My Babyclub.de
Beide gesund und trotzdem klappt´s seit über 2 Jahren nicht

Antworten Zur neuesten Antwort

  • M007
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Eintrag vom 02.09.2008 15:33
    Hallo Zusammen!

    Ich suche auf diesem Wege Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch.
    Bei meinem Mann (44) u. mir (37) ist physisch alles i.O. (alles Tests schon durchlaufen; aber auch nur, weil wir schon etwas älter sind und mein damaliger FA meinte, da müsse man danach schauen, wenn sich nach über einem Jahr keine Schwangerschaft einstellt).

    Wir haben nun auch schon einmal eine IUI und einmal eine Stimulation mit Zyklusmonitoring gemacht; alles ohne Erfolg.

    Ich glaube ich versuche es jetzt auch mal mit Kinesiologie. Ich bin der Meinung, dass ich psychisch im Gleichgewicht bin (hab zumindest keine Probleme oder Sorgen). Wenn beide körperlich völlig gesund sind, liegt es vielleicht doch an der Psyche!?

    Wem geht es wie uns ? Habe bisher noch niemanden im Forum mit dem gleichen Problem gefunden. Die meisten haben ja immer irgendeine körperliche Einschränkung entweder seitens der Frau oder des Mannes (z.B.PCO oder zu langsame "Schwimmer")

    LG
    M007



    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 15:00
    Hallo also mir gehts es genauso wie dir, habe zwar ein wenig erhöhte männliche hormone aber versuchen auch schon seit 2 jahren ein baby zu bekommen und es will auch nicht klappen.
    Ich bin zwar etwas jünger wie du ( 27jahre) aber bei mir will es auxh nicht klappen. Anscheinend will der liebe gott es nicht!!!
    Bei meinem mann ist auch alles ok, werde aber jetzt mal den frauenarzt wechseln, habe am freitag einen termin bin mal gespannt was sie sagt. Denn ich habe keine lust immer und immer wieder zu hören warte ab und versteif dich nicht so darauf, kann diese sätze nicht mehr hören.
    Darf ich fragen ob ihr denn schon ein kind habt?

    L.g. Alina
    Antwort
  • M007
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 15:28
    Liebe Alina,

    vielen Dank für Deinen Beitrag!!!
    Nein, wir haben beide noch kein Kind. Wir haben uns halt leider erst in 2004 kennen und lieben gelernt. In 2006 habe ich dann die Pille abgesetzt, wir haben beide sichere Jobs und ein eigenes Haus. Also eigentlich sehr gute Voraussetzungen!!!
    Weisst Du, Du hast ja noch ein bissel mehr Zeit zu warten als ich;
    aber ich verstehe Dich sehr gut. Es ist halt jeden Monat immer wieder das Hoffen und dann die Enttäuschung.
    Dass Du den FA wechselst ist absolut korrekt! Ich habe meinen auch gewechselt, der ging mir so auf den Senkel, weil er jedes Mal, wenn ich zur 1/2-jährlichen Kontrolle gekommen bin, mich mehr oder wenig für zu blöd zum Kindermachen hingestellt hat. Er hat immer gesagt, dass muss klappen, wir wären doch beide gesund, da gäbe es Paare, die haben schlechtere Voraussetzungen.
    Seid ihr schon an dem Punkt, wo Ihr in eine KiWu-Klinik gehen würdet?

    Ich habe vorhin für nächste Woche einen Termin bei einer Heilpraktikerin (ist im Bund Deutscher Heilpraktiker) vereinbart. Mal schaun, vielleicht hilft uns das.

    Darf ich Dich fragen, was da für ein Test gemacht worden ist, weil Du schreibst, dass Du ein wenig erhöhte männl. Hormone hast? Hat der Arzt gesagt, dass dies ein Hindernis beim Kinderwunsch darstellen könnte? Bin ja immer noch am recherchieren, was bei mir noch nicht stimmen könnte. Da gibts ja zig Gründe.....

