My Babyclub.de
suche junge werdende mamis oder die es werden

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Eintrag vom 02.02.2007 19:16
    Hallo Ive ;-)

    Bin ebenfalls 20 und bekomme mein erstes Kind im Mai, also ein klein wenig später wie du.
    Ich selbst habe aber auch im März Geburtstag ;-)
    Wie gehts dir denn momentan, schon aufgeregt wegen der Geburt?
    Liebe Grüße,
    Jenny
    Antwort
  • carolinjentzsch@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 04.02.2007 12:50
    Hallo.Ich bin 17 und werde im Juni zum ersten mal Mama.
    Antwort
  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 05.02.2007 18:57
    Danke mir gehts soweit auch ganz gut ;-)
    Die Zeit vergeht ja wie im Fluge *g* Aufgeregt bin ich allerdings nicht aber das kommt bei mir noch früh genug!
    Sag mal hast du schon einen Kinderwagen? Bei der großen Auswahl hat man überhaupt kein Überblick mehr, welche Modelle fändest du denn ganz praktisch?
    Lg
    Jenny
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2007 15:15
    Hallo ihr werdenden Mamis, wünsch euch ganz viel Glück mit euren Babys. Ich bin 22, noch keine werdende Mami :), aber mein Freund und ich denken schon oft darüber nach. Wir wollen Ende des Jahres anfangen zu üben :). Mal sehen obs klappt. Wir arbeiten beide, haben eine große gemeinsame Wohnung, Autos, also es ist eigentlich alles da, aber wir haben schon Angst vor der Zukunft, wg Geld, Job usw.. Find es sehr mutig von euch so "früh" schwanger zu werden. Würde mich mal interessieren, wie ihr das seht. Habt ihr gar keine Angst vor der Zukunft? Liebe Grüße
    Antwort
  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2007 19:09
    Hi Julie,

    Ehrlich gesagt war unser Baby nicht wirklich geplant und wir hätten mit meinen 21 Jahren auch noch etwas gewartet. Mein Freund und ich sind zwar schon 7 Jahre ein Paar deshalb kam eine Abtreibung nicht in Frage aber ein paar Jährchen mehr hätten auch nicht geschadet!
    Mittlerweile freuen wir uns aber rießig auf den Wurm und seit ich 24 Stunden das kleine spüre bin ich total happy ;-)
    Angst vor der Zukunft hat man natürlich trotzdem, schafft man das alles, behält man die Nerven und klappt das auch finanziell solche Fragen gehn einém schon mal durch den Kopf. Es ist natürlich deshalb schon eine Herausforderung aber EINE die ich gerne annehme. Allerdings (auch wenn es ganz praktisch ist) finde ich sind es keine optimalen Vorraussetzungen ein Auto oder eine große Wohnung. Versteh mich nicht falsch aber das sind nur materielle Dinge. Ihr solltet es euch wirklich gemeinsam wünschen dann steht einem Kind nichts mehr im Wege...! Für eine eventuelle Kinderplanung kann ich euch nur den Fruchtbarkeitskalender empfehlen hier auf der Homepage! Der hat vielen Frauen schon ihren Wunsch erfüllt ;-)
    Liebeee Grüße
    Jenny
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 08:46
    Hallo Jenny, find ich toll, dass du die Herausforderung so positiv entgegen nimmst. Stimmt schon, materielle Dinge spielen eine Nebensache. Wollte damit nur sagen,dass alles bei uns in der Beziehung super passt und auch der Rest Wohnung usw. vorhanden wäre. Die Voraussetzungen für ein schönes Familienleben stimmen würden.Also kein Grund bestehen würde, große Zukunftsängste zu haben. Klar die normalen wie Job, pack ich das alles mit Kind, kriegen wir das alles finanziell geregelt, die bleiben. Das sind unsere Hauptsorgen eigentlich. Und andere reden einem immer ein, oh Gott ihr seid doch noch viel zu jung, wie gesagt ich 22 und er 24. Und man fragt sich dann schon, stimmt das was die anderen sagen? Wir sollen erst mit 30 Kinder kriegen und vorher die Zeit zu zweit genießen? Wir haben aber beide schon oft darüber gesprochen und haben für uns geplant, ohne es anderen zu sagen :), dass wir Ende des Jahres mit der Babyplanung beginnen. Wird sind uns sicher und was der Rest denkt, ist uns mittlerweile egal. Vielen Dank für den Tipp, werden Fruchtbarkeitskalender dann auf jeden Fall einsetzen :). Ach ja, eine Frage hätte ich noch. Gehst du weiterhin stundenweise arbeiten oder bleibst du erstmal ganz zu hause?Wünsche euch bzw. dir noch eine schöne Schwangerschaft und alles Gute bei der Geburt. Liebe Grüße Julia
    Antwort
  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 13:42
    Ihr solltet wirklich nicht auf andere hören sondern auf euch selbst!
