My Babyclub.de
mamas in berlin gesucht!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Eintrag vom 14.06.2007 17:07
    hallo, helke! wann hast du deinen sohn geboren? mein ist in april zur welt gekommen! ich wohne in kreuzberg, bin verheiratet (stört dich das nicht?). melde dich, wenn du lust hast!
    Lada
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2007 13:19
    Hallo, Heike! Schön, dass du dich gemeldet hast! Ich wohne in Nähe von Viktoria Park. Im meinem mutti-alltag treibe ich recht nicht so viel, besuchen noch keine krabbel gruppen, möchten erst ab dem 3 monat vielleicht in einem schwimmkurs für babys teilnehmen. Ansonsten spazieren gehen in den park, in den Supermarkt einkaufen gehen, so halt.
    Es klappt gut, wenn mein sohn schläft, weil er nicht gerne im Kinderwagen liegt, weint dort sehr oft. mein kleiner ist ganze 2 Tage älter als deiner! Wurde im St.Josef KH am 12.04. geboren und ist natürlich auch dickköpfiger Widder! Is ja ein Zufall, toll! Und was machst du so im alltag? Hift dir jemand? Bis bald, ja, möchte sagen, dass ich vielleicht unregelmäßig antworten werde, aber auf jeden! Liebe Grüße,Lada
    Antwort
  • anste@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2007 15:58
    Hallo Heike, hallo Lada, werde mich einfach mal bei euch einklinken. Ich komme ebenfalls aus Berlin, habe eine Tochter die am 05.04. geboren wurde. Bin auch auf der Suche nach Muttis aus der Nähe. Also, vielleicht hört man sich ja nochmal...
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2007 18:53
    hallo! ich bin auch 33 und meine tochter wird am 30.7. schon ein jahr (!) alt (kommt mir trotzdem vor wie gestern ;-)). wir kommen aus dem prenzlauer berg... lg peggy
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2007 08:41
    hallo! jaja - alte häsin... ;-))) oje oje, wie die zeit vergeht! @heike, ich bin noch in der elternzeit; werde erst in einem jahr wieder arbeiten gehen. hatte überlegt meine kleine mit einem jahr in die Kita zu bringen - aber das ist mir doch def. zu früh. am liebsten wäre mir ja 1 1/2 - aber die Kita´s hier nehmen ja alle nur zum august... :-( und dir fällt dir decke auf den kopf???! du glückliche - es geht auch anders! bei mir war (und ist) es das ganze gegenteil, ich bin nichtmal zum essen gekommen... jetzt gehts so langsam, hat lange gedauert. welche kurse möchtest du besuchen und wo? ausgestattet bist du mit allem wichtigem für den anfang? wo hast du denn entbunden und wie war es? lg peggy
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2007 12:29
    hallo heike! der papa meiner tochter lebt nicht in D und kann mich somit nicht unterstützen. meine eltern sind noch beide berufstätig, so dass sie mir leider auch keine hilfe sein konnten und können; ausser moralisch natürlich. wir sehen uns (fast) jedes WE. wir besuchen eine krabbelgruppe (pekip ist ja jetzt dann vorbei mit einem jahr), gehen zum babyschwimmen (im velodrom) und derzeit auch 1x die woche zur ergotherapie. ich hätte gern mehr bzw. öfter andere kinder um meine tochter herum - deshalb bin auch ich noch auf der suche nach weiteren geeigneten treffs. ist jedoch immer gar nicht so einfach - jedes kind hat andere schlafens- und essenszeiten usw... auf jeden fall fühle ich mich aber auch ordentlich ausgelastet ;-) aber auch, wenn unsere kleinen doch eher weit auseinander sind - gegen ein treffen hätt´ ich nix :-) lg peggy
    Antwort
  • anste@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2007 13:53
    Hallo Heike,
