My Babyclub.de
Frühstück

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Igelschneuzchen21
    Powerclubber (61 Posts)
    Eintrag vom 20.02.2008 13:02
    Hallo Muffy,

    Dein Beitrag hätte auch ich jetzt schreiben können :)
    Unsere Tochter (ebenfalls 9Monate isst auch alles) bekommt morgens noch 1Flasche.
    Seit ca. 2,3 Wochen bekommt sie allerdings auch noch zusätzlich Brot klein geschnitten natürlich, ich denke mir das ist manchmal zu viel da sie echt einer rechter wonneproppen ist..
    Verschluckt hat sie sich auch schon öfters aber nicht all zu sehr!
    Ich denke aller Anfang is schwer und man muß den Kindern nach und nach stückchen geben um ihnen es beizubringen wie sollen sie es sonst lernen? (2 zähne hats sie übrigens auch)

    Halte einfach immer was zu trinken bereit und im schlimmsten fall sie auf den kopf drehen!

    Ps; Schmierst du was aufs brot und wenn ja was?
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 20.02.2008 22:38
    hallo ihr zwei...
    also ab den neunten monat hat mir damals meine kinderärztin gesagt, sollte man anfangen die kleinen an das essen was am tisch steht zu gewöhnen, d.h. alles was ihr esst könnt ihr ihn/ihr mal probieren lassen und an eine belegte scheibe brot ist nichts einzuwenden, wenn sie klein genug geschnitten sind damit die zwerge sie zermalmen können :)))
    ihr könnte ja mal mit butter-brot anfangen... nur als vorschlag...
    mein kleiner 14 monate alt war auch immer ein wonneproppen, aber seid dem er normal isst, also was wir eben auch essen habe ich das viel besser unter kontrolle man kann sein essverhalten besser steuern und er hat sein gewicht seid dem zehnten monat gehalten und wiegt immer noch zehn kg.
    hoffe habe euch geholfen und wünsche euch das beste :)))
    Antwort
  • Igelschneuzchen21
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2008 10:03
    Hallo Lilly,

    Danke für deine Antwort!
    Mache mir schon etwas sorgen, unsre wiegt schon über 9kg.
    Sie isst aba eigentlich nicht viel, morgens Flasche später mit mir etwas brot später ne mittagsmahleit und abend ein Brei...

    Wann sollte ich denn deiner meinung nach die flasche weglassen?
    Muß auch dazu sagen sie krabbelt leider nicht :(

    Gruß
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2008 14:46
    hallo igelschneuzchen,
    also die menge die deine kleine zu sich nimmt ist vollkommen ok! ich würde mir an deiner stelle bezüglich des gewichtes noch keine sorgen machen, sie liegt ja noch an der grenze und nicht drüber...
    also, bei uns gibt es zum frühstück auch immer noch milch, davon gebe ich ihn eine flasche mit 250 ml... die mütter machen das alle unterschiedlich, einige geben abends die milch und dafür morgens frühstücken sie oder wie ich das ich morgens die milch gebe... absetzen solltest du die milch noch nicht, meiner meinung, weil darauf sind die kleinen noch zu sehr angewiesen!! aber über eine 100%-ige aussage wann du aufhören solltest mit der milch, frage deinen kinderarzt... ich möchte ihn schon noch milch geben bis er ca. 17 monate alt ist.
    was gibst du denn für einen brei abends? und was gibst du ihr denn mittags?
    ich habe auch unwissender weise meinen sohn in dem alter wo deine tochter sich befindet zu viele milchprodukte gegeben, d.h. morgens milch, mittags gläschen, nachmittags 60ml früchte-milch-brei und abends 120 ml abendmilchbrei, dachte das wäre ok, bis eben mir gesagt worden ist das das zu viele milchmahlzeiten sind und ich diese reduzieren oder strecken (zb mit geriebenen apfel od birne) geben soll, weil sonst wird mein kind kugelrund... :)))
    aber wenn deine kleine erstmal das krabbeln anfängt wirst du bemerken, das sich der körper durch die bewegung von ganz alleine verändern wird... mein kleiner hat mit neuen monaten schon das laufen angefangen, bis zu seinen ersten geburtstag ist er super gut schon gelaufen, aber mache dir diesbezüglich keinen kopf, wenns mal los geht passiert alles furchtbar schnell...
    hoffe konnte dir etwas helfen?!?
    Antwort
  • Igelschneuzchen21
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2008 17:58
    Hallo Lilli,

    Danke für deine schnelle Antwort!
    Ich lasse mal auf jeden fall ihr die flasche und dazu später bissl brot denk das is nich so viel...

