My Babyclub.de
Sie kann am Abend nicht "los lassen"...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Eintrag vom 28.06.2008 18:57
    Also ich hab mit diesem Alter keine Erfahrung, das blüht mir noch ;-)
    Aber feste Schulterklopfen tu ich auch...
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Annika
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2008 08:43
    Hallo Sam!

    Der von dir geschriebene Beitrag könnte glatt von mir stammen. Wir haben mit unserer Tochter eine ähnliche Phase vor kurzem "durchgemacht". Sie ist eine zeitlang jede Nacht so gegen Mitternacht wach geworden und wollte nicht mehr weiter in ihrem Bett schlafen. Anfangs bin ich immer an ihrem Bett geblieben bis ich glaubte, sie sei wieder eingeschlafen. Sobald ich dann das Zimmer verlassen wollte, fing sie an zu weinen. Also habe ich sie mit zu uns ins Bett genommen, um wenigstens ein bisl Schlaf zu bekommen. Das ganze hat sich bestimmt über 5-6 Wochen hingezogen. Aber eines Nachts war Schluss damit. Sie schlief die ganze Nacht in ihrem Bett.
    Wie du siehst geht jede Phase einmal vorüber.

    Liebe Grüße

    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 01.07.2008 16:53
    Hallo Sam,
    auch von mir ein ordentlicher Schulterklopf...
    Ich kann mich noch sehr sehr gut an diese Zeit erinnern und an meine teilweise vorhandene Verzweiflung.
    Unser Kleiner hat auch nur bei uns im Bett geschlafen und ich war davon überzeugt ich habe alles falsche gemacht und jetzt ist er nicht mehr rauszubekommen. Ich habe zu diesem zeitpunkt alle möglichen Bücher gekauft (schlafen lernen etc.) Welches Buch mir wirklich enorm geholfen hat ist das bereits erwähnte "Oje, ich wachse". Dort ist genaustens beschrieben, was die Kleinen gerade durchmachen, wie sie sich verhalten können und wie auch andere Mamis sich dabei fühlen. Ich habe plötzlich gemerkt, dass man nicht alleine ist mit seinen Gefühlen und das es eigentlich jedem so geht. Das half und hilft mir immer noch enorm.
    Und wie Du selber schon gesagt hast, Deine kleine Maus ist 10 Wochen alt, da darf man noch alle Nähe und Geborgenheit verlangen und geben, die die Mäuser benötigen. Unser Goldschatz wird jetzt 10 Monate und er schläft seit ca. 2 Monaten in seinem Bett und in seinem Zimmer. Mal eine komplete Nacht mal nur ein paar Stunden und dann kommt er doch wieder zu uns. Und auch jetzt noch geben ich ihm was er möchte. Die ganzen Schlafbücher habe ich wieder weggelegt, ich für mich finde die beschriebenen Methoden nicht notwendig, zumindest noch nicht und solange die Eltern sich nicht gestört fühlen, können die Kleinen auch bei ihnen schlafen - das ist zumindest meine Meinung.
    Ich wünsche Euch eine schneller Besserung und bis dahin gute Nerven.
    Liebe Grüße, Sarah
    P.S. Und mache Dich mit dem Wiegen nicht verrückt. Verlasse Dich auf Dein Muttergefühl, das wird Dir sagen ob Deine Maus hunger hat oder nicht und man sieht ja auch ob sie gut entwickelt sind oder nicht. Stillst Du voll?
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 20.07.2008 16:34
    Hallo Sam,
    ich finde es auch immer wieder super, wenn ich bermerke, dass sich die "Probleme" einfach in Luft auflösen...
    Genießt es, es wird bestimmt auch wieder anders :-)
    So wie bei uns, im Moment will der Zwerg partout nicht (alleine) schlafen und wir haben auch Nacht für Nacht unseren Kampf. Aber wir machen auch net lange rum und holen ihn zu uns. Wahrscheinlich bahnt sich der nächste Entwicklungssprung an.
    Liebe Grüße und bis bald
    Sarah
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.