zu helfen und hoffe hier schnell hilfe zu finden.
    erstmal zur situation, ich bin 29 meine freundin 28 und sie ist von mir schwanger, das ganze ist völlig ungewollte passiert, denn sie hatte damals die pille genommen.
    kennengelernt habe ich sie damals, nachdem mich meine ex-freundin damals aus heiterem himmel erst betrogen und verlassen hat. ich war also sehr verletzt und bin es selbst heute noch, obwohl das ein dreiviertel jahr her ist. als ich sie damals kennenlernte trennte sie sich nach lanerg beziehung von ihrem freund, obwohl ich ihr damals schon sagte, das ich mir über meine gefühle nicht im klaren bin und vielleicht einfach nur nähe bräuchte, um wieder selbstbewusstsein zu tanken. wie auch immer wir waren dann zusammen und vor ungefähr zwei monaten waren wir getrennt, da ich sie nur als gute freundin haben wollte. sind dann aber wieder zusammengekommen und eben jetzt in der situation kind oder nicht...
    finanziell ist es überhaupt kein thema und die eltern und alle sind superhappy. nur ich habe große zweifel, da ich mir nicht sicher bin, ob meine gefühle ausreichend sind. und ich uns beide dadurch unglücklich machen würde. ich bin total wankelmütig und sage manchmal ja wir machens und habe ein gutes gefühl, dann aber wieder ein schlechtes, da ich mir denke, mich anstrengen zu müsen, um sie zu lieben. und ich mir/uns so ja die ganze zeit nur was vormachen würde. das kind evtl. alleine großzuziehen kommt für sie nicht in frage, da sie den traum der heilen familie leben will.
    ich bin wirklich total verzweifelt und weiss gar nicht mehr an wen ich mich wenden soll.
    egal mit wem ich rede, alle sagen es wäre eine superfrau und ich habe sie ja auch sehr gernem aber vielleicht nur als kleine schwester oder beste freundin. momentan sieht es so aus, dass sie morgen einen termin machen will, um abzutreibenm, um mich danach zu verlassen.
    was soll ich nur tun?

    bitte helft mir, ich dreh wirlkich noch durch, ich bin auch gerne bereit etwas zu zahlen, wenn mir ein experte zu verfügung stehen könnte (da ich kein abo habe).

    bitte helft mir!möchte lieber anonym bleiben
    Antwort
  • v.roeck@kabsi.at
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2004 16:12
    Hallo ich kann Dir nur erzählen, dass mein Mann als ich schwanger wurde glaube ich auch zweifel hatte. Vielleicht anderer art , doch auch heftig. nun ist der kleine da und er könnte sich keine sekunde ohne seine familie vorstellen. ich glaube deine ängste macht in gewisser weise jeder durch.abtreibung finde ich so traurig ihr werdet sehen wenn das Kind da ist wollt ihr es nicht mehr missen,selbst wenn ihr getrennte wege geht.Es ist etwas unglaublich einzigartiges leben in die welt zu setzen. Ich möchte zwar kein zweites doch sollte es soweit kommen könnte ich mir nicht das recht herausnemen ein leben zu beenden...aber das ist halt meine ansicht
    Antwort
  • stefanie.krone@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2004 13:29
    auch wenn du oder ihr beide etwas unsicher seid -ein kind ist ein wunder- ich glaube es abzutreiben ist etwas das eine frau sich ein leben lang nicht verzeihen kann. Selbst wenn ihr im Verlauf der Schwangerschaft nicht zusammenwachst und "Eltern" werdet die sich gemeinsam auf dieses kleine Wunder freuen - Es gibt immer Leute die liebend gern ein Baby adoptieren. So oder anders - das Baby ist entstanden weil zwei Menschen sich lieben oder? gebt ihm eine Chance ....
    Antwort
  • iris@irisrichardson.com
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2004 19:42
    Ein baby heist nicht automatich das du heiraten muss. Es ist viel wichtiger das du ein guter Vater bist. In euren alter denke ich das Ihr beiede alt genug seit ein Kind zu haben. Wenn Ihr gute Freunde seit werded Ihr auch gute Eltern zu euren Baby sein. In Zeit wirst du wissen ob Ihr zwei zusammen b,eiben werded. Stress wird deine entscheidung nur noch schwerer machen. Es ist viel wichtiger das du jezt fuer deine Freundin da bist. Dann wenn das Baby kommt beide unterstuezt. Ich bin in einer Familie aufgewachssen in der die Eltern nicht gluecklich waren. Wir haben da sehr runter gelitten. Ich sehe lieber Eltern die gluecklich sind. Wenn du dich jetzt wegen dem Baby in einer Ehe gezwungen fuehlst wird die Ehe staendig unter stress sein und wahrscheinlich spaeter scheitern. Das ist fuer den Kind dann noch schlimmer. Ich glaube du weist die Antwort schon.
    Viel Glueck
    Iris
    Antwort
  • Prana
    Juniorclubber (48 Posts)
    Kommentar vom 12.05.2004 20:37
    Hallo Anonymer,
    was ist aus Dir und Deiner Freundin und dem Krümmel geworden. Wie habt Ihr Euche entschieden?
    Antwort
  • kristina@kroemke.com
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2004 13:25
    Probier es mal mit Folsäure, gibt es als Nahrungsergänzungspräparat in der Apotheke, das hat bei mir prima geholfen. Und vor allem: setz dich nicht selbst unter Druck, versuch entspannt an das Kinderkriegen ran zu gehen.
    Du kannst auch mal die Temperaturmessmethode probieren, da kannst du ganz sicher deine fruchtbaren Tage ermitteln
    Liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.