My Babyclub.de
grundlos erschrecken

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kati6
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 18.01.2008 13:06
    Hallo!

    Unsere Tochter, knapp 4 Monate, erschrickt machmal grundlos. Sie spreizt die Arme auseinander und reißt die Augen auf. Manchmal beginnt sie auch zu weinen. Wenn ich sie hochnehme, beruhigt sie sich meist schnell. Es kommt nur vor, wenn sie auf dem Rücken liegt. Will ihr kein EEG zumuten, wie ein Kinderarzt geraten hat. Kennt ihr so ein Verhalten?
    Antwort
  • Sandras7302
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 21.01.2008 21:32
    Hallo kati,

    mein sohn ist jetzt 9 wochen alt und hat das gleiche problem. vor ein paar wochen ist er dadurch sogar immer aufgewacht. jetzt ist es schon besser geworden, wenn er schläft, aber wenn er wach ist, passiert es sehr häufig, beim kleinsten geräusch (husten usw...) das er sich total erschreckt und die arme auseinander reißt. Und wenn er ganz nackt ist, ist es am schlimmsten, z.Bsp. beim baden, da muss ich ihm immer gut zureden das er nicht ängstlich ist.
    Manchmal erschreckt er sich auch vor sich selbst, wenn er sich bewegt hat. Weiß auch nicht warum das so ist, hab auch noch nicht den kinderarzt gefragt! sollte ich das mal tun?
    Antwort
  • Kati6
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 31.01.2008 19:07
    Hallo!
    Wär super, wenn du das mal machen würdest. Mein KiA ist unsicher und meinte, wenn's nochmal passiert soll ich zu einem Kinderneurologen. Will ihr aber nicht unbedingt ein EEG etc. zumuten, wenn's nicht sein muss. Wär nett, wenn du wieder Bescheid gibst, wie dein KiA das sieht.

    LG Kati
    Antwort
  • angel78
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 13.04.2008 20:01
    Hallo,
    hatte das bei meinem Kleinen auch!! Er ist per Kaiserschnitt geboren worden und die Ärzte haben mir damals erklärt das es daran liegt. Aus dem Dunkeln so schnell ins Licht!! Er ist nun 5einhalb Monate und hat dieses Erschrecken schon lange nicht mehr!! Das verschwindet mit der Zeit!!Vielleicht liegt es ja daran???

    Liebe Gruss und alles Gute
    Antwort
  • ViccyN
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 30.11.2008 18:03
    Hallo
    ICh kenne das auch von meiner Tochter, macht euch erstmal keine all zu großen Sorgen. Ich war mit ihr auf Anraten meiner Hebamme bei einer Heilpraktikerin. Sie erklärte mir das es hauptsächlich Kinder haben, bei
    denen die Geburt schwer oder kompliziert war, Kaiserschnitt, Sturzgeburten etc. Oder auch bei größeren Problemen während der Schwangerschaft. Nun ist meine Tochter bei ihr in Behandlung, bekommt homöopathische Mittel und demnächst macht sie bei ihr eine Craniosacraltherapie. Nur mal als Tipp wenns wirklich schlimm ist und eure Kinder, wie auch meine Tochter, davon aufwacht.

    Alle gute
    Antwort
  • coco1984
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 24.03.2009 17:03
    Hallo

    meine tochter(3Monate) erschriecktt auch auch grundlos und wenn sie schläft schreit sie auch
    bin auch zimlich ratlos was das betrifft
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 25.03.2009 08:16
    Hallo, ich denke, das was ihr beschreibt ist der Moro-Reflex!? Ganz normal bei den Kleinen und tritt häufig noch bis in den 4 oder 5. Monat auf. Mein Kleiner hat das auch sehr viel gemacht (KA hat dann gesagt alles sei ok)...das Problem war aber auch, dass er beim Einschlafen davon wach wurde und somit übermüdet war und nicht einschlafen konnte und losgeheult hat...mit der Folge, dass er fast gar nicht und sehr unruhis geschlafen hat...bis wir das Pucken ausprobiert haben ;-)) also das Einwickeln, in diesem Fall mit den Armen und siehe da, seitdem schläft der Kleine brav wie ein Engel :-) vielleicht kannst du das ausprobieren?? Mein Kleiner ist mittlerweile 5 Monate alt und wird noch immer gewickelt, er liebt es
    LG, Patricia
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.