My Babyclub.de
könnt ihr mir helfen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • lickernfamily@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 10.04.2007 13:00
    hey.ich hab da mal ne frage und ich hoffe das ihr mir irgendwie weiter helfen könnt. meine tochter,5 monate alt. hatte seit sie 2 monate war immer durch geschlafen immer von 7 abends bis 6 uhr morgens seit knapp 1 monat aber ist alles ganz anders. sie wacht jetzt immer mehrmals die nacht auf schreit und weint und braucht stunden um wieder einzuschlafen.außer wenn ich ihr die flasche geben würde. warum aufeinmal? ich kann mir nicht erklären was sie hat.wir haben erst gedacht zähne aber weiter deutet nichts darauf hin. seit 1 wocher bekommt sie mittags auch möhrchen aber seitdem schläft sie auch nicht besser. hat jemand eine idee was da los sein könnte?LG
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 10.04.2007 19:25
    Hallo ira, bei uns war es genauso, seit der 5. Woche hat meine Tochter ca. bis zum 5. Monat durchgeschlafen, plötzlich wurden die Nächte zur Katastrophe. Warum weiß bis heute keiner so genau. Ich denke, diese Zeit ist eine Phase, in der sich viel verändert, die ersten Zähne kommen, Dein Kind wird beweglicher, es sammelt soviel neue Eindrücke.
    Ich dachte, dass sie vielleicht am Tag zuviel schläft, aber das war´s nicht.
    Ich will Dir keine Angst machen, es ist ja auch immer verschieden, aber meine Tochter schläft erst seitdem sie 11 Monate war wieder einigermaßen durch die Nacht. Diese halbe Jahr war echt anstrengend.
    Wie gesagt, einen bestimmten Grund haben wir nicht gefunden, was bei Euch auch so sein wird. Ich kann Dir nur sagen, halte durch, es ist ja auch nicht jede Nacht so extrem.
    Nur mal so gefragt, was gibst Du zum Abendbrot? Möglicherweise hält die Sättigung nicht mehr solange an, versuch mal Brei zu geben, möglicherweise hat sie tatsächlich Hunger, wenn Du sagst, dass ein Fläschchen hilft.
    LG
    Antwort
  • gickenfamily@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 06:37
    hi.ich weis den grund nicht wirklich. abends bekommt sie ein fläschchen aber das trinkt sie fast nie ganz aus.aber sie will einfach nicht mehr und schreit wie am spieß wenn man versucht ihr noch was zu geben. das mit dem brei, also seit einer woche bekommt sie möhrchen die sie gut vertrgt und heute wollte ich mit möhre-karotte weitermachen. da kann man doch abends dann nicht brei geben oder? die flasche mittags ist noch nicht ganz ersetzt. wann kann ich denn mit brei füttern anfangen? wenn sie mittags nur gläschen bekommt und keine flasche mehr oder? dann fängt man doch abends mit brei an oder bin ich da jetzt völlig aufm holzweg?
    Antwort
  • gickenfamily@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 06:38
    p,s sorry nicht "möhre.Karotte, sondern möhre- Kartoffel
    Antwort
  • zikerfamily@web.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 09:15
    mich wundert es nur das das schon so lange dauert. manchmal bekommt sie sogar 5 flaschen am taG. was ja eigentlich auch nicht so gut ist denn in dem alter sollen sie ja nur 4 fl bekommen. vielleicht gebe ich ihr die auch abends zu früh?weil sie bekommt sie um 18.30uhr, und grade habe ich gelesen das die letzte flasche nicht vor 20 uhr gefüttert werden soll. aber wir haben das immer so gemacht und sie hatte trotzdem durchgeschlfen.na ja sie wird ja auch älter und braucht halt mehr. gestern und heute ist sie aber auch tagsüber so knörig.aber sie weint nicht sondern sie schreit ganz extrem.sie hat schon immer viel geschrien.aber ich war extra beim arzt weil ich mir sorgen gemacht habe.aber der meinte nach vielen untersuchungen das sie kern gesund sei. ich muss sie nur kurz ablegen und schon legt sie los. das zehrt ganz schön an den nerven.
    Antwort
  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 13:13
    Hallöchen,

    also ich denke, daß das alles normal ist. Und das unabhängig vom Alter. Bei uns war es immer mal wieder auch so. Besonders in "Entwicklungsphasen" wenn sich für das Kind mal wieder was verändert. Ich finde übrigens nicht, daß fünf Flaschen zu wenig sind und die Uhrzeit auch völlig im Rahmen. Vieleicht hat sie auch tagsüber mehr Hunger? Ich kann Dir nur sagen, wie wir es gemacht haben: unsere bekam 5-6 Flaschen Milchnahrung bevor auf Brei und richtiges Essen umgestellt wurde ( auch alles ziemlich langsam und behutsam ). Unsere Tochter hat auch nie ganz ausgetrunken und hatte fast alle 3-4 Stunden Hunger. Wir haben sie nachher gar nicht mehr schreien lassen, sondern fast nach der Uhr ihr eine Flasche angeboten. Irgendwann wollte sie nicht mehr. Ich meine, jede Mami weiß ja, wie es bei ihrem Kind ausschaut, wenn es Hunger hat ( manche schmatzen, andere weinen..). Da finde ich, Du machst das schon richtig.
    Ich gebe Mimi auch recht, daß deine Kleine die Veränderung ( in deinem Fall wohl das neue Essen ) erstmal verarbeiten muß, und das macht sie im Schlaf.
    Wenn Du weiterhin an Deinen Ritualen und Tagesablauf festhälst, dann wird sich diese Unruhe bestimmt bald wieder legen ( bis die nächste kommt... )
    Ist leider immer mal wieder so, daß unsere Würmchen alles andere lieber machen, als schlafen. Bei uns sind die Nächte zur Zeit auch wieder wild, da wird neuerdings im Halbschlaf so richtig lauthals gemeckert und geschimpft ( was ja eigentlich total lustig ist, nur nicht nachts ). Und unsere ist jetzt 14 Monate alt ( oh man, habe das Gefühl, seit Wochen nicht mehr zu schlafen..... )
    Halte durch und tu Dir in den Pausen, wenn die Kleine schläft, was Gutes ( z.B. die restlichen Schokoeier essen )
    Viel Glück
    Antwort
  • oggy7@web.de
    Superclubber (178 Posts)
    Kommentar vom 11.04.2007 19:57
    Hallo ira, versuch doch erstmal die Mittagsmilch zu lassen und dafür das Abendfläschchen zu ersetzen, mit Milchbrei z.B.. Meine Hebamme ist der Meinung dass erst die Abendmahlzeit umgestellt werden sollte.
    Meine Tochter hat abends die Flasche auch immer nicht ausgetrunken, weil sie satt war für den Moment, es ist nur so, dass die Flasche ja wesentlicher schneller verdaut ist als der Brei, deshalb setzt auch das Hungergefühl eher ein.
    Wie aber schon gesagt, dass mit dem Hunger war nur so eine Idee, es kann auch auch andere Gründe geben.
    LG
    Antwort
  • sickenfamily@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2007 14:45
    hallo. ich hoffe mir kann jemand halfen.ich wohne noch nicht lange in minden und suche dort und in umgebung kinderkleidermärkte weil ich gerne baby sachen verkaufen würde.gleichzeitig würde ich mich auch über kontakt in minden und umgebung freuen. lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.