    Freu mich auf Deine Antwort!
    LG
    M007
    Antwort
  • chrissa
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 04.09.2008 19:09
    Hallo alle zusammen,

    mein damaliger Mann und ich haben 3 Jahre versucht Kinder zu bekommen. Bei uns beiden war alles in Ordnung und ich dachte zumindestens,dass ich mir keinen Druck mache, aber im Unterbewußtsein war der Gedanke an einem Kind immer da. Gerade weil im Freundeskreis auch alle Kinder bekamen. Ich habe eine Hormonbehandlung gemacht, die allerdings ohne Erfolg blieb und stand kurz vor einer künstlichen Befruchtung. Diesen Schritt wollte ich dann aber doch noch nicht gehen.

    Nach unserer Trennung lernte ich einen neuen Partner kennen und wir haben um den Eisprung herum meist verhütet. Da ich aber dachte, dass ich eh keine Kinder kriegen kann, haben wir ab und an nicht so darauf geachtet. Dann ist das unglaubliche passiert. Jetzt bin ich glückliche Mama und mein Kleiner ist schon 7 Monate alt.

    Also ich denke,dass ich mich damals unbewußt unter Druck gesetzt habe. Wie man dieses Unterbewußtsein ausschalten kann, weiß ich allerdings auch nicht.

    Ich Drücke Euch ganz ganz doll die Daumen, dass es bald klappt.

    liebe Grüße Chrissa
    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 04.09.2008 23:21
    Hallo also über diese klinik haben wir noch nicht nach gedacht weil wir ja beide gesund sind und keine weiteren probleme haben, nur ich denke mal bei mir liegt es daran das ich mich zu sehr darauf vertiefe und immer wieder darüber nach denke. Mein FA hat die erhöhten männl. hormone durch mehrere bluttest´s fest gestellt. Mehr hat er nie gesagt, deswegen gehe ich auch jetzt mal zu einerm anderen FA, morgen früh habe ich termmin.
    Der arzt meinte dann noch das es sein kann das ich nicht schanger werde das es vielleicht an den zu vielen mänl. hormone liegen kann.
    Ich weiss es nicht, wechsel erstmal den FA.

    Hast du oder ihr euch mal testen lassen???

    L..g.
    Antwort
  • M007
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2008 06:36
    Hallo Alina!
    Ich habe mal ein Blutbild wg. Hormonen (also ob ich Eisprung bekomme und genug Schilddrüsenhormone etc.) beim FA machen lassen, aber ob da danach geschaut wurde, keine Ahnung, ich werd mal meine Ärztin bei der KiWu Klinik fragen. Damals kam raus, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe. Nehme seit 1,5 Jahren L-Thyroxin.Ich drück Dir die Daumen für Deinen Termin. heute!!!Vielleicht hast Du ja Lust, mir davon zu berichten.
    Zur Zeit kommen in der Glotze ständig Berichte und jetzt sogar DokuSoaps und Spielfilme über Schwangerschaft. Das macht mich echt kirre. Ich glaub ich schalt nie wieder den Fernseher ein und wandere aus, dass ich auf andere Gedanken komm. Meist klappt´s ja dann.
    Liebe Grüße u. bis hoffentlich bald!
    Antwort
  • Alina81
    Superclubber (348 Posts)
    Kommentar vom 05.09.2008 16:02
    Hallo M007 ( wie heisst du eigentlich richtig) :-)
    War heute miorgen beim FA und sie meinte das ich auf jedenfall schwanger werden kann und das ich auch zur zeit meinen Eisprung habe, ist ja eigentlich ein gutes zeichen. Nur ich hatte ihr dann von meinen zu erhöhten männl. hormone erzählt und ich soll nochmal wieder kommen wenn ich meine tage bekomme um ein genaues blutbild zu machen. Ja dann bin ich mal gespannt!!!

    Ich weiss was du meinst mit den berichten im fernsehen und so und ich kriege auch immer die krise wenn ich das sehe. Nur denke ich dann immer irgendwann wirst du auch einen dicken schönen bauch haben und dann gehts wieder etwas besser.

    Wie lange versucht ihr es denn schon?

