My Babyclub.de
Herzrhytmusstörungen heute festgestellt in der Schwangerschaft bei meinem Baby

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Eintrag vom 02.09.2008 16:12
    Hallo Ihr Lieben,

    Ich hatte heute nen Termin beim FA, sollte ja Kontrolliert werden
    ob sich noch was an meiner Trichterbildung was getan hat.
    Doch beim Ultraschall, als ich mich gerade hin gelegt hatte zum US hat der Arzt gesehn das das kleine Herzchen sehr langsam am Schlagen war. Ich sah es auch . Es ging dann aber sofort wieder.
    Es schlug sofort wieder normal weiter .
    Er frage mich ob ich Rauche, ja Ich Rauche......... :( Zwar nicht viel , aber ich tue es.
    Er meinte es würde davon kommen .
    Wie soll ich jetzt da denken . Habe ich vielleicht mein Kind auf den Gewissen??? Kann das Herz stehen bleiben??
    Ich soll am 8.9 zu einer Extra Ultraschall untersuchung.
    Die nennt sich Differenzil US was muss ich mir da drunter vorstellen??
    Kann das auch vererbbar sein was mein Kind hat??
    Der Vater von meinem Mann hat das auch und hatte schon 4 Herzinfakte.
    Ich selber habe abundzu Herzrhytmuss störungen!
    Hat das jetzt echt mit dem Rauchen zu tuen?
    Muss ich jetzt Angst haben das es bald aufhört zu schlagen?

    Bitte Antwortet mir!
    Lieben Dank.
    Sandra
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 02.09.2008 18:16
    Danke schön ihr zwei.
    Ich bin in der 22 SSW.

    Ja ich glaube ich werd das auch tuen.
    Also das aufhören mit dem Rauchen, wird zwar nicht einfach , aber ich muss jetzt an mein kiInd denken.
    Ich werd mal die andere US Untersuchung abwarten.
    Mal schaun was die mir da sagen.

    Trotzdem danke für eure Antworten.
    Alles Liebe Wünsche ich euch auch.
    LG Sandra
    Antwort
  • Lady_Icehand
    Superclubber (171 Posts)
    Kommentar vom 02.09.2008 23:39
    Hallo,

    ja hör mit dem Rauchen auf...und deine Umgebung auch...

    Ich hatte meine ersten Schwangerschaft ohne Komplikatinen mit einer spontanen Geburt in Woche 39 beendet...Nur war das Baby zu klein 49 cm und wog nur 2.320 g. Bei den Nachuntersuchungen wurde festgestellt, dass sie auch an Entzugserscheinungen litt..!!!

    Und das obwohl ich NICHT geraucht habe!!!

    Aber an meinem Arbeitsplatz waren 2 Raucher die die ganze Zeit gequalmt hatten (ich habe bis 4 Tage vor der Geburt gearbeitet) und so war ich Passivraucher und habe meinem Baby unbewusst geschadet... Unfassbar...Ich habe mir später Vorwürfe gemacht, aber vor fast 19 Jahren sah man das alles noch nicht so eng wie heute... Meine Tochter hat sich zwar gut entwickelt und ist nun 18 Jahre alt...aber ich werde den Gedanken nciht los, was ich ihr hätte ersparen können, wenn ich nur anders gehandelt hätte!!

    Sie raucht übrigens nicht, sie mag den Geschmack nicht und als ich ihr die Geschichte an ihrem 18 Geburtstag erzählt habe wurde sie ganz still.
    Etwas später meinte sie nur sie kann sich an nicht erinnern (wie auch, sie war ja ein Baby...lachte ich innerlich) aber sie kann den Geruch und Geschmack nicht ausstehen, weil das immer negative Erinnerungen in ihr wecken würde, nur wusste sie bis dahin nicht warum.
    Komisch oder.... ich denke, dass die Babys im Bauch doch schon viel mitbekommen aber es nicht ausdrücken können, sondern es immer als ein Hauch Erinnerung gespeichert bleibt.

    Also bloss weg mit der Kippe..und raus aus dem Raucherumfeld

    Gruß anja
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 00:34
    Hallo Nadja

    Dein Beitrag ermutigt mich noch immer mehr ..
    Ich hoffe nur das dem kind das nicht schadet das ich dann jetzt aufhöre .
    Ich setze es ja so gesehn auch auf entzug.
    Puhh und das mit der Umgebung ist auch sone Sache, mein Partner Rauchtm meine Eltern rauchen , und seine auch .
    Und die meisten bekannten wo wir sind .
    Ich kann ja auch jetzt nicht von denen erwarten das sie weg gehen oder aufhören .
    Aber ich werd das schon anders regeln jedes mal wenn sie rauchen werde ich raus gehen an die luft.
    Ich werde das schon packen im wohle meines kindes.

