My Babyclub.de
mein Baby verweigert Fencheltee

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Eintrag vom 18.04.2006 16:49
    Hallo, wer kann mir sagen was mein Sohn 7 Monate ausser Fencheltee und Wasser, noch gesundes trinken kann. Er verweigert seit einigen Wochen den Fencheltee und Wasser geht gar nicht. Habe schon sehr stark verdünnten Babysaft gegeben damit er wenigstens etwas trinkt aber möchte nicht das er sich daran gewöhnt. Wieviel soll er überhaupt trinken, weiß das jemand???
    Er bekommt 4 Mahlzeiten: morgens sein Fläschchen, mittags Karottenbrei oder ähnliches, nachmittags wieder ein Fläschchen und abends dann einen Abenbrei - jeweils zu den festen Mahlzeiten versuche ich immer wieder ihm Tee anzubieten aber er kaut nur auf den Sauger oder auch der Trinklernflasche drauf rum. Habe auch schon versucht das er aus einem Becher trinkt aber das wird noch nichts.... Danke im vorraus für eure Hilfe :-) Nicky
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 18.04.2006 19:09
    Hallo Nicky,
    warum probierst du nicht mal einen anderen tee? mein sohn trinkt von kamille über pfefferminz bis apfeltee....es steht ja nirgens geschrieben, das kinder fenchel trinken müssen..lg mona
    Antwort
  • yvonne0105@web.de
    Powerclubber (67 Posts)
    Kommentar vom 18.04.2006 20:17
    Hallo! Ich hatte bei meinem Sohn auch das Problem. Er hat am Anfang überhaupt nix anderes als seine Milch trinken wollen. Es muss ja nicht Fencheltee sein. Ich nehme zur Zeit Apfel-Melisse-Tee von Milupa (das ist so ein Becher mit Granulat). Der schmeckt lecker und da kannst du ja am Anfang auch erst noch etwas Saft mit untermischen, da ist die Umstellung nicht so groß. Bei uns hat das funktioniert. Ich hab mit der Zeit immer weniger den Tee mit Saft gemischt und jetzt trinkt er den Tee auch pur. Viel Erfolg!
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 18.04.2006 21:29
    Hallo! Meine Kleine wollte auch weder Wasser noch Tee trinken, eine Freundin hat dann vom Rotbusch-Pfirsich-Tee von HIPP (?) geschwärmt. Da der aber mit künstlichem Aroma versetzt ist, habe ich es einfach erstmal mit unaromatisiertem Bio-Rotbuschtee aus dem Teeladen versucht – und er hat meiner Tochter geschmeckt. Nach ein paar Wochen hat sie dann auch Wasser getrunken. Manche Kinder mögen es auch, wenn man einen kleinen Schuss Mineralwasser mit Kohlensäure dazu gibt.
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 18.04.2006 21:53
    @ Ypsi - Hallo Ypsi , den Tee von Milupa habe ich auch schon zu stehen aber da ist Traubenzucker drinnen. Ist Traubenzucker nicht genauso schädlich.
    @ Mona - Hallo Mona sag mal ist es wirklich möglich dem Baby alle Teesorten (ausser Schwarztee natürlich) anzubieten? z.B.Pfefferminz habe ich noch nie gehört?
    Antwort
  • mona_0075@hotmail.com
    Superclubber (301 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2006 19:59
    Hallo nochmal
    Warum sollte das denn nicht möglich sein. Deine Maus ist alt genug. Ich habe nur mal gehört, das man am anfang keine minze geben soll. Meinem Sohn hat dieser tee super bei Bauch beschwerden geholfen. den Granulat -tee kann ich nicht empfehlen,der ist selbst mir zu süß.;o) lg mona
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.