My Babyclub.de
Schlafen auf dem Rücken?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Eintrag vom 26.10.2008 16:38
    Hallo an alle :)

    ich bin in der 33. Woche schwanger und hab da mal eine Frage.

    Habe vor kurzem gelesen, dass man sein Kind auf dem Rücken schlafen lassen sollte, um dem plötzlichen Kindstod ein wenig vorzubeugen.
    Mir wurde allerdings geraten mein Kind auf dem Bauch schlafen zu lassen, damit sie nicht erstickt falls sie nachts mal spucken muss.
    Was meint ihr dazu?

    Würde mich über Antworten sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Fay
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2008 18:01
    Hallo, die zurZeit verbreitete Meinung ist, dass man die Kinder auf dem Rücken schlafen lässt. Und es auch ganz andere Faktoren zum SIDS gibt, wie zu hohe Raumtemperatur, rauchen etc.
    Mein Sohn schläft auch grundsätzlich auf dem Rücken und im Schlafsack.
    LG
    Carmen
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 26.10.2008 19:14
    Hallo :)

    Ja meine Mutter hat mir das geraten :)
    Danke ich denke das sollte reichen um mich zu überzeugen.
    Habe nur nirgends was zu dem Thema gefunden.
    So eine Broschüre wäre natürlich dann noch mal ganz nett :)

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!!

    Noch mal liebe Grüße an euch !
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2008 07:46
    Hallo :)

    Mit solchen Werbegeschenken und Ratgebern wird man ja jetzt auch schon zugeschmiessen. Als meine FÄ die Schwangerschaft festgestellt hat, hat sie mir auch erstmal eine riesen Tasche mitgegeben mit Heftchen über all die Vitamine die man jetzt braucht und wie man sich am bessten ernährt, Werbegeschenke und Zeitschriften von vor 5 Jahren waren auch dabei :)
    Werde ihr das mal sagen .

    Ich würde man sagen eine Mischung aus beidem. Bin natürlich total aufgeregt wie das im KH alles ablaufen wird und ein bisschen Angst, dass jetzt noch irgendwas schief gehen könnte hab ich auch ist ja auch alles noch neu für mich aber andererseits freu ich mich riesig auf die kleine. Kann den Tag an dem die Wehen kommen kaum noch abwarten.
    Hast du vllt noch gute Ratschläge für die letzten Wochen?

    LG
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2008 10:39
    Huch irgendwie ist mein Text verschwunden ....

    Habe morgen einen Termin bei der Hebamme vllt kann die mir da ja weiterhelfen die bietet auch KHführungen an. Die Geburtsplanung klingt auf jeden Fall sehr gut dann hat man später da keinen Stress.
    Sitze schon 2 Wochen an meiner Kliniktasche weiß einfach nicht was ich mitnehmen soll hab die meisten Sachen nicht die einem geraten werden und neu kaufen kann ich mir nicht leisten zumindest nicht alles...
    Ist mein Bauch eigentlich nach der Entbindung noch sehr groß oder kann es sein dass mir die alten Hosen dann schon wieder passen?

    Ja wenn die kleine den kopf dann zur Seite hat sollte das ja eh rauslaufen. :)

    Vielen Dank für die netten Wünsche und Ratschläge !!!

    Liebe Grüße
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2008 12:09
    huhu, ich hab mir für die klinik auch nichts neues gekauft. auch wnn überall steht, dass man schlfanzüge mit knopfleiste braucht. kannpraktisch sin, aber brauch man nicht. das t-shirt kann man zum stillen auch hochziehen.
    ich hatte mir meine bequeme joggighosen(umstandshose) und oberteile mit genommen. nich wildes. unterhosen hab ich hinterher keine gebraucht, da ich die "schicken" netzhosen getragen hab. für den kreissaal tut es ein alttes t-shirt. wenn du magst ein bademantel...
    ansonsten das übliche und evtl ein paar sachen zum zeitvertreib. ich hab auch nur ein strampler mit gehabt, für den nach hause weg. bei uns hatte sie genug babykleidung auf kinderstation.