    Ja das mit dem viel mitbekommen glaube ich auch .
    Sie merken viel und verstehen glaube ich auch viel .
    Ist schon schön so eine Enwwicklung mit zu bekommen ,
    und ich finde es schon sagen haft das wir Frauen so was schönes mitmachen dürfen.
    Mein kleiner Mann in meinem Bauch will wohl noch nicht schlafen,
    titt mir schon auf die Blase ,deswegen muss ich jetzt auch aufhören und ganz schnell auf klo sonst geht noch was danaben.. =)

    Ich danke dir für deine Antwort,
    und wünsche dir alles Liebe .
    Lg Sandra
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 08:43
    Sorry, so etwas kann ich einfach nicht fassen.
    Du hast ein Kind im Bauch und das seit 22 Wochen und kommst jetzt erst auf die Idee mit dem Rauchen aufzuhören? Und das auch nur weil es Herzprobleme hat?????
    Mein Partner und ich haben auch geraucht und beide, am Tag als wir von der Schwangerschaft erfahren haben, aufgehört. Nach meiner ersten Schwangerschaft haben wir wieder angefangen, ich hatte eine Fehlgeburt, jetzt nach der zweiten reizt es uns nicht mal. Ich weiß also wovon ich rede.
    Entschuldige, aber da könnt ich einfach an die Wand springen.
    Ich hoffe deinem Zwerg geht`s bald besser.
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 10:04
    Hallo,

    Ich sag mal so jeder muss das ja selber entscheiden ob er aufhört oder weiter raucht.
    Ich Rauche jetzt nun 6 Jahre , und ich hate einfach nicht den willen aufzuhören .
    Den es muss Klick machen im Kopf.
    Es gibt so viele die in der Schwangerschaft Rauchen.
    Es gibt auch noch viel schlimmere Dinge die Frauen in der Schwangerschaft tuen.

    Es muss halt jeder selber wissen ob man aufhört oder nicht.
    Und ich habe es leider nicht geschaft.

    Und ich sag mal so alle Ärzte schieben viel aufs Rauchen.
    Klar ist es nicht gesund für mich, und vorallem nicht fürs Kind .

    Ich werde auch mal den Doc fragen ob es sein kann, ob ich die Nabelschnur oder so abgedrückt habe durch den Gürtel den ich meistens Trage. Den als ich die Hose aufgemacht habe und den Gürtel auf ging es wieder .
    Werde ja sehen was die Ärzte mir sagen wodran es liegt wenn ich diese Ultraschall utersuchung habe.

    LG sandra
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 10:42
    Wenn d sagst jeder muss selbst entscheiden ob er sich vergiftet stimm ich dir absolut zu. Demnach hat JEDER Mensch diese Entscheidungsfreiheit, also auch DEIN BABY.
    Frag es doch mal.
    Antwort
  • Netti0510
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 11:26
    Hallo,

    wenn ich Du wäre würde ich sofort mit dem rauchen aufhören.
    Raucht ihr eigentlich in Eurer Wohnung? Weil ich glaube dass das auch ein wichtiger Punkt ist. Falls Dein Partner weiter rauchen sollte oder will dann würde ich vorschlagen nicht mehr in der Wohnung zu rauchen auch der Besuch nicht. Du möchtest doch das Dein Baby gesund aufwächst oder?

    LG
    Netti
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 12:12
    Ich wollte es nur klar machen, das es nicht so einfach ist . Klar
    wissen das auch Raucher.
    Und ich habe ja selber auch gesagt das ich aufhöre.
    Aber das werde ich langsam machen . Jeden Tag weniger Rauchen.
    Klar habe ich ne Verantwortung .
    Und auf diese Freue ich mich auch schon sehr.
    Ich will ja auch das mein Kleiner mann gesund zur Welt kommt.

