My Babyclub.de
wahrscheinlich Mädchen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • mustbethewifey@hotmail.co.uk
    Powerclubber (60 Posts)
    Eintrag vom 04.07.2006 15:07
    Hallo,
    ich habe am 01.06.2006 einen Scan gemacht, bei dem der Arzt mir gesagt hat, dass es wahrscheinlich ein Mädchen wird. Ich war zu der Zeit 12 Wochen + 5 Tage schwanger. Habe am 10.08. meinen zweiten Scan. Ist es eher unwahrscheinlich, dass der Arzt feststellt, dass es doch ein Junge wird oder bestetigt es sich in den meisten Fällen? Freue mich nämlich so auf ein Mädchen!
    Antwort
  • mustbethewifey@hotmail.co.uk
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2006 20:23
    Ja, aber ich war erst in der 12. Schwangerschaftswoche und ich dachte, dass man das erst ab 16.-17. Woche sehen kann...
    aber sie hats auch so in den Mutterpass eingetragen gehabt, dass sie denkt, dass es wahrscheinlich ein Mädchen wird!?
    Antwort
  • mustbethewifey@hotmail.co.uk
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2006 20:56
    Der Eintrag hat mich ein bischen entmutigt - jedoch glaube ich trotzdem daran, dass ich ein Mädchen bekomme! Naja, wäre aber auch mit nem Jungen zufrieden (muss ich ja wohl!) - aber Mädchen wäre mir doch etwas lieber ;) !
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2006 09:20
    Hallo Stephanie, auch ich denke,daß man so früh wirklich noch keine sichere Aussage machen kann! Bei mir konnte man erst gestern wirklich was sehen und ich bin jetzt 21+6!!!! Was wohl tatsächlich eine höhere Trefferquote hat,ist das Bauchgefühl,das sagte gestern auch die Ärztin,die den Doppler gemacht hat. Mir erzählten alle,ich sähe nach einem Mädchen aus, aber seit der 14. SSw ungefähr träume ich oft von Babys,zuerst waren sie geschlechtslos und dann war es immer ein Junge. Ich "sprach" auch irgendwie immer von "ihm" und fühlte mich einfach nach einem Jungen! Und den bekomme ich jetzt wohl auch - jippeh! Und noch mal ein interressanter Link: Schau mal unter "chinesischer Empfängniskalender" nach,der stimmt zumindest bei mir und soll laut einer Studie zu 85% stimmen,obwohl er aus dem 15. Jahrhundert ist! LG Bossi
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2006 09:37
    Haahaa, verlasst euch bloß nicht zu früh auf die Aussagen der Ärzte :-) Bis zur 17.SSW war mein Kleines definitiv ein Junge. Mittlerweile bin ich 27.SSW und hoppla, ich kriege nun doch ein kleines Prinzesschen :-D wartet am besten bis zum Organscreening (so um die 21.SSW) die Aussage ist dann die sichere. LG, Netti
    Antwort
  • mustbethewifey@hotmail.co.uk
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2006 10:47
    Hatte meinen ersten Scan am 01.06.2006 und da war es ein Mädchen. Zu dem Zeitpunkt war ich 12 Wochen + 5 Tage schwanger und heute 17 + 5.
    Antwort
  • nicole_hunziger@web.de
    Superclubber (221 Posts)
    Kommentar vom 05.07.2006 17:21
    Hallo an alle, ich kann nur bestätigen was bibi sagt, wobei mein Frauenarzt zu mir sagte das er sich wenn er das weibl. Geschlecht vermeintlich erkennt nicht immer zu 100 % sicher ist. Er wurde schon oft überrascht das es dann doch ein Junge wurde. Anders herum kann er es aber mit Sicherheit bestätigen. LG Nicky
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2006 08:43
    hallo nira, ich kann mir kaum vorstellen, dass es eine enttäuschung geben wird, wenn es dann doch "ein junge" wird. wenn man mich fragt, was ich lieber hätte (bin jetzt in der 15. ssw), sag ich, ich tendiere zu einem jungen - im endeffekt ist es doch aber wirklich egal. hauptsache ist, das kind ist gesund, es ist alles dran, was dran sein soll und die geburt ist für beide nicht zu strapaziös! wünschen und hoffen tu ich natürlich auch - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du enttäuscht sein wirst, wenn du dein baby (mädchen oder junge - egal) das erste mal im arm hältst... ich wünsche dir, dass alles weiter gut verläuft und dein wunsch wahr wird!!! lg, kerstin
    Antwort
  • simone.seewald@gmx.de
    Juniorclubber (38 Posts)
    Kommentar vom 10.07.2006 12:43
    Hallo Stephanie!
