My Babyclub.de
Heimweh zum Kind

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Tweedy321
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 15.07.2008 21:15
    Hallo zusammen,
    wir haben zur Zeit ein größeres Problem, mein Mann hat vor kurzem einen neuen Job angefangen und ist jetzt in der Einlernphase sehr oft von zu Hause weg, teilweise die ganze Woche. Zum einen hat er tierisches Heimweh nach seiner Tochter und mir, zum Anderen macht hat er nun Angst daß unsere Tochter sich von ihm entfernt (sie ist jetzt knapp 2 Jahre alt) und ihn sozusagen vergisst! Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Würde mich über Antworten freuen.
    Gruß Silke
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2008 20:01
    Hallo Silke,
    Eure Kleien vergisst Ihren Papa gaanz bestimmt nicht. Vielleicht ist sie in den ersten Minuten nach seiner Rückkehr etwas zurückhaltender, aber ich denke auch, dass die Freude sofort überwiegen wird.
    und mit 2 könnt Ihr ihr doch schon ne Menge erklären - auch wenn sie es wahrscheinlich noch nicht begreift, aber erzählt ihr warum der Papa weg muss und lasst sie jeden Tag telefonieren. Das wird bestimmt klappen.
    Toi toi, dass die Zeit schnell vorbeigeht.
    Liebe grüße
    Sarah
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2008 20:01
    Hallo Silke,
    Eure Kleien vergisst Ihren Papa gaanz bestimmt nicht. Vielleicht ist sie in den ersten Minuten nach seiner Rückkehr etwas zurückhaltender, aber ich denke auch, dass die Freude sofort überwiegen wird.
    und mit 2 könnt Ihr ihr doch schon ne Menge erklären - auch wenn sie es wahrscheinlich noch nicht begreift, aber erzählt ihr warum der Papa weg muss und lasst sie jeden Tag telefonieren. Das wird bestimmt klappen.
    Toi toi, dass die Zeit schnell vorbeigeht.
    Liebe grüße
    Sarah
    Antwort
  • Tweedy321
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 16.07.2008 21:30
    Hallo,

    vielen Dank für die aufmunternden Worte. Ich glaube auch nicht daß sie ihren Papa vergisst. Sie freut sich ja auch total wenn sie ihn sieht. Er kommt heim, macht allerlei Blödsinn mit ihr und sie lacht innerhalb einer Stunde mehr als bei mir die ganze Woche ;-). Aber mein Mann tut sich halt unheimlich schwer. Man muss dazu sagen er war, bevor er den neuen Job angefangen hat, von seiner alten Firma 3 Monate freigestellt und somit rund um die Uhr mit uns zusammen. Ist ja eigentlich ganz logisch daß es ihm jetzt umso schwerer fällt von uns getrennt zu sein. Jetzt genießen wir halt die Wochenenden die wir zusammen haben und spätestens in einem halben Jahr ist er richtig eingelernt und arbeitet dann vom Home-Office aus. Aber erklär daß mal einem Mann der so was von verliebt ist in seine Tochter ;-). Na ja, wird schon werden...

    Liebe Grüße Silke
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 17.07.2008 12:12
    Ach ist das nicht einfach goldig, wie die Männer sich verändern? Dass meiner ein Traumpapa wird wusste ich immer, aber wie er sich jetzt verändert wenn er den Kleinen sieht, da wird mir immer ganz warm ums Herz :-)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.