My Babyclub.de
Extrem wachsein!!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • novembermami
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 11.01.2008 13:26
    Hallo,
    weiß nicht weiter. Meine Tochter 9 1/2 Wochen ist tagsüber zeitweise 13 stunden am Stück wach. Will nicht im Bett schlafen, nicht auf´n Arm, Laufstall, Kinderwagen u Bauchtrage. Schläft ein max 10 Minuten u dann weint und weint sie, weil sie ja müde ist. Was kann ich nur machen!
    Sie schläft auch nachts nicht durch. Geht um 20 Uhr ins Bett bis2:30Uhr/3Uhr/3:30 Uhr kommt ganz drauf an, trinkt dann ne Flasche. SChläft dann bis 6/7 Uhr trinkt dann ca 80 ml und schläft für ca 2 Stunden wieder u dann bis 20 Uhr wach.

    Die letzten Tage hat sie soviel geweint vor Müdigkeit.

    Hat jemand Rat?

    Danke!
    Antwort
  • fibi1979
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 11.01.2008 14:52
    Hallo, bei meiner Tochter (5monate) ist es von Anfang an genauso. Sie war und ist auch heute noch mitunter bis zu 10/11h wach. Sie zum schlafen zu bewegen eine Katastrophe, dem entsprechend auch ihre Laune ;-(
    Aber wie bei dir ist auch der Nachtschlaf bei ihr relativ gut. Deine Maus schläft so ca.12h das ist doch klasse!! Das sie nachts noch wach wird ist doch klar, sie ist erst 9wochen und da brauchen die Mäuse auch für die geistige Entwicklung noch nachts Nahrung. Auch Leni schläft bis jetzt ganz selten durch.
    Ich glaube deine tochter hat auch wie meine Schwierigkeiten die ganzen Reize einfach auszublenden. Ich geh im Moment in eine Schreiambulanz, die unterstützen einen wenigstens mental recht gut. vielleicht habt ihr sowas auch bei euch in der Nähe, die können dir auch noch Tips geben. Ist sie denn vielleicht im Moment in einer Wachstumsphase oder war das schon immer so?
    Leg doch deiner Maus mal ein Tuch über Stirn und Augen, hat bei Leni manchmal gewirkt, dunkel den Raum ab und versuche sie spätestens nach 1,5bis 2h zum schlafen zu bewegen. ICh weiß dass das unmöglich erscheint aber das ist wichtig und funktioniert auch (manchmal). Habt ihr einen Pezzi Ball? Wenn nicht besorgt euch dochmal einen. Das wirkte bei Leni immer Wunder. Kinder beruhigen sich besser bei Auf und Ab BEwegungen. Ich sitze auch heute immer noch über ne Stunde auf dem Ball und Wippe sie, damit sie wenigstens mal eine Stunde schläft. Und beim laufenden Fön ist sie als sie so klein war auch manchmal eingeschlummert (das Geräusch beruhigt wohl)
    Das ist alles total anstrengend und nervenaufreibend und ich bin hier oft am verzweifeln weil sie hundemüde ist aber ewig nicht schläft. Es gibt auch ein gutes Forum wo sich viele Frauen mit diesem Problem herumschlagen. www.unser-schreibaby-forum das hilft mir schon seit geraumer Zeit vor allem weil ich sehe das es nicht nur mir so geht.
    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, ich wünsche dir viel Geduld und Kraft!
    Antwort
  • Petrolke
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 16.01.2008 20:52
    Hallo!

    Bei meiner Maus ist es auch so! Tagsüber schlafen no go. Sie schläft höchstens eine halbe Stunde am Stück und das auch nicht immer in ihrem Bett. Stört mich aber eigentlich nicht so sehr, da meine kleine in der Nacht auch 12 Stunden durch schläft so komme ich zu genug schlaf. Sie schreit zwar dann auch tagsüber heftig aber ich nehme sie dann in den Arm und schaukel sie und meistens schläft sie dabei ein. Unsere Babys sind auch noch sehr klein und brauchen das , ich denke vieles regelt sich von selbst.

    LG
    Antwort
  • mini08
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 15.02.2008 11:33
    Hallo!
    Unser Kleiner war gerade 4 Wochen alt. Seit einigen Tagen haben wir das gleiche Problem. Morgens nach seinem Fläschchen schläft er noch "normal". Ab 14 / 15 Uhr schläft er dann nicht mehr. Allerhöchstens mal 30 Minuten auf dem Arm. Und sobald man ihn dann ins Bettchen legen will ist er hellwach. So zieht es sich dann bis nachts um eins. Man merkt das er schlafen will - doch irgendwie kommt er nicht in den Schlaf. Bei jeder Kleinigkeit ist er dann wieder hellwach. Mittlerweile sind wir auch soweit, das er bei uns im Bett mit schläft. So ist er dann ruhig und zufrieden und wir bekommen auch unseren Schlaf.
    Meine Hebamme meinte, wir sollen uns ein all abendliches Ritual einfallen lassen, damit sich der Kleine daran gewöhnt und weiß wann Schlafenszeit ist.
    Wir sollten tagsüber kein TV und kein Radio an machen. Die Ruhe die er dann hat, wenn man ihn in sein Bettchen legt, könnte ungwohnt sein.
    Außerdem meinte sie, das wir nicht ungeduldig, nervös, unsicher oder sogar böse werden sollten, weil die Babys das merken würden. Man sollte einfach Ruhe ausstrahlen (was leichter gesagt als getan ist)!!
    Ich habe auch schon gehört, das die (geistige) Entwicklungsphase auch mit Unruhe - sich äußern kann.
    Ich hoffe ich konnte zumindest ein bißchen helfen - falls nicht - ist es vielleicht ein Trost - das es noch mehr Eltern so geht.
    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.