    Uns wurde in der 21. SSW das erste Mal gesagt, dass es ein Mädchen gibt. Aber mein Gefühl sagte mir etwas anderes. Das Ergebnis wurde uns noch 2mal bestätigt. 3 Wochen vor der Geburt, wurde das Mädchen doch zum Jungen. Wir hatten rosa Strampler gekauft... Das war irgendwie doch ein Schock für uns, obwohl es uns anfangs egal war, Junge oder Mädchen. Jetzt haben wir einen super süßen Jungen und geben ihn nicht mehr her. Aber für die Zukunft weiß ich, dass ich mir das Geschlecht nicht mehr vor der Geburt sagen lasse. Gruß Simi
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 02.10.2006 20:42
    Hi Ines... mir ging es ähnlich, bei meinem Sohn hiess es wochenlang, dass es ein Mädchen wird.... erst wenige Tage vor der Geburt, beim Ultraschall im Krankenhaus, stellte eine andere FÄ fest, dass es ein Junge wird. Und das stimmte dann ja letztendlich auch!
    Antwort
  • christiane.herbst@web.de
    Superclubber (199 Posts)
    Kommentar vom 02.10.2006 20:44
    Hallo Ines, man sagt ja, dass Mädchen in diesem Stadium sehr große Schamlippen haben, und man das Geschlecht daher nicht immer so genau unterscheiden kann. Mein FA war sich (seltsamerweise) von Anfang an sicher, es wird ein Junge. Habe seitdem 3 x gefragt, und bei jeder Untersuchung sagt er das gleiche. daher wird es wohl stimmen (ansonsten hätte er doch zugeben sollen, dass er sich nicht sicher ist). Haben jetzt soviel für einen Jungen gekauft (bin 27. Woche). Aber ein paar Untersuchungen kommen ja noch, hihi...
    Antwort
  • mustbethewifey@hotmail.co.uk
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2006 14:28
    Hey ihr Lieben, habe gerade gesehen, dass dieser Beitrag immer noch weit oben in der Liste ist, obwohl ich den ja schon vor einer Weile geschrieben hatte. Nun ja, mein Mädchen wurde dann auch noch zum Jungen - und das wurde auch 3mal bestätigt! Beim ersten Mal war ich doch leicht verwirrt, aber mir wars eigentlich auch egal, was es wird, obwohl ich doch mehr ein Mädchen wollte. Nun ja, bin jetzt fleißig am Häkeln und Stricken und hab viel in hellblau gekauft - deswegen hoffe ich, dass das auch so stimmt :) ! Aber wir werden es ja in etwa 9 Wochen sehen.
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2006 15:49
    Kurze Story meiner Nachbarin - bis einen Tag vor der Geburt (Kaiserschnitt) war immer klar, dass es ein Mädchen wird, es war alles vorbereitet - Kinderwagen, Zimmer, Strampler, Fläschchen, etc. im "Mädls-Look" auch der Name stand bombenfest. DOCH - tataa es wurde ein Junge. Sie waren zuerst total geschockt, sie wussten keinen Namen, standen total neben sich etc. und haben dann in der Eile den Jungsnamen genommen, den sie für ihre erste Tochter geplant gehabt hätten, wäre sie ein Bub geworden (damals ließen sie sich das Geschlecht nicht verraten). Tja, nun haben wir einen neuen Nachbarn (wir mussten extra den Storch von rosa auf blau umdekorieren, war ja schon alles vorbereitet *gggg*) Überraschungen gibt s immer wieder :o)
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2006 17:41
    So herum scheint es oft vorzukommen.... anders nicht, oder? Dass erst ein Junge diagnostiziert wird und dann ein Mädel draus wird?