    Immoment wird noch in der Wohnung geraucht.
    Und ich glaube mein Partner wäre auch der erste der aufhören würde.
    Und wenn wir jetzt ne neue Wohnung bekommen.
    Werde ich den Besuch bitten entweder draußen rauchen zu gehen, oder nur in der Küche .
    Ich weiß schon was ich tue.
    Ich werde aufhören, ist auch gesünder für mich und ich kann das Geld was ich eigentlich verRauche in Babyklamotten Stecken.
    Und wen ich aufhöre kann das auch nur besser werden für mich und fürs kind.
    Also ihr seht ich bin Einsichtig.
    Lg Sandra
    Antwort
  • Netti0510
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 14:06
    Hallo Sandra,
    toll das Du so einsichtig bist aber ich hätte noch eine kleine Anregung :-) wäre es nicht besser wenn gar nicht mehr in der Wohnung geraucht wird? Auch nicht in der Küche? Ich meine der Qualm bleibt ja nicht nur in der Küche. Aber letztenendes musst Du entscheiden was Du möchtest. Aber das müssen dann auch Eure Familien und Freunde akzeptieren! Nur gut gemeint!

    LG
    Netti
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 14:08
    so... jetzt muß ich einfach auch meinen senf dazu geben...
    ich habe auch seit meinem 15. lj geraucht und habe 1 Jahr vor meiner
    ersten ss aufgehört. habe ittlerweile 2 kids und rauche seit dewm nicht mehr. Aber ich platz gleich jetzt wo ich deine texte les.
    sag mal woher nimmst das recht die gesundheit deines wehrlosen und ungeborenen kindes zu gefährden? was du mit deiner gesundheit machst ist deine sache aber dein kind hat momentan keine andere wahl.... und du willst in zukunft für ein kind verantwotung tragen und bekommst es jetzt nicht mal hin?? und wenn ich höre du kannst von deiner Fam und deinen freunden nicht verlangen das sie wegen dir nicht rauchen... da sag ich nur du kannst und zwar wegen deinem kind... schließlich t rägst du die verantwortung... und noch was... dein komentar du hörst langsam auf... ist voll der schwachsinn jede zig. schadet mehr als der entzug wenn du sofort aufhörst... (sprech da aus berufserfahrung, bin krankenschwester...) und das es schwer ist, ist klar aber gibts einen besseren grund und ansporn als ein baby???

    also sieh zu das du mit dem mist aufhörst, hier gehts um viel mehr als nur um dich...

    Ps wollte dich nicht persönlich angreifen... reagier bei solchen dingen etwas emotional...

    lg nadine
    Antwort
  • Netti0510
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 14:13
    Hallo nochmal,

    Ich muss Nadine mal vollkommen recht geben! Unsere Nachbarin hat auch in der Schwangerschaft geraucht aber ich kann sowas einfach nicht verstehen. Da muss ich mir schon überlegen was mir wichtiger ist entweder Kippe oder mein ungeborenes Baby!

    Netti
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 14:21
    Danke,
    ich bin froh dass nicht nur mir bei sowas die Hutschnur hoch geht!
    @Sandra: Für ein KInd wirst du noch ganz andere Opfer bringen, wenn mit dem Rauchen aufzuhören schon zu viel ist - viel Glück.
    Mensch macht mich so etwas traurig.
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 16:16
    Ähh ich habe doch geschrieben gehabt das ich aufhöre.
    Jetzt kann ich mir anhören das ich keine Verantwortung trage....
    Dann geht mal bitte raus auf die Straße und schaut euch mal die Frauen an .
    Dann müsstet ihr jedem das gleiche sagen .
    Es gibt Frauen die bringen ein Gesundes KInd zur Welt obwohl sie Rauchen.
    Tut mir Leid das ich das nicht geschaft habe.
    Hatte vil nie den willen dazu, und den ansporn.
    Aber den habe ich jetzt.
    Und ich muss ja auch jetzt damit klar kommen das es meinem Kleinen Sohnemann nicht gut geht deswegen , dann kommt noch die Trichterbildung dazu.
    Und noch ganz andere Familiere Probleme.
    Mein Kopf ist voll mit gedanken , Ängsten und Bedenken .
    Ich habe heute nur 3 Zigaretten geraucht.
    Es waren gestern noch um 15 .
    Also ich schaff das schon.
    Und ich weiß was es heißt verantwortung für ein Kind zu tragen, und diese zu haben.
    Ich finde es schon schlimm genug das ich meinen kleinen überhaubt so krank gemacht zu haben, und damit muss ich erst mal selber klar kommen.
    Aber das bin ich ja selber schuld.
    Den das habe ich ja getan.
    Ich bin mir dessen schon sehr bewusst.

    LG
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 16:23
    sag mal woher nimmst das recht die gesundheit deines wehrlosen und ungeborenen kindes zu gefährden?

    @Sandra: Für ein KInd wirst du noch ganz andere Opfer bringen, wenn mit dem Rauchen aufzuhören schon zu viel ist - viel Glück.