    L.g. alina
    Antwort
  • Silke22
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 05.11.2008 11:10
    Hallo M007,

    ich bin neu hier, habe aber das gleiche Problem wie Du. Mein Mann (39) und ich (34) sind versuchen seit fast vier Jahren ein Baby zu bekommen. Mein Mann hat bereits zwei Mal sein Sperma testen lassen; dort ist alles okay. Ich habe bereits eine Hormonstimulation, Zyklusmonitoring, sowie eine Bauchspiegelung (Prüfung der Eileiter auf Durchlässigkeit) hinter mir. Auch bei mir ist alles okay und mein FA hat keinerlei Erklärung dafür, dass es nicht klappt. Mittlerweile sind wir beide ziemlich fertig! Jeden Monat das Gleiche: hoffen, dass es endlich geklappt hat, ... und dann immer wieder die gleiche Enttäuschung! Zumal: so ganz viel Zeit bleibt ja auch nicht mehr übrig! Ich bin echt verzweifelt! Vielleicht magst Du ja mal von Deinen hoffentlich positiven Erfahrungen beim Heilpraktiker berichten?!
    Liebe Grüße,
    Silke22
    Antwort
  • ce
    Superclubber (263 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2008 13:57
    Hallo,

    mein Mann (32J) und ich (33J) haben auch über 2 Jahre versucht schwanger zu werden. Irgendwann habe ich dann den FA gewechselt, weil ich dieses blöde "Abwarten, das klappt schon noch" nicht mehr hören konnte.
    Der neue FA hat mich dann eingehend untersucht. Nachdem er bei der Untersuchung eine Verwachsung ertastet hat (die sich später als falsch herausgestellt hat) habe ich eine Bauchspiegelung machen lassen. Da war alles okay. Mein Mann hat sein Sperma testen lassen, auch ohne Befund.
    Als ich dann wusste, das körperlich alles ok war, ist der ganze Stress von mir abgefallen. Ich habe mich von den Zeitpunkt an nicht mehr auf ein Baby versteift, habe mir neue Hobbies und einen neuen Arbeitsplatz gesucht.
    3 Monate später war ich schwanger. Die Lütte ist jetzt 7 Monate alt.
    Mein Tipp: Kopf freimachen, neue Beschäftigungen suchen, Baby aus dem Kopf kriegen. Ich weiß, ich habe gut reden das ist s..schwer, aber es tut gut wenn die Gedanken nicht nur um eine nichtbestehende SS kreisen.

    @M007: Ich habe übrigens auch eine Schilddrüsenunterfunktion und muss S-Hormone nehmen. Wenn die Schilddrüse gut eingestellt ist, hat das auf das Schwangerwerden keinen Einfluss.

    Ich drücke euch allen die Daumen und wünsche euch viel Kraft!!!

    Liebe Grüße
    Tine
    Antwort
  • Silke22
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 13.11.2008 14:23
    Hallo Tine,

    danke für Deine aufmunternden Worte! Und es freut mich sehr, dass es bei Dir und Deinem Mann jetzt geklappt hat! Leider ist das bei mir mit einem neuen Job nicht so einfach, denn mein Mann und ich haben ein Geschäft zusammen. Eigentlich haben wir da auch immer genügend um die Ohren, aber so ganz kriege ich solche Gedanken wie: "wann ist der Eisprung" und "hat es endlich geklappt" nicht aus dem Kopf.
    Darf ich fragen: hast Du Dir mit Deinem Mann gemeinsam ein Hobby gesucht, oder machst Du etwas alleine? Ich weiss, dass es kein Patentrezept gibt, bin aber für jede hilfreiche Anregung dankbar!
    Gruß, Silke
    Antwort
  • samurai
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 18.01.2009 13:04
    Hallo
    Mir geht s genauso ich 22 und mein partner 33 er hat schonn zwei kinder. wir versuchen es seit 3 jahren bei uns beiden ist körperlich alles in ordnug .es klappt einfach nicht egal was wir versuchen ich meine wir haben noch zeit aber im inneren mach ich mir gedanken wieso das macht mich kapput ich drenge jetz tnicht drauf unbedingt schwanger zu werden aber es beschäftigt mich wieso ich nicht schwanger werde obwohl alles in ordnug ist. habe auch schonn ein alten erfahrenen frauenarzt gefragt der jetzt leider in Rente ist er meinete ich sollte Agnolyt nehmne und dann würde es schonn klappen naja hab jetzt damit angefangen und hoffe das ich bald mal schwanger werde.....

    hat jemand erfahrung mit agnolyt???