    bis der bauch/ die gebärmutter sich zurück bildet dauert was. die erste zeit wirst du deine umstandssachen noch brauchen,

    lg carmen
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 27.10.2008 13:14
    Danke das hilft mir echt weiter :)
    Ein son nachthemd zum knöpfen hab ich ja nur wird eins wohl nicht reichen werde mir dann wohl auch ein paar normale T-Shirts mitnehmen.
    Sollte die Tasche auch wirklich bald fertig packen. Hab irgendwie das Gefühl es geht bald los. :/

    Das mit den Hosen hatte ich schon befürchtet aber hoffen kann man ja :)

    Liebe Grüße Fay
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2008 09:22
    Hallo :)

    Habe jetzt knapp 12 kg zugenommen allerdings ist mein Bauch jetzt auch nicht so riesig im Gegensatz zu manch anderem Bauch.
    Hm denke mal ich werd mir dann einfach ne Jogginghose einpacken die mir zwar noch einigermaßen passen würde aber eigentlich schon überall drückt jetzt. Damit sollte es gehen oder?
    Hab nicht so viele Umstandssachen, dass ich mir davon überhaupt was in die Kliniktasche packen könnte.

    Hat man denn einen Platz wo man sein Kind allein stillen kann oder ist man da evtl auch mit anderen die auch grade ein Kind bekommen haben?

    Liebe Grüße
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 28.10.2008 15:21
    Hallo,

    ich liebe meine Babykugel auch glaube, wenn sie dann da ist wird mir am Bauch auch erstmal irgendwie was fehlen. Andererseits kann ichs aber auch nicht abwarten mich endlich wieder ordentlich bücken zu können und ich würde so gerne mal wieder richtig putzen hier. Im Moment geht das ja alles nicht mehr ganz so wie man das gerne will. :( Und vor allem meine süße Maus endlich im Arm haben zu können!!!
    Hoffe mal, dass das hier bei uns auch so ist aber das werd ich ja dann sehen, wenn ich die Anmeldung und Besichtigung mach.
    Dann werd ich mir die einfach einpacken hab ja auch noch die Umstandshose die ich anhab wenn ich dann ins KH komme und soo lange werd ich ja auch nicht im KH sein.

    Liebe Grüße
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 29.10.2008 11:24
    Naja, das mit dem vernünftig putzen kannst du die ersten Wochen auch vergessen. Da wirst du nicht zu kommen oder hast auch keine Lust dazu. Frag am besten deine Ma, oder jemand anderen das er dir hilft.....Ichhabs auch nicht geschafft. Hab meisten dann auch geschlafen, wenn meine Kleiner Geschlafen hat...

    Du hast ja nicht wirklich viel zu genommen, da kann es gut sein, dass dir ein teil deiner Hose schon wieder passt. Aber bequem ist trotzdem besser. Bei mir hat es knapp vier Wochen gedauert, bis mir die ersten Hosen wieder gepasst haben. Und mittlerweile hab ich auch nur noch 2,5 kg zu viel...
    @Alexandra, 96 cm Bauchumfang ist echt nicht iel, haate zum Schluss nen Umfang von fast 120mm
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2008 08:53
    Hallo,
    ich misch mich auch mal noch ein ;-)
    Mit dem Putzen kan ich mich nur anschließen: Lass das Mama oder wen auch immer machen...
    Wegen den Hosen hatte mir jemand den Tipp gegeben, die Hosen die dir im 6. Monat gepasst hatten, passen normalerweise auch direkt nach der Geburt. Das klingt hart, ich weiß.
    Bei mir hat das hingehauen, ich sah aber auch aus als hätte ich einen Gymnastikball verschluckt.
    Und noch was ganz zum Anfangsthema:
    Auch wenn momentan jeder sagt das Kind darf nur auf dem Rücken schlafen, sollte man sich im Klaren sein dass es auch bei den Kleinsten Bauchschläfer gibt.
    Ich hab wirklich alle Vorsichtsmaßnahmen zum Thema plötzlicher Kindstod eingehalten, aber nach vielen, vielen Nächten die ich damit verbracht habe meinen Zwerg in Bauchlage schlafend durch die Wohnung zu tragen hab ich kapituliert. Seither schläft er auf dem Bauch. Und seit er sich drehen kann (das war schon so im 4. Monat)
    legt man ihn auf dem Rücken ins Bett und Zack! - liegt er auf dem Bauch. So kann es eben auch laufen. Aber mit Schlafsack ist auf jeden Fall sehr gut.
    Viele liebe Grüße!