    Also wer gesagt bekommt, es wird ein Junge, der kann sich scheinbar darauf verlassen... ;-)
    Ich bin jedenfalls mega-giga-gespannt.... morgen ist VU.... eigentlich ist kein US dran, aber ich werd die Doc mal überreden... (Frau Doktor, ich spüre noch gar nichts, ich habe so eine Panik, dass es tot ist.... können wir nicht bitte bitte nachsehen??? ) Was meint ihr, zieht das???
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2006 19:46
    Hi Tina - ich drück dir zumindest die Daumen, dass das zieht. Sonst sagt halt einfach du fühlst dich irgendwie unwohl oder so?! Alles Liebe - berichte uns, okay?
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2006 21:00
    Das es tot ist? Sowas könnte ich nicht mal aussprechen. Wenn es unbedingt sein muss (Ultraschall ist nicht unbedingt gut für die Babys) dann würde ich es auf andere Art versuchen, sowie Linda es meint.
    Lieber Gruss!
    Antwort
  • mustbethewifey@hotmail.co.uk
    Powerclubber (60 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2006 23:12
    Ich bin auch schon mal zum Arzt gegangen, weil ich unbedingt einen Ultraschall haben wollte. Hatte dann gesagt, dass ich krank war (, was ich ja auch war) und seitdem ein schlechtes Gefühl habe, weil das Kleine nicht mehr so getreten hat. Arzt hat aber nur Herztöne abgehört und getreten hat er dann auch gleich (das macht er besonders gerne beim Ultraschall - einmal musste ich schon ne halbe Stunde spazieren gehen, weil die Ärztin sein Gesicht nicht 100%ig erkennen konnte, weil er sich so doll bewegt hat!)! Naja und seitdem ist mir ein Ultraschall auch nicht mehr so wichtig - hab auch gehört, dass es nicht so gut fürs Kind sein soll. Hab auch ein paar schöne Bildchen - von daher ists nicht ganz so schlimm. Und der kleine Junge ist auch auf den Bildern zu erkennen - davon hat sie sogar 4 Scans gemacht (wozu das denn?)! Nun gut, ich hab am Freitag trotzdem meinen letzten??? Ultraschall!
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 16:58
    Numal locker... wenn ich es doch nur sage um die FÄ zu überreden... da kann ich ja wohl alles sagen, was ich will und wenn ich von einem dreiköpfigen gehörnten Monster geträumt hätte... ;-)
    Lach... das war doch nur ein Spruch und das Resultat spielt die Hauptrolle...
    Kurzum: Es GAB einen Ultraschall, sehen konnte ich ein wunderschönes Gesicht, zwei zappelige Hände und zwei Füsse und alles war unglaublich am rumhampeln... :-)
    Aber immer brav die Beine angewinkelt, also GAR NICHTS zu sehen bezüglich der Genitalien...
    Aber dass der Rest okay ist ist ja die Hauptsache und ich habe in zwei Wochen Termin zum Ultraschall-Doppler im KH... und da sieht es dann bestimmt ganz anders aus!!! :-)
    Antwort
  • gecko@artrockpics.com
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 17:53
    Hi! Das überrascht mich ja immer wieder, dass manche Ärzte schon um die 12. Woche mit fast sicherer Sicherheit gesehen haben wollen, dass es XX oder XY wird. Ob die eine Münze werfen? Oder fühlen sie sich in Erklärungsnot, weil sie denken, die Frau will es unbedingt wissen und löchert ihn solange bis er halt was sagt? Die Geschlechtsteile sind doch zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz ausgebildet, das wissen sie doch, und wir auch. Also, nicht versteifen oder verrückt machen lassen. Ich gebe auf diese Aussagen nicht mehr als auf Kaffeesatzlesen. Bin selber in der 20. Woche und noch ganz im Unklaren.
    Antwort
  • martina-hofer@ewetel.net
    Very Important Babyclubber (584 Posts)
    Kommentar vom 04.10.2006 20:34
    Da stimme ich Gecko zu... das verstehe ich auch nicht... bei meinen konnte man es nie so früh sehen... und beim Mittleren war es erst ein paar Tage vor der Geburt sicher ein Junge... Aber vielleicht sind manche US-Geräte besser, oder diese Frauen haben andere Untersuchungsmethoden genossen?
    Na ja, bei ,mir konnte man mal wieder nichts sehen und ich hoffe auf den US-Dopper.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.