My Babyclub.de
Verstopfung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Eintrag vom 25.03.2008 08:17
    Hallo Ihr lieben!Ich hoffe das Ihr mir ein wenig helfen könnt.Und zwar haben wir folgendes Problem:meine kleine Maus ( 2 Jahre) ißt im Moment nicht richtig und Gemüse rührt sie erst gar nicht an!!!Obwohl sie sonst immer alles gefuttert hat!Vor 3 Wochen war sie so doll verstopft das ich mit ihr beim Kinderarzt war und er uns ein Zäpfchen mitgegeben hat zum Stuhl lockern...hat auch alles super funktioniert:-)Samstag waren wir auf einem Geburtstag und da meinte meine Schwiegemutter sie mit WÜRFELZUCKER!!! zu füttern( ausraster)!!!
    Seitdem ist sie wieder verstopft und sie hat Ostern auch keine Schoki bekommen!Habe ihr Naturtrüben Apfelsaft gegeben da der auch sehr anregend wirkt!Naja soweit so gut aber kennt Ihr Euch mit Milchzucker aus???Habe gelesen das es den kleinen Mäusen helfen soll bei der Verdauung?Wäre für Tipps sooooooooooooo dankbar!!!Vielen Dank schonmal LG Simone
    Antwort
  • huelse@online.de
    Superclubber (105 Posts)
    Kommentar vom 25.03.2008 11:45
    Hallo Muffy!
    Ich komme gerade mit meiner Maus vom Arzt wieder!Der hat sie Untersucht und mir einen kleinen Einlauf mit nach Hause gegeben.Haben wir vorhin schon gemacht und bis jetzt hat sie schon 3 mal ordentlich gemacht:-) freu freu freu!!!Dazu Lactulose Saft.Den müssen wir auch noch eine Woche lang nehmen und dann hoffe ich das alles wieder - läuft-!

    Lg Simone
    Antwort
  • Mone28
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 03.04.2008 10:51
    Hallo Simone

    Laut meinem Kinderarzt und Hebamme dürfen sogar Säuglinge (meine Tochter ist 3 Wochen alt) Milchzucker für die Verdauung nehmen. Hat uns sehr gut geholfen. Wir haben den ganz normalen Edelweiß aus dem Schlecker genommen und einmal tägl. ein Teelöffel gegeben. Man sollte es nur nicht immer machen, da sonst der Darm etwas faul wird und nicht mehr so mitarbeitet.

    Lg Mone
    Antwort
  • fkatogo@web.de
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2008 23:53
    Hallo Simone!
    Mein Sohn (2;1Jahre) hat auch schon häufiger Verstopfungen gehabt. Eine Freundin gab mir dann den Tipp mit WARMEN Apfelsaft. Es hat auch gewirkt, so wie Du es ja auch schon mit Naturtrüben versucht hast. Wird der Apfelsaft auf ca.37Grad erwärmt, nimmt der Körper die Säuren etwas besser auf und die Verstopfung löst sich. Wichtig hierbei ist nur, dass Du Dein Kind sofort wickelst, nachdem es gemacht hat, damit es nicht wund wird.
    Alles Gute
    Nadja
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.