    Ich will mich jetzt ja nicht beschweren, aber ich glaube jeder muss das selber entscheiden ob man raucht, alkohol trinkt, Drogen nimmt oder sonst was .
    Ich kenne schlimmere Frauen in der Schwangerschaft. Und denen ist es egal.
    MIr aber nicht, das seht ihr ja daher das ich es hier reingeschrieben hatte.

    zu dem 2 satz.
    Kann ich nur sagen das hört sich so an als würde mir man das nicht zutrauen.
    Ich bin Jung ja das weiß ich aber das heißt nicht das ich das nicht hin bekomme .
    Und klar war das Baby geplannt.
    Aber ich habe es einfach nicht geschaft mit dem aufhören .
    Ja und jetzt ist der kleine vil krank und das bn ich schuld.
    Und jetzt muss ich und werde ich aufhören .
    Ich weiß was ich tue
    LG
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 20:04
    Hallo,
    klar ist es nicht gut während der SS(für mich gilt auch ganz oder garnicht) zu rauchen oder zu trinken. Ich finde es aber auch nicht gut, dass so sehr auf einem rumgehackt wird. Sandra macht sich ja schon Vorwürfe genug und es ist auch nicht gesagt, dass die Probleme vom rauchen kommen. Und wenn es garnicht anders geht wäre reduzieren schonmal ein Anfang.
    Ich selber kann meinen Sohn auch nicht immer von rauchenden Personen fern halten. Klar bei mir zu Hause raucht keiner, aber mein Mann und meine Schwiegereltern haben eine Gaststätte und da wird geraucht. Kann schlecht deswegen garnicht mehr dahin gehen.

    Ach Sandra, beim DiffUS war ich auch. Da werden alle Organe deines Babys genau begutachtet und beurteilt. Wenn du Glück hast, wird es in 3D gemacht ansonsten ist der Bildschirm auch recht groß.

    Ich drück dir die Daumen, dass alles gut ist und du das mit dem Rauchen in den Griff bekommst,
    Carmen
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 03.09.2008 20:25
    Liebe Carmen.
    ich danke dir für deine Worte.
    Und das du eine von vielen bist die mir recht gibt.

    Ja dann freue ich mich erst mal auf die US untersuchung.
    Vielen Lieben Dank.
    Lg Sandra
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 04.09.2008 23:13
    Hallo, klar kann ich eure Reaktionen verstehen. Nur hab ich in den letzten Monaten gelernt, dass meckern garnichts bringt. Ins Gewissen reden hilft manchmal mehr.
    Ich kann leider nicht anders, als mit Jonas in die Gaststätte zu gehen. Meine schwiegereltern wohnen da drüber, mein Mann arbeitet da und ein Freundin von uns hilft auch aus. Sonst wäre ich ja den ganzen Tag alleine zu hause. Klar geh ich nicht jeden Tag. Aber meine Schwiegerellis wollen ihren Enkel ja auch mal sehen.
    So wünsch euch einen schönen Abend.
    Antwort
  • Sandra2612
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 15.09.2008 18:22
    Hallo Muffy

    Ja danke die Untersuchung war echt schön.
    Und dem kleinem Geht es gut.
    Der arzt meinte das es schon mal vorkomen kann.
    Es sieht nicht danach aus das der kleine Kranck ist.
    Oder Herzrhytmusstörungen hat
    Alles in Bester Ordnung.
    Man konnte sogar die Finger und Zehen zählen .
    Und wie das Baby fruchtwasser trinkt und mit der nabelschnur spielt.
    Es ist alles dran und da was sein soll.
    und es geht dem kleinem Hervorragend .

    danke der nachfrage.
    LG sandra
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 16.09.2008 08:20
    hallöchen Sandra,
    na dann hast du ja echt glück gehabt. Ich hoffe für dein Kind das du trotzdem mit rauchen aufgehört hast. Auch wenn man jetzt noch nix sieht das es deimem Baby schadet, aber meist sieht man das erst am ende der SS. Da ist das kleine dann meist zu klein und zu leicht bei der Geb. Naja und wenn es dann geboren ist dann kommen evtl. noch Atemwegserkrankungen wie Asthma dazu oder irgendwelche allergien....

    Also bitte bedenke auch das.

    LG Nadine
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 16.09.2008 10:13
    Schön, dass es dem Baby gut geht. War bestimmt schön die Untersuchung, oder?
    War damals auch begeistert davon...
    Also kopf hoch und das wird schon. Was das Rauchen angeht, versuch es schrittweise nicht sofort. Das fällt vielen leichter.
    LG
    Carmen
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.