    gruß samurai
    Antwort
  • BellaIsabella
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2009 17:46
    Hallo zusammen,

    ich schließe mich dem Club an. Mein Mann (43) und ich (31) versuchen jetzt auch seit fast 2 Jahren schwanger zu werden aber es will einfach nicht. Die Standardtest haben wir durch, jetzt haben wir am 03.02. einen Termin bei einem Endokrinologen (Hormonspezialist). Der hat mir bei dem ersten Gesprächstermin gesagt, dass bei den FA die Bluttests (habe ich auch schon 2 hinter mir) oft nur wenige Basiswerte umfassen und meist irgendwann im Zyklus gemachte werden statt zwischen dem 20.-24. zyklustag, wo man eigentlich nur wirklich Rückschlüsse ziehen kann.
    Natürlich will ich wissen, ob irgendwas nicht stimmt - aber ich habe mich bisher vor weitergehenend Test gedrückt, weil ich Angst habe die Diagnose zu bekommen, dass ich gar keine Kinder bekommen kann.
    Über einen Besuch in einer KiWu Klinik haben wir auch schon nachgedacht. Das Dumme ist, dass die nächste 100 km entfernt ist und Öffnungszeiten hat, wie eine ganz normale Artzpraxis. Da aber mehrer Besuche notwendig sind um alle Test zu machen, ist das bei zwei Vollzeitberufstätigen ziemlich schwierig zu verwirklichen. Ich hatte ja anfangs die naive Vorstellung, dass man da einfach einen ganzen Tag mit seinem Partner einen Test nach dem anderen durchzieht und nach 1-2 Wochen sein Ergebnis bekommt, aber so "leicht" machen sie es einem dann doch nicht. Naja, wenn bei den Hormonen nichts rauskommt und es im sommer immer noch nicht geklappt hat, werden wir wohl ein paar Tage unseres Sommerurlaubs damit verbringen in der Klinik zu sein.

    Wie geht es Euch mit Eurer Situation? Bei mir ist die schlimmst Phase glaube ich durch. Ich leide immer noch sehr, habe aber doch das Gefühl das ich es mittlerweile akzeptieren kann, dass es halt noch ein bißchen dauert. Meine Gedanken drehen sich trotzdem kaum um etwas anderes und jede Blutung ist ein Rückschlag.

    Was ist denn aus M007 geworden?

    LG

    Bella
    Antwort
  • anubis1
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 15:30
    Hallo BellaIsabella und an alle:-)

