My Babyclub.de
schon wieder schwanger

Antworten Zur neuesten Antwort

  • tanja1104@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 21.12.2005 20:00
    Hi, ich hab gerade positiv getestet.
    Allerdings moechten wir jetzt nicht noch ein kind. ich habe erst vor 5 monaten meinen sohn entbunden, nehme die pille und wir haben auch noch nicht wirklich oft miteinander geschlafen.
    Wie soll ich den jetzt darauf reagieren?
    Das waeren dann 3 Kinder innerhalb von gerade mal etwa 2 1/2 Jahren.
    Ich sitze hier und heule und weiss nicht was ich tun soll.

    Koennt ihr mich vielleicht etwas aufmuntern? Tipps geben was ich tun soll, wie ich damit umgehen soll?
    Bin fuer alles dankbar, im Moment hab ich einfach nur Angst wie ich das schaffen soll.
    Liebe Gruesse
    Antwort
  • radost_jh@yahoo.de
    Juniorclubber (41 Posts)
    Kommentar vom 22.12.2005 09:10
    Hallo,
    ich kann gut verstehen, dass du dich nach nur 5 Monaten noch nicht für eine weitere Schwangerschaft bereit fühlst.Das ist schon sehr schnell. Wie du reagieren sollst kann ich dir nicht sagen! Und ob du s schaffen kannst hängt auch davon ab, ob du s schaffen willst. Ob du mit Optimismus und Freude rangehst oder eigentlich unsicher und widerwillig.
    Schaffbar ist es mit Sicherheit. Notwendig ist ein Netzwerk von Hilfen - von Kiga für das Älteste, über Oma, Opa, Tante, Freunde, Tagesmutter,... wo man die Kinder auch im Notfall mal spontan unterbringen kann, bis zur (wohl das Wichtigste) Unterstützung (spwohl psychisch als auch tatkräftig) vom Mann.
    Wenn s dir in der Schwangerschaft schlecht geht oder du - auch später - krank bist, kannst du mit Attest eine Haushaltshilfe von der Krankenkasse bezahlt bekommen.
    Wir haben in ein paar Monaten 3 Kinder innerhalb von 3 1/4 Jahren. Die ersten Zeit (die ersten Jahre) werden ganz schön anstrengend werden, alle 3 sind ja noch so klein. Aber die Kinder haben ja nicht nur ihre Eltern, sondern auch sich gegenseitig. Schon früher als ich erwartet habe spielen meine beiden "Großen" (1 1/4 und fast 3 Jahre) sehr selbständig miteinander und wollen mich oft gar nicht dazu. Da hab ich Zeit (für mich, zum Aufräumen,...), die ich mit nur einem 1jährigen Kind nicht hatte. Auch wenn die Geschwister selbst noch klein sind kann man sie sehr gut miteinbeziehen und sie können wirklich eine Hilfe sein! Man muss ihnen nur genug zutrauen und sie manchmal einfach machen lassen.
    Klar hat man einige Arbeiten doppelt bzw. dreifach (wickeln, waschen, fertigmachen bzw. "antreiben"...)und zu so manchen kommt amn gar nicht mehr. Auch sich für die einzelnen Kinder Zeit nehmen ist schwieriger. Aber für mich ist dann eben der Haushalt, penible Ordnung... nicht so wichtig.
    Kinder mit so geringen Abständen haben wirklich viel voneinander.
    Ich bin einfach ein Typ, der optimistisch an alles rangeht und davon ausgeht, dass es gut geht.
    Wenn ihr euch für ein 3. entscheidet wünsch
    ich euch Gelassenheit, Optimismus, Freude am Leben und viel Energie!
    Alles Gute!
    Antwort
  • tanja1104@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 23.12.2005 00:47
    Danke euch beiden :)
    Das Hcg noch im Blut ist halte ich eher fuer unwahrscheinlich, schliesslich ist die Geburt jetzt schon ueber 5 Monate her. Und meine Tage hatte ich auch schon wieder seit 3 Monaten.
    Ich nehm ja auch die Pille, das hat uns ja noch mehr ueberascht. Eigentlich haette ja nix passieren duerfen.
    Ich werd mich damit schon abfinden. Ist aber bestimmt nicht leicht wenn man schon zwei Kleine zuhause.
    Meine Tochter ist jetzt 2 und mein Sohn 5 Monate.
    Ich muss mir dann nach Weihnachten nn Termin beim Arzt holen und mal sehen wies dann weitergeht.
    Mein Mann steht hintermir und hat versprochen mir zu helfen wo er kann. Das macht es schon mal leichter :)
    Antwort
  • trikalinia@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 27.12.2005 22:48
    Hi!!du sollst nicht weinen "ich habe auch 2 kinder bin vor 3 monate schwanger geworden,habe am 9.12 eine ausschabung möchte sofort wieder schwanger werden!eine seits kann ich dich verstehen aber kinder sind glück!Ich wünsche dir alles gute und uberlege gut was du machst
    Antwort
  • tanja1104@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 28.12.2005 03:21
    Ich werd das Kind auf jeden Fall behalten, das ist gar keine Frage.
    Ich hab mich auch schon damit abgefunden und freu mich schon richtig. Wenn ich mir ueberlege, 3 Kinder die alle schoen zusammen spielen koennen. Kann ja eigentlich nixht so schlimm werden oder?
    Jetzt muss nur noch die Grosse aus ihrer Trotzphase raus kommen und dann kann ich auch geniessen :)
    Ist nur im Moment nicht leicht es zu verstecken vor anderen, wir wollen die ersten paar Monate abwarten. Und mit einer Daueruebelkeit ist das nicht unbedingt leicht :) Aber hey so weiss ich das alles ok ist :)
    Danke fuer eure lieben Antworten und es tut mir schrecklich leid aek. ich hatte selber schon 2 Fehlgeburten und sowas ist echt nicht leicht. Bald kannst du auch wieder anfangen mit ueben.
    Antwort
  • trikalinia@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 28.12.2005 12:05
    Hallo es freut mich für dich sehr!Ab wann meinst du kann wieder üben?Wann hast du es wieder probiert?was für erfahrungen hast du?Anworte bitte
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.