My Babyclub.de
nicht schwanger wegen zu niedrigem gewicht??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • cindyschnorr1984@aol.com
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 13.01.2007 20:26
    hallo..ich und mein freund haben uns dazu entschlossen nachwuchs zu bekommen..ich habe im juli 2006 mit der pille aufgehört und seitdem viel gewicht verloren.. mittlerweile wiege ich nur noch 50 kg bei einer größe von 1,72m..kann es sein, dass die wahrscheinlichkeit schwanger zu werden dadurch geringer ist bzw. weiß jemand ob das gewicht etwas damit zu tun hat?
    Antwort
  • ch.mrosk@web.de
    Powerclubber (77 Posts)
    Kommentar vom 13.01.2007 23:34
    Hallo Tipsy ! Ich glaube nicht, daß es unbedingt daran liegt, denn ich bin genauso dünn. Ich habe von April bis Oktober gewartet, also auch 6 Monate und ich habe vorher nicht mal die Pille genommen. Bei mir lag es wohl an dem Druck, den ich mir selber gemacht habe. Vielleicht ist das bei Dir auch der Grund ?
    Antwort
  • simonehoerle@aol.com
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2007 11:27
    Hallo Tipsy,

    bei mir lag es tatsächlich am Gewicht! Hatte vor einiger Zeit bei einer Größe von 1,73m nur 47kg!!! Meine Mens blieben auch über ein halbes Jahr aus! Mein FA diagnostizierte, dass ich aufgrund des Hormonspiegels keine Kinder bekommen kann! Hatte mich nach einiger Zeit damit abgefunden.

    Tja, was soll ich sagen... nachdem ich zugenommen habe, bin ich überraschend schwanger geworden :o)))

    Meine neue FA erklärte mir, dass der Körper ab nem gewissen Gewicht eine Schwangerschaft verwindern möchte, da man die wenige Energie für sich selbst benötigt!
    Klingt irgendwie logisch, oder?!? LG
    Antwort
  • chrissymarquardt@web.de
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2007 17:52
    Hey, habe gerade mal deine Frage gelesen. naja bin gelernte Diätassistentin, daher die Interesse. Also man kann schon sagen, dass die Hormone bei Frauen mit niedrigerem Gewicht mal aus der Bah geraden können. Wie aber schon gesagt wurde, es muss auch nicht damit zusammen hängen. Habe das selbe Gewicht wie Du und bin aber 7cm kleiner. Finde mich trotzdem zu dünn. ich denke Dir geht es da ähnlich. Essen ist gut, wenn man es immer runter bekommen würde. Versuche optimistisch an die Sache heran zu treten. Stossen gerade glaube ich beide auf das selbe Problem. Tja was tut man nicht alles für seinen Nachwuchs. So viel Gedanken hat man sich zu vor nie über seinen Körper gemacht :-) Viel Glück
    Antwort
  • sb@brsh.de
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2007 18:04
    ich wog kurz vor meiner schwangerschaft bei 1,72m knapp 50kg. das war das niedrigste seit ewigkeiten und ich hab dann auch sofort wieder extra mehr als ich hunger hatte gegessen. sobald ich schwanger war, ging der zeiger der waage alsgleich rapide bergauf!! durch die anfängliche übelkeit hatte ich ja auch ständig das bedürfnis, etwas zu essen. jetzt hat sichs wieder in der 14. sw eingepegelt bei 56 kg.

    versuch "einfach" bei den mahlzeiten etwas zügig zu essen, dann schaffst du vielleicht mehr. oder lauter leckere lieblingsgerichte kochen...
    Antwort
  • dani-xs@web.de
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2007 20:42
    Hallo Tipsy, meine Ärztin hatte mir das auch gesagt ich bin 1,63n und wog 44 kg, doch ich wurde gleich nach dem ersten versuch schwanger :o). Und dann gings mir wie Susa hab ständig gegessen um die übelkeit zu unterdrücken. jetzt bin ich in der 16. SSW und hab schon 5 kg mehr auf den rippen. Schnapp dir ein paar Schockoriegel und es klappt bestimmt schnell mit dem zunehmen. lg dani
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.