My Babyclub.de
windei?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • yvonne.schollmeyer@gmx.net
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 24.01.2005 15:20
    hallo wer von euch hat erfahrung mit einem sogenannten windei gemacht?
    Antwort
  • peggy_reinecke@web.de
    Gelegenheitsclubber (12 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2005 15:20
    Öhm hallo!!
    Mal ne frage was is ein windei?????
    Gruss Peggy
    Antwort
  • michaela.meinhardt@aok.nds.de
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Kommentar vom 02.02.2005 15:47
    Hallo Yvonne,
    ich hatte die Erfahrung mit dem Windei leider zwei Mal machen müssen. Meine beiden ersten Schwangerschaften waren leider Windeier!! Dabei ist es wohl so, das sich nach der Befruchtung eine Fruchthöhle bildet, in der sich in den ersten 12 Monaten ein Dottersack bildet, aus dem dann der Embryo entsteht. Das ist das sogenannte "Alles oder nichts-Prinzip"! Sollte der Dottersack allerdings irgendwelche Schäden aufweisen, stirbt dieser Dottersack ab und wird wie bei einer verspäteten Monatsblutung mit hinausgeschwemmt. Es kann aber auch so passieren, das diese Blutung ausbleibt und der Gynäkologe dieses Absterben erst bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung feststellt. So wie es bei mir war. Ich hatte in der 9. SSW noch immer keinen Dottersack bzw. keine Herztöne, daher musste ich mich jedesmal einer Ausschabung unterziehen, damit sich keine Infektion einschleichen konnte! Mein Gynäkologe hat mir damals erklärt, das die Natur dieses "Alles oder Nichts"-Prinzip im Körper eingebaut hat, weil das Kind welches evtl. daraus entstanden wäre, so gravierende Fehlbildungen aufgewiesen hätte, das es sowieso keine Überlebungschance gehabt hätte! Aber es soll wohl sehr häufig bei Erstgebärenden passieren und auch häufiger hinter einander so wie es bei mir der Fall war. Doch jetzt bin ich Mutter einer kleinen gesunden 13
    Monate alten Tochter, weil wir einfach noch einen dritten Versuch gestartet haben und uns durch die Fehlgeburten (Windeier) nicht einschüchtern lassen haben. Obwohl es jedesmal tiefe Wunden hinterlassen hat und immer wieder eine sehr harte Bewährungsprobe für uns war!! Liebe Grüße Michaela
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.