    ich habe ja in meinem Beitrag wiklich nicht viel von mir geschrieben, das werde ich somit gleich mal nachholen. Also, ich bin 28, verheiratet und wohne in Tempelhof. Ich versuche jeden Tag mit meiner Tochter ein bisschen spazieren zu gehen, sie schläft dann meistens im Wagen und ich kann auch mal ein bisschen durchatmen. Ansonsten treffe ich mich ab und an mit Freunden, wobei das mit Baby teilweise gar nicht so einfach ist. Zumal ich die einzige mit einem Baby bin. Im Haushalt schaffe ich zur Zeit nicht wirklich viel, mit anderen Worten, die Wohnung sieht teilweise ziemlich chaotisch aus. Aber meine Tochter bestimmt halt den Tagesablauf und braucht meistens doch viel Aufmerksamkeit. Irgendwelche Kurse mache ich bisher nicht. Ich habe von meinen Kollegen einen Gutschein zum babyschwimmen bekommen. Darauf freue ich mich auch schon. Will damit aber noch warten bis meine Tocher etwas älter ist. Bin auch für andere Aktivitäten mit Baby aufgeschlossen, muss mich aber erstmal umhören was es da so gibt. Meine Tochter quengelt gerade. Muss also schnell mal zu ihr hin und melde mich später vielleicht nochmal.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2007 13:02
    Hallo, ihr liebe Berlinerinnen! Hier ist wieder mal die Lada. Wie gehts euch? Schade, dass ihr in anderen Bezirken lebt. Heike, du bist echt die power frau, machst du so viel! Ich schaffe nicht mal die bude aufzuräumen. Klar, mein mann hilft, aber es gibt permanent was zu machen, mein sohn steht auf der ersten stelle, ich verstehe, gehen auch spazieren, klar. Aber habe ständig innere unruhe, ob ich alles richtig mache, mache mir viele sorgen, ob er z.b. genug schlaf oder milch bekommt. Wenn er schläft, habe ein bedrängnis (wie schreibt man dieses wort?) irgenetwas zu machen, putzen, kochen, anstatt einfach meinen schlaf nachzuholen. Bin selber schuld, ich weiß. Noch eine Frage: muß man jetzt schon (mein sonnenschein ist 9 wochen) mit erziehung anfangen? z.B. ihm schon beibringen in seinem Bett zu schlafen? Wie bringt man dem baby alleine einzuschlafen (ich meine am Tage)? LG, Lada
    Antwort
  • anste@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2007 12:13
    @Lada, mir geht es da sehr ähnlich wie dir, wenn meine Tochter mal ruhig ist und schläft, habe ich totale Schwierigkeiten mich auch mal zu entspannen und vielleicht etwas Schlaf nachzuholen. Ich versuche dann immer irgendwelche liegengebliebenen Sachen im Haushalt nachzuholen (denn zur Zeit bleibt schon ne ganze Menge liegen!) oder auch völlig unwichtige Sachen zu erledigen, obwohl ich ein bisschen Entspannung und Schlaf gut gebrauchen könnte. Manchmal ist mein Mann mit ihr eine Stunde alleine spazieren gegangen, damit ich mal ein bisschen Ruhe habe. Ich kann mich dann aber doch nicht entspannen wenn sie nicht da ist - irgendwie komisch. Also, an diesem Problem muss ich noch arbeiten...
    @Heike, werde uns jetzt auch mal beim Babyschwimmen anmelden, wie gesagt, den Gutschein habe ich ja. Nicht dass es ewig dauert...Babyschwimmen ist bestimmt sehr beliebt. Tragen die Babys im Wasser eigentlich spezielle Windeln oder so damit auch nichts daneben geht??? Muss ja irgendwie so sein. Sollte mich jetzt mal mehr mit dem Thema beschäftigen. An einem Sportkurs für Mamas mit Baby hätte ich auch Interesse. Hast du da schon irgendwelche Adressen oder Ahnung wie teuer sowas ist?
    Liebe Grüße und einen schönen Tag mit euren Babys
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2007 18:35
    hallo heike! nein, der papa meiner tochter ist auch nicht mein partner; eben nur der papa... ;-) ich vermisse ihn nicht (sehr) und frag mich auch nix - ist alles klar und geklärt! warum gibts deinen nicht, wo ist der denn??? kümmert er sich gar nicht (zahlt wenigstens) und will den kleinen gar nicht sehen?! ich sehe den papa höchstens 2x im jahr - vollkommen ausreichend für mich ;-) hab nix gegen löcher-fragen-in-den-bauch!!! lg peggy
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2007 18:38
    es gibt spezielle babywindeln zum baden & schwimmen (aquawindeln); bei mir im schwimmkurs tragen die babys nur eine badehose (ohne extra windeln)...