    Heutzutage ist ein Baby ab 22 Jahren nun wirklich nichts mehr ungewöhnliches, es ist sogar ein Durchschnittswert!
    Ich wollte auch schon immer früh Mutter werden vielleicht nicht unbedingt mit 21 aber so mit 24,25 schon.
    Es gibt natürlich bei jedem Alter vor und Nachteile, trotzdem finde ich es schön jung mami zu werden.
    Ich kenne sogar viele Paare sie sich sehr lange Zeit ließen mit dem Kinder griegen (so ab 30 etwa) und man mag es kaum glauben doch gerade diese Eltern hatten es besonders schwer mit dem Baby weil sie es gewohnt waren eine LANGE zeit zu 2 verbracht zu haben. Das neue Mitglied im Bunde konnte plötzlich nur schwer akzeptiert werden.
    Deshalb ist es manchmal besser ein Kind mit hinein aufwachsen zu lassen und es nicht erst später als i-tüpfelchen zu sehen, wenn du verstehst was ich meine!
    Ich bleibe nun erstmal ganz zu hause, denn der wedende papa ist Student und hat daher keine Zeit. Mein Kind aber der Verwandtschaft oder fremden leuten aufzudrücken das möcht ich nicht und deshalb bleib ich min. 1 Jahr zuhause. Danach sehen wir weiter falls es noch finanziell ausreicht kümmere ich mich auch weiterhin ums Baby das find ich sehr wichtig.
    Leute die Beruf und Kind unter einen Hut griegen mögen zwar was großes leisten, verantwortungsvoll finds ich aber nicht. Denn wenn man nun mal ein baby bekommen möchte bzw sich dafür entscheidet sollte man sich auch darum kümmern, das kann auch je nach Lage der Vater sein. Aber es mal da hinbringen und dort hin nur das mami und papi alle geld verdienen können find ich sch* das hätten sie sich dann früher überlegen müßen. Das wäre meine Meinung dazu.
    Denn die Säuglingszeit ist nun mal sehr wichtig, danach können ja beide wieder geld verdienen gehn und das möcht ich auch denn eine haushaltsfrau will ich nicht werden ;-)
    Lg
    Jenny
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 14:27
    Hi Jenny, also wenn ich Ende des Jahres schwanger werden würde, was ich hoffe :), dann bin ich vorauss. 24 wenn das Baby auf die Welt kommt. Finde das auf keinen Fall zu Früh. Für uns wärs der Richtige Zeitpunkt. Ich werde im ersten Babyjahr auch zu hause bleiben und ca. 10 Std. wöchentlich von daheim aus arbeiten, weil bei meinem Job - Steuern - muss man immer auf dem Laufenden bleiben, sonst ist man draußen. Mit Baby von daheim aus ein paar Stündchen auf € 400 arbeiten dürfte schon gehen, hoff ich. Lieber wärs mir auch, 1 Jahr ganz auszusetzen, aber das geht leider nicht. Ist doch dann bestimmt nich einfach, finanziell jetzt, wenn dein Freund Student ist oder? Wünsch euch alles Gute.Liebe Grüße
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 15:01
    Hey Ive,oh je, das klingt aber gar nicht gut bei dir. Pechsträhne oder Glückssträhne, ich würde es fast Glückssträhne nennen. Denn so wie sich das anhört, hat das mit dem Baby einfach sollen sein :). Finde ich total gut die Einstellung, dass du nicht abtreibst. Und Kind/Ausbildung unter einen Hut zu bringen ist mit Sicherheit nicht einfach, kann dich da gut verstehen. Aber solange dein Freund hinter dir steht, bekommt ihr das bestimmt geregelt. Solange ihr keine finanziellen Sorgen habt, würde ich an deiner Stelle das erste Jahr zu hause bleiben. Denn du bist bestimmt auch nicht voll fit wg Knie oder?und das Baby braucht dich. Danach evtl. Kinderkrippe und nebenbei Ausbildung?Genieß dein Babyglück - ich hoffe ich komme Ende des Jahres auch in den Genuss. Wünsch euch alles alles Gute.Liebe Grüße
    Antwort
  • sweetlemonkiss19@aol.com
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 07.02.2007 17:43
    Ja stimmt Millionen haben wir zwar noch nicht aber finanziell haben wir eigentlich keine Sorgen.
