My Babyclub.de
Kinderwunsch

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Leonie80
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 06.09.2008 21:11
    Hallo,

    ich bin neu in diesem Forum und habe gleich zu Beginn ein riesen Problem.
    Ich habe heute einen Schwangerschaftstest gemacht, der leider negativ war. Ich bzw. Wir wünschen uns schon seit über einem Jahr ein Kind, und vor 4 monaten hatte es auch endlich geklappt, aber in der 6. SSW habe ich es verloren. Ich habe leider noch nicht richtig damit abgeschlossen, denn es gibt Momente, wie jetzt, wo ich innerlich von den Gedanken aufgefressen werde. Mein Mann ist zwar ständig für mich da, aber ich habe das Gefühl, dass ich meine trauer nicht ausleben kann. Ständig gute Mine machen...
    Ich suche einfach nette Mitmenschen, die vielleicht ähnliches durchmacht haben....
    Antwort
  • landmamy
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2008 10:06
    Hi Mädels,
    was ist denn aus euch geworden?
    Auch ich hatte mal eine Fehlgeburt von Zwillingen in der 11 Woche und da hatte ich wirklich schon ein Bäuchlein dran.
    Da ich allerdings schon ein Kind hatte, hat es mich - so glaube ich - nicht ganz so tief getroffen. Also, d.h. es war schon schlimm, aber ich war mir sicher, dass es nur auf einen neuen Versuch ankommt. Mit mir lag damals auch eine im KH, deren erste Schwangerschaft so endete und die musste ich etwas trösten (hat mich von mir selbst abgelenkt). Sie hat inzwischen auch 2 gesunde Kinder.

    Also, ich hoffe, die Ärzte haben euch auch gesagt, dass rein statistisch gesehen jede 2. Frau einmal in ihrem Leben eine Fehlgeburt hat. Das hört sich doch so an, als hätte das die Natur eben so eingerichtet.
    Zweifelt bloß nicht an euch selber, sondern sagt euch, dass es eben diesmal nicht sein sollte.
    Allein der Sachverhalt, dass ihr schon mal schwanger wurdet heißt, dass ihr es auch sicher wieder werdet. Also Kopf hoch.
    Und dass die Männer den Verlust anders erleben, liegt wohl auch in der Natur der Sache. Aber glaubt mir, wenn ihr erst mal ein Kind entbunden habt und dieses Hochgefühl (auch der Schwangerschaft) erlebt habt, möchtet ihr um keinen Preis der Welt mit einem Mann tauschen. Dann nehmt ihr auch den seelischen Schmerz einer Fehlgeburt in Kauf.
    Alles Liebe für euch!
    Annett
    Antwort
  • Leonie80
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 03.11.2008 11:04
    Hallo liebe Susi-sanne,

    ich habe heute deine Geschichte gelesen. Glaube mir, ich war schon wieder nahe am Wasser gebaut. Jetzt habe ich erfahren, dass in meinem Freundeskreis jemand schwanger ist. Ich freue mich wirklich, aber zu gleich frage ich mich "warum klappt es bei mir nicht?". Wir versuchen es natürlich weiter, obwohl ich es fast schon satt habe jeden Monat zu hoffen, und dann auch noch von meinem Körper verarscht zu werden. Ständig diese Angst in mir, und warum????
    Ich hoffe dir gehts besser... Diese Leere habe ich heute immer noch, und ich glaube das wird auch immer so bleiben, nur nicht mehr so stark. Ich war damals bei einer Gruppensitzung und habe nach Antworten gesucht. Leider bin ich da nicht fündig geworden, aber es war schön, dass es Menschen gibt die einen verstehen.
    Gönnt ihr euch Ruhe oder versucht es weiter? Wie durchlebst bzw. überstehst du diese Warterei? Meine Ärztin meinte ich soll mir nicht so viele Gedanken machen. Aber WIE????
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.