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2007 12:23
    hallo, ihr lieben Anja, Heike, Peggy! Danke für eure antwort! Ich bin so froh, dass es euch gibt. Ich will nicht jammern, habe einen Mann im Hause, der auch um das kleinen kümmert, aber ich bin z.Zeit so kapput. Unser Sohn war heute ab 5.30 wach, wollte nicht mehr schlafen. Das ist sehr oft... Wieviel stunden schläft dein sohn am Tage, Heike? Er ist nur zwei Tage "älter" als meiner, einfach interresant zu vergleichen. Ich füttere und lasse ihn schlafen auch wenn er will. In schlauen büchern steht das baby nicht lange am Tage schlafen lassen, so könnte es schneller die nächte durchschlafen lernen und länger schlafen. Ich tue das aber nicht, wenn er schläft, lasse ich ihn pennen so lange wie er möchte (an manchen Tagen schläft er wirklich viel und lange) und denke dass mind. er in der Familie genug schlaf bekommt. Bis bald, ihr alle, wollte weiter schreiben, mein süßer aber hat angefangen zu weinen. Schönen Tag!!!!
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 20.06.2007 17:30
    hallo heike! nein, der papa ist kein deutscher - ja, er ist eine urlaubsbekanntschaft ;-) zahlen kann er nicht, denn er verdient nicht sehr viel geld... @lada: zum thema schlafen kann bzw. möcht ich nicht viel raten, ich meine dass das jede mama selbst entscheiden muss, wann und wo und wie oft und wie lange ihr baby schlafen darf. meine tochter gehört zu der sorte, die von anfang überhaupt gar nicht geschlafen hat - jedenfalls nicht "richtig", nicht so wie man sich das eigentlich wünscht. meine tochter schläft im 40minuten-takt; heisst dass sie also tag-wie-nacht alle stunde wach wird; sie kommt dann von selbst nicht wieder zurück in den schlaf; bestenfalls schafft sie 2h am stück. sie hat leichte regulationsstörungen, probleme mit dem gleichgewicht; schläft deshalb am besten und auch am liebsten im tragetuch oder im ki-wagen. nachts schläft sie in meinem bett und ich stille sie auch nachts. und ich behalte das so lange bei, wie es uns beiden bekommt. ich bin kein freund von "harten" methoden zum schlafen-lernen, jedenfalls nicht vor dem ersten geburtstag. denn im normalfall regelt sich das bis dahin ziemlich gut von allein. auch bei uns ist es besser und besser geworden und ich bin guter dinge, dass ich im nächsten sommer ausgeschlafen zur arbeit gehen kann ;-) alles gute für euch und lg peggy
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 21.06.2007 17:33
    hallo! danke euch nochmals. Ich komme euch vielleicht mit meiner fragerei nervig vor, brauche aber für mich bestätigung, dass bei anderen frauen nicht anders läuft wie bei mir. bin nähmlich kurz davor alle bücher über babys-erziehung weg zu schmeißen, sie verunsichern nur. liebe grüße!