    Bin neu hier und habe seit 4 Jahren das Problem nicht schwanger zu werden!!!! Ich bin 33 geworden, mein Freund ist 34.
    Ich habe nun bald alles durch ausser IUI und künstliche Befruchtung..das widerstrebt mir irgendwie. Bei uns ist bisher nichts gefunden worden, Hormonwerte IO, Spermiogramm IO und organisch alles Tip top. Hab auch ne Bauchspieglung machen lassen um zu sehen ob Zysten etc und Eileiter frei sind...alles in Ordnung. Wir sind sehr verzweifelt und die KiWu Klinik will uns nun zu ner künstlichen Befruchtung raten. Mach zZt ne Hormon Spritz-kur zur Auslösung des Eisprungs..mal abwarten.
    Isa, hast denn schon Clomifen probiert? Weißt du ob du nen Eisprung bekommst? Keine Panik vor Hormontest, meistens, wenn da was ist, kann man es beheben mit Zusatzhormonen zum Beispiel. Aber ein Tip!
    Beim FA kostet er glaub ich bis 60Euro, in der KiWu übernimmt es die Krankenkasse! Aber wenn die nächste so weit weg ist...woher kommst du denn?
    Vielleicht hat ja jemand mit langzeit Kinderwunsch noch n Tip für uns?
    Liebe Grüße anubis1
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 09:13
    Hallo, ich schreibe euch, da es mir bis vor kurzem genauso ging... (hatte deshalb auch hier ins forum geschrieben um Gleichgesinnte zu finden). Ich hoffe euch auf diesem Weg etwas Mut machen zu können. Mein Mannn und ich haben auch 3 Jahre lang versucht Nachwuchs zu bekommen; erfolglos. Wir waren/sind beide auch gesund und es gab keinen Grund weshalb es nicht klappen sollte...doch es klappte nicht...natürlich spielte zum Schluss auch die Psyche eine Rolle, doch das war nicht von anfang an so (anfangs sagten wir, wir lassen es drauf ankommen; nach einem Jahr versucht man dann doch mal auf die fruchtbaren Tage aufzupassen und dann im dritten Jahr stellt man sich doch so seine fragen)...und unsere tests haben nichts ergeben...und gerade als ich alle Hoffnungen aufgegeben hatte...peng, war ich schwanger und unser Sohnemann wurde letzte Woche drei Monate alt :-) Es gab halt auch keinen Grund warum es so lange gedauert hat...ich sage mir halt, dass die kleine Seele etwas länger gebraucht hatum zu kommen... Ich kann euch nur zu gut verstehen und es tut mir leid...denn noch genau vor einem Jahr war ich auch total down und frustriert und traurig und verletzt; ich hoffe einfach euch mit meiner Geschichte etwas Mut machen zu können (obwohl man das irgendwann nicht mehr hören kann...all diese guten Ratschläge "Hab' Geduld; denk positiv; das wird schon; ...")
    Ich drücke euch allen ganz fest die Daumen
    LG, Patricia
    Antwort
  • anubis1
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 12:14
    Hach Patty,
    du glückliche!!! Herzlichen Glückwunsch!!
    Das macht einem echt Mut, aber es fällt so schwer sich nicht darauf zu versteifen ein Baby zu bekommen.
    Na ja Geduld war noch nie meine Stärke;-)
    Dir alles Gute und danke für die Aufmunterung.
    Gruß Jenny
    Antwort
  • gurbe2001
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 29.01.2009 18:34
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    auch bei uns war es so, dass wir (36/45) auch nach 3 Jahren "üben" keine Schwangerschaft haben durften. Mehr oder wenier fröhlich turnten wir von einer Untersuchung zur anderen, auch bei meinem Partner war "nicht viel los", also wenige Jungs und die auch noch lahm :-(
    Ich glaube aber, dass - unabhänig davon, ob ärztlich feststellbare Gründe dagegen sprechen oder nicht - die Psyche uns einfach ein Schnippchen schlägt, denn mit wachsendem Druck klappte es sicher eher nicht.
    Erst als ich (als Haupt-Wunschträgerin) den Gedanken schon fast gestrichen hatte, mein zum Fruchtbarkeits-Anzeiger umfunktionierter Persona-Computer mir auch immer wieder ausbleibende Eisprünge bescheinigte und ich mehr und mehr die Hoffnung aufgab, hat es - völlig unerwartet!!- - geklappt.
    Das Schwierigste ist tatsächlich, den Gedanken, der einen jede Sekunde irgendwie begleitet, los zu werden.
    Ich habe mich in meinen Job gekniet und mir ein absolut baby-untaugliches Hobby, das Motorradfahren, zugelegt. Naja -und jetzt kann ich das Motorrad nach einem Jahr eingentlich wieder verkaufen.
    Das Entscheidende ist aber m.E., dass ich meinen Focus von diesem Riesen Baby-Wunsch weg auf andere zunehmend wichtig werdende Dinge gelenkt, unser Leben auf ein Leben zu Zweit ausgerichtet und viel Urlaub mit meinem Partner gemacht habe.

    Ich drücke allen die Daumen und kann nur sagen: Lenkt Euch ab!!!

    Herzlichst
    gurbe2001
    Antwort
  • Engelbaer
    Superclubber (120 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2009 21:40
    Hallo Leute, also ich versuche jetzt seit 1 und nen halbes Jahr Schwanger zu werden doch es will einfach net klappen man hat mir gesagt das ich auch zu viele Harmone habe aber mal ne frage an euch kann man auch was da gegen (naturmittel) oder eben nur das was eine Fa sagt Harmontherapie--??? hat einer hier für ne antwort`???
    Antwort
  • Engelbaer
    Superclubber (120 Posts)
    Kommentar vom 05.06.2009 21:42
    ----Männliche harmone das hab ich vergessen dazu sagen ---lg
    Antwort
  • Engelbaer
    Superclubber (120 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2009 18:37
    aso und wo her bekommt man solchen frauenmantelteeoder die anderen sachen ??? ich hab von slchen sachen noch nie gehört--;) lg
    Antwort
  • Engelbaer
    Superclubber (120 Posts)
    Kommentar vom 06.06.2009 18:37
    aso und wo her bekommt man solchen frauenmantelteeoder die anderen sachen ??? ich hab von slchen sachen noch nie gehört--;) lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.