    Mittags bekommt die ein mittagsgläschen
    nachmittag und abends ein brei (auch milchzeugs dabei) hmm sollte lieber was anderes wohl geben.
    Eher Obstgläschen oder obstbrei?
    Hmm wann gewöhnt man denn die kinder ganz an den tisch?
    Lg
    Jenny
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 21.02.2008 21:05
    hallo jenny,
    elli hat deine fragen eigentlich schon beantwortet :)))
    nachdem du ja genau so wie ich damals unwissend zu viele milchprodukte gibst, solltest du lieber bisschen reduziern, entweder nachmittags mit obst-getreide-gläschen oder du kaufst dir zb. von milupa 7 kornbrei da ist keine milch drin und diesen kannst du anrichten und selber obst nach deiner wahl rein schneiden, reiben usw... wie du möchtest bzw was ihr am besten schmeckt... machen wir heute noch :)))))))))))))
    an den tisch zu gewöhnen haste noch bisschen zeit, wie gesagt, gib ihr immer wieder mal von dem essen was ihr auch esst zum probieren, so gewöhnt sie sich daran und in paar monaten wird sie mit euch beim essen sitzen, das wird sich von ganz alleine ergeben, wirst sehen!!!!! wenn sie sich dann an eurem essen gewöhnt hat kannst ihr ja mal abends, wenn ihr zb. kartoffelbrei mit fleich habt, den gegen ihr brei eintauschen... usw....
    hoffe du kannst damit was anfangen?????????
    lg
    Antwort
  • Igelschneuzchen21
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 22.02.2008 10:45
    Huhu ihr beiden!

    Danke für eure schnelle Hilfe, ich glaube das klingt alles sehr logisch ;-)
    Ich mache mal das Milchzeugs jetzt leer und kaufe dann lieber mal Getreide-Brei bzw Gläschen...
    Hmm habe da manchmal aber auch den Eindruck voralllem bei den gläschen das die auch ziehmlich süß also gezuckert sind...
    Wie habt ihr das empfunden?
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 23.02.2008 12:01
    hey jenny,
    erstmal danke für dein beitrag "babyschwimmen" :))
    ja, du hast recht, die gläschen sind ziemlich süß und da ist auch zucker drin zwar minimal aber durch den fruchtzucker vom obst und den beigefügten zucker schmeckt das auch wirklich süß, die gläschen sind bei uns immer notlösung, wenn ich mal keine zeit habe usw...
    @muffy, SUPER das es geklappt hat mit dem brot :))))))))))))))))
    schön ist auch dabei, das man gemeinsam frühstücken kann.....
    wegen trinken, mein sohn will wenn er brot isst nur wasser dazu haben, weil es ja doch trocken ist und damit es besser "rutscht" :)) trinkt er immer wasser dazu... kannst aber auch tee anbieten...
    mit der kuhmilch ist das so eine sache... weisst du ob dein spatz auf laktose erlergisch ist oder habt ihr so nen fall in der familie??? weil ansonsten spricht da nichts dagegen mal kuhmilch zu geben, irgendwann müssen ja die mäuse damit anfangen....!

    lg.....
    Antwort
  • Igelschneuzchen21
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2008 10:50
    Hallo ihr beiden!

    Danke für eure Antworten!
    Meine möchte zum Brot auch eher Wasser, so ne starke teetrinkerin is sie irgendwie nicht...
    Und Kuhmilch würde ich so ab 12.M geben ich denke das is früh genug ;-)
    @ Muffy, ist das bei euch auch so ne schöne schmorzlerei am tisch?
    Muß da echt jeden morgen auf neue lachen und wie süß das ist oder?

    Lg
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 25.02.2008 12:58
    hallöchen...
    ja, das meinte ich eben das das mit der milch so ne sache ist.... da spalten sich auch die meinungen, die hebammen raten zu warten und die kinderärzte nehmen viele das nicht so ernst, wenns ans ende des ersten lebensjahr geht... also ich habe meinen sohn ca. mit 10-11 monaten milch gegeben und er hat sie vertragen und trinkt sehr gerne mal zwischen durch nen kaba....
    ABER jeder wie er möchte... ihr macht das schon richtig... :)))
    grüße
    Antwort
  • heidiehrmeier@aol.com
    Superclubber (298 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2008 16:27
    Hallo muffy, ich denke nicht daß das zu früh ist mit 9 Monaten. Du machst die Sachen ja dann auch nur ganz dünn drauf. Ich würde immer nur eine neue Sache drauf machen und sehen, ob er es verträgt. Ich habe die Erfahrung gemacht, daß wenn ein Kind schon ganz früh verschiedene Sachen aufs Brot bekommt, es auch gerne ißt. Kennt man ja selber, wenn es zu eintönig ist, schmeckt es uns doch auch nicht. Ist doch schön, wenn es den Kleinen schon so früh schmeckt und bei einer Scheibe Brot sieht es doch ganz danach aus. Alles Gute.
    Antwort
  • lilli30
    Superclubber (136 Posts)
    Kommentar vom 04.03.2008 21:21
    hallo,
    da schliesse ich mich eisbär an... so habe ich es auch gemacht :)))
    lg
    Antwort
  • Igelschneuzchen21
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2008 16:05
    Hallo Muffy,

    Toll das es bei euch auch so gut klappt.
    Unsere hat auch schon alles mögliche druchprobiert :)
    Wie machst du das?
    Ihm die Schnittchen in den mund geben oder diese vor ihn auf den tisch legen?

    Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.