    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2008 09:51
    hallöchen, ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu...*g*
    also das mit dem auf´m Rückenschlafen und so wird finde ich viel zu eng gesehen. meine hebi meinte das auch... freilich sagen die das es vorbeugend zum plötzlichenkinstod sei... aber mal ehrlich vor einpaar jahren hieß es nur auf der seite schlafen lassen, dann hiéß es wenig späten nur auf dem Bauch schlafen lassen...und selbst jetzt wird schon wieder diskutiert ob die schlafposition überhaupt was mit dem "PKT" zutun hat...
    ich persönlich hab bei der großen auch penibel drauf geschaut das sie auf´m Rücken schläft... jetzt seh ich das nicht ganz so eng... meine kleine schläft nur auf der seite ganz selten auf´m Rücken... gut, sie dreht sich ja eh selbst... versucht es jedenfalls...
    aber alle beide schlafen im schlafsack... find ich sicher und auch praktisch...

    LG Nadine
    Antwort
  • LadyMystik
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2008 11:21
    Hallo :)

    Bin auch endlich wieder da... :( War gestern beim FA und die hat mir viel viel ruhe verschrieben:(

    Ihr habt euch ja richtig rangehalten hier. So viele neue Meinungen zum Thema schlafen :)

    Mein Mann ist ja evtl das erste halbe Jahr zu Hause deswegen würde es wohl schon gehen wenn man sich da ein bisschen abwechselt ok das mit dem stillen bleibt natürlich an mir hängen aber ist ja eigentlich auch was schönes.
    Naja das wird sich wohl rausstellen aber wie ich meinen Mann kenne muss ich hier eh erstmal mitm Bagger durch wenn ich ausm KH komme ...

    Werde mir auf jeden Fall zwei bequeme Hosen mitnehmen die auf jeden Fall passen. Im 6. Monat? das ist ja fies hab bis ende 5. Monat so ziemlich alles an Bauchumfang zugenommen und in den letzten Monaten jetzt nur noch ein paar cm :/

    @alexandra
    Ich möchte auf jeden Fall stillen find das gibt dem Baby mehr nähe und wenn mans kann wieso dann nicht ? :)

    Nochmal zum Thema schlaf. Schlafsäcke finde ich auf jeden Fall sinnvoll !
    Was das schlafen angeht denke ich das Baby sollte da auch etwas Mitentscheidungsrecht haben soll ja schließlich auch bequem liegen aber wenns von Fachleuten für besser gehalten wird das Kind auf den Rücken zu legen werd ich das tun aber warum sollte ich jetzt alle zwei Sekunden zum Kind rennen und sie zurück drehen wenn sie das anscheinend nicht so toll findet.

    Liebe Grüße
    Fay
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2008 13:09
    Huhu,
    Jonas schläft mittlerweile auch mehr auf der Seite. Auf dem Bauch mag er garnicht liegen...
    Stillen ist, auch wenn es anstrengend ist, dass schönste was man machen kann.
    Hoffentlich macht dein Mann nicht allzu viel undordnung zu Hause