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 22.06.2007 20:23
    Hallo! Liebe Heike, habe wieder mal eine frage: wenn du um 19.30 mit dem kleinen ins bett gehst, wird er zwischen durch nicht munter? Schläft er von einer mahlzeit zu der anderen durch? Meiner, wenn er gegen 20 uhr einschläft wird immer wach und putzmunter. Wir gehen deswegen gegen 21 bis 22.00 schlafen. Das ist schön, dass du dich ausschlafen kannst! Wegen Impfungen: mein K-arzt sagt, mann kann mit üblichen impfungen ab dem 4 -en, sogar ab dem 6-n monat anfangen, wenn das baby kräftiger wird. Werden unseren sohn also später impfen lassen. Bis dann, Lada
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 23.06.2007 15:03
    Alles klar, Heike! Schläft dein Sohnlein in der Nacht nach dem Wachwerden von sich alleine ein? Und am Tage? Am Tage muss ich meinen immer im Arm wiegen bis seine Augen zufallen oder schläft er gerne an der Brust ein, in der Nacht auch an der Brust. Hat dein Sohn die Impfung gut verkraftet? Bis dann, LG Lada
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2007 16:26
    Hallo, Heike, Anja, Peggi. Hier ist wieder mal die LAda. Wo seit ihr verschwunden? Ich hoffe, euch und euren kleinen geht es gut. Heike, wie hat dein sohnlein die Impfung gut verkraftet? Nächste woche mache ich auch einen Termin. Peggi, dich wollte ich immer fragen, ob der bei deiner Tochter 40 Min.-takt Schlafrhytmus geändert hat? Schläft sie jetzt besser? Wie hast du deinen schlaf bei solchem Rhytmus hachgeholt? Anja, gehst du mit tochterchen schwimmen? Meldet euch, ihr lieben. LG
    Antwort
  • anste@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2007 22:22
    Hallo Heike, Lada, Peggy, uns geht es soweit ganz gut. Seit ca. 2 Wochen schläft meine Tochter ziemlich gut durch. Ich schaffe es zwar oft nicht, sie vor Mitternacht ins Bett zu bringen (sie schläft meist aber vorher schon 2 Stunden in ihrem Kinderwagen) und sie schläft dann bis 7/8 Uhr am nächsten Morgen. Manchmal quengelt sie kurz so um 5 und 6 Uhr nochmal, dann steck ich ihr den Schnulli wieder rein und dann gelingt es ihr meist noch etwas zu schlafen. Habt ihr für eure Babys einen speziellen Tagesrythmus, sprich immer um die gleiche Zeit ins Bett bringen und Mittagsschlaf und sowas? Bloß wie kann man einem Baby am besten einen Mittagschlaf "antrainieren"? Heute Mittag habe ich meine Tochter in ihren Kinderwagen gelegt (woanders schläft sie tagsüber nicht), sie ist dann auch prompt eingeschlafen und hat sich erst nach über 2einhalb Stunden gemeldet. Vielleicht könnte das ja ein Anfang sein... Vor 3 Wochen wurde meine Tochter auch geimpft. An diesem Tag war sie abends sehr quengelig und der nächste Tag war auch ziemlich im Eimer, doch dann ging es wieder aufwärts.In einer Woche haben wir den nächsten Impftermin vor dem es mir ehrlichgesagt schon etwas grault. Habe nämlich gehört, dass der 2. Termin öfters Nebenwirkungen hervorruft. Außerdem bin ich mir nicht ganz sicher ob sie so langsam Zähnchen bekommt. Sie sabbert teilweise sehr strak und schiebt die Zunge immer so komisch aus dem Mund. D.h. sollte sie wirklich so langsam Zähne bekommen ist doch der Allgemeinzustand eh nicht so dolle und wenn man den Körper jetzt noch zusätzlich durch eine Impfung belastet weiß ich nicht, ob es etwas zu viel ist... Habt ihr dazu ne Meinung? Zum Babyschwimmen: habe mal ein bisschen rumgeschaut wo es sich anbieten würde und habe jetzt ein Krankenhaus in unserer Nähe gefunden die das machen. Habe es aber noch nicht geschafft uns da anzumelden. Baby hat jetzt mit 12 Wochen die 5 Kilo-Marke geknackt. Ich habe vor einigen Tagen Sachen aussortiert die ihr nicht mehr passen. Es kam eine riesen Tüte zusammen. Sie wachsen einfach so schnell. Wie schwer sind eure Babys so? Liebe Grüße an euch!
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2007 12:00
    Hallo! Bin froh, dass ihr euch gemeldet habt und es euch gut geht! Wir besuchen seit zwei wochen einen Pekip Kurs und ich mache auch die Rückbildungsgymnastik. Freue mich über jeden Ausflug mit dem Kleinen, obwohl mit ihm nicht so einfach ist. Muß irgendwann hier im Forum eine Frage stellen: er weint und schreit vor dem einschlafen, ohne fremde hilfe kann er nicht den schlaf finden. Deswegen haben jedes Mal eine Zeitaufwand um ihm zum einschlafen zu helfen: müssen den Kleinen auf dem Arm tragen und wenn er ganz dolle schreit, dann die Brust geben. Ich möchte allerdings nicht, dass er ständig am Nuckeln einschläft. Den Schnuller mag er nicht und spuckt aus. Morgen wird er 14 wochen und bald 3 monate „alt“! Die Zeit vergeht! @Anja, mein Sohn wiegt über 6 kilo, ich wiege ihn nicht oft, kann jetzt nicht genau sagen. Mit Sabern hat er ziemlich früh angefangen, schon am Anfang des 2-en monats. Die Zunge streckt er auch raus und versucht sein Fäustlein zu saugen, was ihm noch nicht gut gelingt. Ich denke aber nicht, dass er schon Zähne bekommt. Meine Hebamme meint auch, es sei ganz normal so früh den vermehrten Speichel zu haben.