    Mein freund geht nebenbei arbeiten und ich hab mir einiges angespart sodass erstmal vorgesorgt wäre ;-)
    Wenn du erstmal von zu hause arbeiten wirst denke ich dass das schon ganz gut klappt. Wird sicherlich nicht ganz einfach werden aber du kannst es dir ja einteilen!
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2007 10:41
    Hallo Jenny, das finde ich gut, dass du da finanziell vorgesorgt hast. Wenns richtig knapp ist kann das eine große Belastung sein. Ich hoffe auch, dass ich mir die Arbeit einteilen kann und das von zu hause aus ganz gut klappt. Liebe Grüße
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2007 10:46
    Hallo Ive, ist ja schon mal gut, dass das mit deinem Knie wieder ok ist. Ich komme übrigens auch aus Bayern :). Das stell ich mir wirklich nicht einfach vor, wenn ihr getrennt voneinander ward und es so stressig war wg Job. Ich denke ihr habt das ganz gut im Griff mit Beziehung/Wohnung/Geld. Bist du denn schon aufgeregt? Bei dir steht die Entbindung schon fast vor der Tür?Liebe Grüße
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2007 12:55
    Mach dir doch da mal keine Gedanken, ihr seit schon so lange zusammen, ich denke dass ihr das zusammen packt. Mein Freund und ich waren gerade mal 1 Woche zusammen und dann hat er jeden Tag bei mir geschlafen - also gewohnt - und das funktioniert bis heute super. Er spielt Fußball und ist deshalb 2mal die Woche Abends weg, da hab ich dann Zeit für mich. Ansonsten verzieh ich mich einfach in ein anderes Zimmer :). Wenn beide Rücksicht aufeinander nehmen funktioniert das auch. Mit Baby ist bestimmt schwerer, aber du kriegst das hin. Und wenn er auf Arbeit ist und du daheim, hast du doch erstmal deine Ruhe mit Baby :) - das schläft doch die erste Zeit normalerweise sehr viel. Das heißt du bist momentan voll im Umzugsstress? Wie heißt denn dein Kleiner?Lg
    Antwort
  • carolinjentzsch@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2007 15:08
    Hallo Ive.Mir geht es ganz gut.Wie geht es dir denn?Ich bin fertig mit der Schule.Am Anfang hatte ich auch Angst davor,aber jetzt gehts.Gruß Caro
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 10.02.2007 17:35
    Hallo Ive, klar da musst du dich auf jeden Fall schonen. Aber dein Freund versteht das doch sicher, ist ja für das Wohl eures Babys. Und wie gesagt, ich denke ihr packt das schon. Wollt ihr heiraten? Meine Freundin ist auch in der 34 SW und ihr Kind ist 45cm groß und wiegt ca 2700g. Meine Freundin ist sehr klein und dafür ist das Baby ganz schön groß. Ich glaub ihr Termin wäre der 28.03., aber der FA meinte das Baby kann bei ihr schon früher kommen, weils einfach schon so groß ist. Ein paar Wochen hin oder her sind nicht so schlimm. Ich komme aus der Nähe von Nürnberg, wohne ca. 40 km von dort entfernt.Lg Julia
    Antwort
  • j.marsch@datevnet.de
    Juniorclubber (45 Posts)
    Kommentar vom 12.02.2007 13:58
    Hallo Ive, ich würd meinen FA auch fragen, ist doch bestimmt interessant. Ja, wir haben schon oft übers Heiraten gesprochen, wollen es Anfang nächstes Jahr wagen, denk ich. Hm, scheint ja alles nicht so optimal zwischen euch zu laufen. Kann mir schon vorstellen, dass das wg dem Beruf und dem nicht sehen eine große Belastung war. Aber wenn die Gefühle beiderseits da sind und du nun daheim bist bei ihm, wirds bestimmt besser. Lg
    Antwort
  • xxsunshine00019xx@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 15.02.2007 00:48
    Hallo!Bin 19 Jahre und Schwanger!Fühl mich im moment etwas allein denn seine und auch meine Familie stehen zwar einigermaßen hinter mir aber er anscheinend nicht!Als ich ihm sagte,das ich mir überlege ob ich das alles schaffe und ob ich das Baby überhaupt bekommen möchte,meinte er nur das wäre ganz allein meine Entscheidung!Würde mich gern mit anderen werdenden Mamis die evtl auch noch etwas jünger sind austauschen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.