My Babyclub.de
was kommt diesmal auf mich zu?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • nobelmausbiene@web.de
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 29.07.2007 19:41
    hallöchen! am 14.09.2000 wurde bei mir eine geburt eingeleitet nach terminüberschreitung wegen erhöhten blutdruck. diese geburt war eine zagenentbindung. mein sohn war 52cm groß und wog 4070gr. bei einem kopfumfang von 38cm. am 16.07.2002 wurde erneut eine geburt eingeleitet. zu diesem zeitpunkt befand ich mich in dr 36woche 5 tag-verdacht auf zu viel fruchtwasser. da die wehen recht schwach waren, entschloß sich die hebamme die blase zu sprengen. mein kind drehte sich und lag dann in bel. kaiserschnitt folgte. der sohn war 3300gr schwer, 49cm groß und hatte einen kopfumfang von 36cm.ich hab ewig gebraucht um wieder auf die beine zu kommen-seelisch ganz zu scheigen. am 12.08.2007 ist nun der errechnete termin für mein drittes kind. diesmal soll es ein mädchen sein, doch die ärzte überlegen, ob ein kaiserschnitt gemacht wird, oder nicht. angeblich sei sie sehr groß und schwer. ich möchte aber gerne eine normale geburt. geht das?? wie sieht es mit einer pda aus?? darf ich eine haben oder nicht?? gibt es alternativen gf. zur pda???
    Antwort
  • lillychen
    Superclubber (187 Posts)
    Kommentar vom 08.08.2007 23:32
    Hallo!
    Ich glaube, das solltest Du noch einem ganz gründlich mit Deinem Arzt und der Hebamme klären. Ich würde immer den für Dich und das Kind sichersten Weg wählen. Ich hatte auch einen Kaiserschnitt und hinterher keine Probleme. Das will aber nichts heißen. Daher schlage ich wirklich vor, dass Du mit Deiner Hebamme in Ruhe darüber sprichst.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.