    @Heike, ich empfehle dir einen Heft „Weleda, Hebammenforum“ vom April 2006 Nr.15 zu lesen (hat meine Hebamme zum lesen gegeben). Da gibt es ein großer Artikel über Impfungen: „impfungen-angstfrei entscheiden“ von Uwe Peters. Kannst du auch vorbei kommen und den Heft ausleihen. Bis bald und liebe Grüße
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2007 09:17
    hallöchen ihr, hallo lada! lada - bei meiner tochter war es ganz genauso: einschlafschreien und auch beim aufwachen... sie musste immer in bewegung sein, dann ging es. und es wurde besser, seit ich die allein-einschlaversuche sein gelassen und sie statt dessen ins tragetuch genommen hab. jetzt im nachhinein weiss ich, dass es probleme mit der wahrnehmung und dem gleichgewichtssinn sind - und das behandeln wir ja jetzt mit ergotherapie. es wird noch eine weile dauern, bis eine deutliche besserung spürbar ist; ihr schlaf vor mitternacht ist aber schon besser geworden. lada - ich gehöre zu denen, die ihr kind gern tragen, finde das weder schlimm noch unnatürlich --- aber du musst das für dich selbst herausfinden, ob dir das passt oder nicht (ihn auf dem arm tragen und beruhigen und ggf. die brust geben), denn dein kind merkt, ob du etwas mit ablehnung tust oder nicht! also egal, ob tragen und trösten oder hinlegen und schreien lassen - du musst dahinter stehen, dann wird dein sohn das akzeptieren. und so wird dann auch eure bindung sein: beim immer-tragen wird sie sehr eng werden und ansonsten eher weniger (manche nennen das "klammern" o.ä.). meine tochter hat eine sehr enge bindung zu mir, lässt mich nicht aus den augen, weint ohne mich usw... gibt mama´s, die das stört und es belastend finden; ich finde es gut, denn für mich gehört es zum erlernen von vertrauen in mich und in sie selbst und in die welt dazu. und noch kein kind wurde auf dem arm der mutter und mit brust-im-mund eingeschult ;-) jaja - es ist auf jeden fall anstrenend(er) und meinen schlaf hab ich noch nicht nachholen können; aber es geht und ich denke es lohnt sich. ich drück dir die daumen, dass es bald besser wird bei euch (falls das anhält mit den einschlafproblemen, dann wende dich mal an einen osteophaten oder ein SPZ in deiner nähe!)! auch an heike und anja: alles gute weiterhin und LG / ps: bei uns drücken langsam die backenzähne *oh backe*** ;-)
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2007 09:24
    ps. an lada: schnuller hat meine auch nie genommen - hab leider auch nie was anderes gefunden, womit sie sich selbst hätte beruhigen können (musste immer mein arm oder die brust sein); dafür lernt sie es jetzt langsam allein und braucht nicht bei jedem lauter-werden den schnuller im mund... ich find´s ja auch irgendwie furchtbar, wenn man kleinkinder noch damit sieht :-( LG
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 08.07.2007 17:56
    hallo heike! also bei babys find ich den schnucki auch nicht schlimm; hätt ihn meiner kleinen auch gegeben, wenn sie ihn genommen und gewollt hätte. und auch vor dem abgewöhnen hätt ich (so wie du) keine angst gehabt - kinder gewöhnen sich eben an alles - auch an die zeit ohne schnucki :-) alles gute weiterhin und viel spass mit dem kleinen, lg peggy / ps: übers impfen könnte man wahrscheinlich ewig reden, die für´s und die wider´s anbringen, versuchen abzuwägen und abzuschätzen... ich jedoch lasse meine maus impfen - einfach aus dem grund, weil für mich die argumente der impfbefürworter überwiegen und mir einleuchtender sind als die der impfgegner (deren argumente ich auch achte und schätze und nicht verdränge)...
