My Babyclub.de
welchen brei am morgen?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sabine.sauer@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Eintrag vom 22.03.2007 20:09
    hallo, meine kleine ( 8 monate) bekommt mittags gemüse-getreide-fleisch- brei, nachmittags getreide- obst- brei und abends einen milchbrei. nachts und morgens stille ich. würde ihr gerne morgens auch einen brei geben, bin mir aber unschlüssig ob ich ihr einen milchbrei mit obst oder getreide - obst -brei geben sollte. ist der milchbedarf vom tag gedeckt, wenn ich ihr einen getreide- obst- brei gebe? was essen eure kinder??liebe grüße!
    Antwort
  • claudia091274@aol.com
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2007 22:13
    Hallo..ich habe meinem Sohn mit 8 Monaten Haferflocken mit Vollmilch gegeben. Einfach ein paar feine Haferflocken in einen Topf mit Vollmilch(keine fettarme Milch,denn sie brauchen das Fett für die Gehirnzellen),das Ganze erwärmt bis die Flocken aufgequollen waren und dann mit Obstgläschen gesüsst.Haferflocken sind sehr eisenhaltig und mit Vitamin C in Verbindung nimmt der Körper das besser auf.Und es schmeckt lecker.Mein Sohn liebt es heute noch,er ist jetzt 2 Jahre. Schau dir doch mal die Ernährungsstudie DONALD an.Einfach mal googlen.Da ist auch nochmal beschrieben,was man am besten füttern sollte.
    Antwort
  • by_leila@yahoo.de
    Superclubber (313 Posts)
    Kommentar vom 22.03.2007 23:19
    Soweit ich weiss, darf man Babys bis zu dem 1. Lebensjahr keine Vollmilch geben. Da spalten sich wiederrum wieder die Meinungen! Doch die meisten Kinderärzte empfehlen keine Vollmilch. Kannst ja stattdessen einfach die Folgemilch nehmen.Liebe Grüsse!
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2007 11:21
    Also wir nehmen auch Vollmilch. Unsere Tochter hat damit keine Probleme. Ich glaube man sollte nur darauf verzichten, wenn eine hohe Allergiebereitschaft besteht. LG
    Antwort
  • sabine.sauer@gmx.de
    Gelegenheitsclubber (21 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 08:59
    hallo, danke für eure antworten. ich habe ihr heute morgen einen brei mit folgemilch angerührt. habe aber jetzt noch eine frage: sie bekommt nun am tag 4 breimahlzeiten. sie ist 8 monate alt. ist dass zuviel brei? ich lese immer nur von 3 mal brei am tag und sonst stillen oder flasche. die sache ist aber, dass ich eigentlich nicht mehr stillen mag, sie aber nachts noch 2mal an die brust mag. ich habe daher die hoffnung dass dies besser wird, wenn sie morgens einen brei bekommt anstatt zu stillen. abends stille ich sie, bevor sie ins bett geht. sie trinkt nur tee aus der flasche und keine milch. und da sie so schön vom löffel isst, will ich sie auch jetzt nicht mehr an die milchflasche für die morgenmahlzeit gewöhnen. oder werde ich sonst ihrem saugbedürfnis nicht gerecht mit 4 breimahlzeiten? sie trinkt allerdings zu jeder mahlzeit tee aus der flasche. liebe grüße!
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2007 09:17
    Meine Tochter ist jetzt 10 Monate alt und bekommt Morgens, Mittags, Nachmittags und Abends Brei. Das hat sie auch mit 8 Monaten bekommen. Ich habe auch gegen ende 8. Monat abgestillt. Da gabes nur noch Nachts eine Flaschenmahlzeit bis vor kurzem. Jetzt braucht sie die auch nicht. Ich weiß auch nicht, ob sie jetzt zuwenig Milch bekommt, weil sie ja nachts auc keine Flasche mehr braucht. Aber ich denke mit 10 monaten kann man sie schon langsam an das normal essen gewöhnen. LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.