My Babyclub.de
extremer Kinderwunsch mit 18

Antworten Zur neuesten Antwort

  • familieassmann@tiscali.de
    Powerclubber (81 Posts)
    Eintrag vom 27.04.2005 18:58
    Hallo Christine,

    ich finde es immer schwierig zu beurteilen, was zu früh und zu spät ist. Jeder empfindet das anders und bekommt meistens dann Kinder, wenn der Wunsch immer grösser wird. Wenn Du Dich jetzt schon reif dafür fühlst, warum nicht? Und wenn Dein Partner sich auch ein Kind wünscht spricht ja auch nichts dagegen.
    Übrigens ein kleines Beispiel: Mein Bruder hat sich von seiner Frau getrennt (26J) und hat nun eine neue Freundin (19J) . Seine Ex-Frau ist wesentlich unreifer als seine Neue, die sich auch schon mit ihm Kinder wünscht.
    Und für Kinder braucht man eine gewissen Reife, die man aber meiner Meinung nach auch schon mit 18 Jahren haben kann.

    Alles Gute und viel Glück,

    Jenny
    Antwort
  • bato287@web.de
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2005 22:43
    Hallo Christine, willkommen im Club. Ich war auch 18 Jahre alt als ich mir einen Schatz zum liebhaben wünschte. Heute bin ich 23 und mein Schatz ist 4 Jahre alt. Unser zweites Kind kommt Ende Juni. Ich bereue nichts und doch muß ich zugeben, dass die letzten 4 Jahre anstrengend waren. Damals hatte ich gerade mal meinen Hauptschulabschluß und als der kleine 10 Monate alt war fing ich mit dem Abendgymnasium an und habe es nur der Unterstützung von meinen Schwiegereltern (die betreuen den kleinen während ich in die Schule gehe) zu verdanken, dass ich meinen Abschluß machen kann. Worauf ich hinaus will ist, dass du dir Studium und kind nicht so leicht vorstellen darfst. Es kann nach der Geburt so viel geschehen und ohne gewise Unterstützung von deinem Freund oder Familie kann es leicht passieren, dass dir die Sache über den Kopf wächst. Übrigens habe ich auch geplant 2006 ( dann wäre das Baby schon ein Jahr alt ) mein Studium anzufangen und bin nun durch meine eigene Erfahrung doch wieder verunsichert. Aber ich denke wenn du in einer festen Beziehung bist und dein Freund einen festen Arbeitsplatz hat, kann ein Kind eine Bereicherung sein und das Alter spielt keine Rolle. Kleine Nebenwirkung: es kann passieren, dass sich die Freunde von dir abwenden weil du evtl. weniger Zeit für sie hast oder die Interresen gehen auseinander. Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute und dass alles so läuft wie du es dir vorstellst. Falls du Lust auf Gedankenaustasch hast kannst du mir ja schreiben. Freue mich immer über Kontakt zu "Gleichgesinnten". Email: bato287@web.de
    Antwort
  • stoefie@arcor.de
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2005 10:55
    Biologisch gesehen ist 18 ein perfektes Alter um schwanger zu werden, vielleicht ist es ja Dein Körper der da "ruft" und sagt er ist jetzt soweit. Studieren mit Kind ist auf jeden Fall stressfreier als arbeiten mit Kind wenn man einen Magisterstudengangwählt. Ich sehe das bei meinen Kommilitoninnen mit Kind, die kommen gut klar, anstrengend ist es aber trotzdem. Ich weiß nicht, ob man an einer Fachhochschule so gut mit Kind studieren kann, denn dort ist alles straffer und weniger flexibel. Ich konnte mir von Anfang an aussuchen, wann und wie ich meine Seminare belegen kann und habe viel Freizeit und viel Zeit zu Hause zu arbeiten. Am besten wäre es ja, wenn Du die Schwangerschaft so planen könntest, daß Du nur ein Semester aussetzen mußt, und zwei Semesterferien frei hast. Beispielsweise wäre dann von Februar bis Oktober frei oder von Juli bis April. Noch eine Frage... wünscht sich denn Dein Freund auch ein Kind?
    Antwort
  • madlen255@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 06.07.2005 15:09
    Hallo Christine!

    Mir geht es wie dir! Ich habe schon seit Jahren einen extremen Kinderwunsch. Der verstärkte sich noch, als vor ein paar Monaten ein Mädchen aus meinem Kurs ein Baby bekam und bei ihr auch alles super klappt(hat sogar ihr Abi geschafft).
    Jetzt nach dem Abitur hat man auch das Gefühl, dass einen nichts aufhält.
    Naja, ab August gehe ich erstmal für 10 Monate als Au-pair nach Irland. Da habe ich ja dann auch Kinder um mich!
    Ich wollte übrigens auch ab 2006 Sozialpädagogik bzw. Erziehungswissenschaften studieren! Mal sehen, was die Zukunft bringt!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.