My Babyclub.de
Rezept Obst-Getreide-Brei

Antworten Zur neuesten Antwort

  • steffi_coors@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 22.09.2008 21:44
    Hilfe, ich brauche dringend ein möglichst einfaches Grundrezept für den Obst-Getreide-Brei! Bekomme hier in Portugal keine entsprechenden Gläschen und überlege jetzt, ob ich einfach Fruchtpüree (das gibt´s!) nehmen kann und den Rest hinzufüge.... z.B. Haferflocken? Muss ich die dann einweichen oder kochen oder pürieren? Es gibt hier Reisflocken zum Anrühren mit Milch oder Wasser - würde das gehen? Wenn ja, in welchem Verhältnis? Ich bin schon am Verzweifeln...
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Lieben Gruss aus Portugal, Steffi
    Antwort
  • linora
    Gelegenheitsclubber (22 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2008 13:13
    Hallo,
    Haferflocken würde ich ab dem 6. Mon erst nehmen ; gibt es die bei Euch auch als Schmelzflocken ? Wenn nicht hilft kochen . Mischungsverhältnis "so , dass es nicht mehr alles vom Löffel flutscht"
    Reisflocken kann man schon früher geben, schmecken süßer und sind glutenfrei. Bei milchfreiem Brei einen Tropfen Öl dazu geben. 1-2 Löfel Fruchtmus zu geben - fertig.
    Lebst Du für länger in Portugal ?
    Grüße aus dem kalten Deutschland
    Kathi
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 24.09.2008 15:50
    Hallo,
    wenn du Reisbrei gibtst pass auf, das ist stuhlverdickend, wenn dein Spatz also Verstopfung bekommt musst du umsteigen. Ich finde dann Hirse sehr gut: Stuhlauflockernd und auch glutenfrei :-)
    Antwort
  • steffi_coors@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2008 22:10
    Hallo kathi und gitanes,
    danke für Eure Tipps, habe meiner Lara (fast 9 Monate alt) Reisbrei gemacht, sie hatte aber tatsächlich sofort leichte Verstopfung... habe mich kurzerhand ins Auto gesetzt und in Spanien Unmengen Hipp-Gläschen Obst-Getreidebrei gekauft :-) Jetzt kann ich die nächsten Wochen überstehen, bis ich wieder nach Deutschland fliege (bin z.Z. "Pendler"). Aber ich werde auf jeden Fall nochmal Haferflocken und Hirse ausprobieren!
    Sonnige Grüsse
    Steffi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.