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 09.07.2007 16:01
    Halo, ihr lieben! Ja, Heike, wie gesagt, kein problem ,wenn du diesen heft brauchst, dann kannst das von mir haben. Ich habe auch langsam angst mein baby impfen zui lassen. Diese woche wollte den Termin machen, habe aber noch nicht gemacht. Machen zuerst die u4 untersuchung und werden mit dem arzt noch mal drüber reden, vielleicht ab dem 4-en monat lassen wir dann impfen. @Peggi, würde meinen sohn auch gerne im tuch tragen, er mag aber keine enge..Also mag nicht im baby björn und leider auch das tragetuch. So ein stutzkopf! Über den schulter zu hängen -das ist seine lieblingslage. Noch ne frage, woran hast du erkannt, dass bei deiner tochter robleme mit der wahrnehmung und dem gleichgewichtssinn sind?
    @ An Heike und Anja: ihre babys sind doch noch nicht ganze 3 monate alt? Wenn nicht, ganz schnell zum ZOO rennen: es gibt für 10 Euro Jahresticket (für mama unsd baby)!Bin heute hingegangen und gekauft, bei der ZOO verwaltung. Habe das zufällig erfahren. Bis bald und LG
    Antwort
  • anste@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (19 Posts)
    Kommentar vom 09.07.2007 23:02
    Hallo ihr Lieben, da dachte ich mir, es wird Zeit mich mal wieder zu melden. Ja ja, das Thema Impfen ist so eine Sache... Meine Tochter wurde das erste Mal vor 4 Wochen geimpft und übermorgen kommt die Auffrischung. Irgendwie ist mir ganz unwohl bei dem Gedanken und ich würde lieber auch noch etwas warten. Kennt ihr euch zufällig aus und wisst, ob man die Auffrischung auch später vornehmen kann, oder muss dieser 4-Wochen abstand genau eingehalten werden??? Den Baby Björn habe ich auch. Habe ihn mit dem Gedanken gekauft, meine Tochter da reinzusetzen wenn sie tagsüber quengelt und ich ein bisschen was im Haushalt schaffen muss (mal muss das ja sein). So kann sie mir sozusagen indirekt dabei etwas helfen. Lange hält sie es da aber irgendwie nicht aus. Ihr Kopf fällt immer gegen meine Brust. Sie vergräbt dann immer ihre Nase in mir und ich habe immer Angst, dass sie keine Luft bekommt. Außerdem sieht das ganze ziemlich ungemütlich aus, aber vielleicht ist sie dafür auch einfach noch zu klein. Wie ist das denn bei euch? Habt ihr Zei mal tagsüber ein bischen was zu machen, oder will Baby die volle Aufmerksamkeit. Würde mich mal interessieren wie das bei euch so läuft? Eine halbwegs ruhige Nacht wünscht euch Anja
    Antwort
  • aitaly@freenet.de
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 11.07.2007 13:33
    Hallo, Ihr! Bald ist wieder der Sommer in Berlin, endlich. Sind am so. zu einer Hochzeit eingeladen, mal sehen ob das ganze für unseren kleinen interressant wird. @ Anja, zur zeit ist mein alltag aus dem gleichgewicht geraten. Er will nicht am Tage schlafen, wenn schon dann im K-Wagen unterwegs oder nach der Brust mal 20 min höchsten 40 Min. Dann ist er spät nachmittag übermüdet und infolge dessen schlecht gelaunt. Muss ihn sehr oft tragen, ihn bespaßen usw. Gut dass mein Mann vieles zu Hause erledigt, ich selber, die Chaotin, komme an manchen Tagen nicht mal sich selber in ordnung zu bringen. Jetzt sitzt mein kleiner in "Baby Bjorn" und schläft (Gott sei Dank!). Er mag diesen Sitz auch nicht, aber auch nicht das Tragetuch. Nach einer Weile schläft er aber (wenn er sehr müde ist) in Baby Bjorn ein. Es geben auch Tage, dass er das komplett verweigert dort zu sitzen, geschweige einzuschlafen. Dann bin ich holfslos. Kennt ihr das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen?" Von vielen wird es gelobt, ob es wirklich so ist? Welche Meinung habt ihr dazu? Sonnige tage und LG
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.