    Naja, ich hatte relativ zügig nur noch 4 kg zu viel drauf und in den letzten Wochen hab ich echt viel stress gehabt und komm kaum zum essen. Versuche wenigstens Obst zu essn und genung zu trinken. Und da Jonas Zeitweise wieder alle 2 Stunden, auch Nachts, trinken wollte, hat das schon geschlaucht und ein bisschen tut der Sport auch dazu beitragen... Aber absichtlich hab ich nicht abgenommen, wollte mich eigentlich erst darum kümmern, wenn ich abgestillt habe...Stören tut es mich aber auch nicht...
    Hatte auch eine richtig schöne Kugel...
    Lg
    Antwort
  • mama84
    Superclubber (374 Posts)
    Kommentar vom 30.10.2008 13:21
    hey,
    ich nochmal...
    also bei meiner großen hab ich in der SS ca 12 kg zugenommen hatte dann nen Umfang von ca 107cm... bei der kleinen hab ich ca 15 kg zugenommen und hattenen umfang von 118cm... aber ich muß sagen bei beiden haben gleich nach der geb. meine alten hosen wieder gepasst... mittlerweile hab ich sogar 2kg weniger als vor der 2.SS war auch bei der ersten so... liegt aber bei uns in der Familie...
    also nix ist unmöglich...
    hab aber nie sport o.ä. gemacht... nur voll gestillt und gesund gegessen...

    lg nadine
    Antwort
  • kahma80
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2009 11:48
    hallo.,
    ich habe einen sechs monate alten sohn der leider nur auf´m bauch schlafen möchte. mittlerweile schläft er auch durch, dass heißt von 19h/19.30 bis 6h/ 6.30. nur habe ich leider nichts von der nacht. ich mache mir immer sooo viele gedanken und habe richtig angst um ihn, dass ich jede nacht 4-5mal wach bin um zu schauen ob er noch atmet. er hat auch nur zu anfang in seinem bett geschlafen ( bei uns mit im Schlafzimmer). jetzt steht sein bettchen im kinderzimmer. dazu haben wir noch ein tagesbett gekauft damit ich bei ihm schlafen kann. das hat aber nicht funktioniert. nun schläft mein mann im kinderzimmer und ich mit dem kleinen im schlafzimmer im großen bett. man brauch ihn abends bloß hinlegen und meistens schläft er sofort ein. aber dann muss ich immer mal wieder schauen gehen..- seine tagesschläfchen macht er aber ohne anstalten im eigenen kinderbett. aber auch nur auf´m bauch. wenn ich ihn auf´m rücken lege schreit er wie wild bis man ihn umdreht. wir probieren es immer wieder mal aus, leider ohne erfolg.
    oft versuche ich ihn nachts auf´n rücken zu drehen aber nach einer bis anderthalb stunde wird er dann so halb wach und ich muss ihn wieder umdrehen. er schläft und ich mach mir sorgen.
    vielleicht kann mir jemand ein paar tipps und tricks verraten wie ich mein kind dazu bekomme das er aufm rücken schläft.
    danke und lg
    kahma
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2009 12:15
    Hallo,
    mein Sohn ist mittlerweile 10 Monate und seit dem er sich selber drehen kann schlät er auch nur noch auf dem Bauch. Anfangs hab ich ihn auch zurück gedreht, aber das hatte keinen Sinn.
    Mach dir keinen Stress es gibt halt Kinder, die nur auf dem Bauch schlafen und da kann man nichts dran machen. Sobald dein sohn sich selbst dreht wird er ich bestimmt auch wieder auf den Rücken drehen.

    Es gibt natürlich auch Kinderärzte, die dazu raten, die Kleinen Festzubinden, damit sie sich nicht drehen können, aber das finde ich extrem übertriben.

    Lg
    Antwort
  • kahma80
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2009 17:58
    na,..
    meine kinderärztin sagt auch immer, nachts sollte ich ihn nicht so schlafen lassen. aber ich kann beim besten willen nichts machen. jemand meinte mal ich solle ihn dann mal schreien lassen, er würde schon irgendwann einschlafen. da denke ich mir,..ich lass doch nicht meinen kleinen schreien bis die tränchen kullern. sowas is doch gemein.
    lg und danke.
    Antwort
  • Rose2577
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2009 13:29
    Hallo!
    Auf gar keinen fall darf dein Kind auf dem Bauch schlafen dadurch wird die gefahr des Kindstot erhöht,wenn sie auf dem Rücken schlafen liegt das Köpfchen immer zu einer seite so das speichel und auch erbrochenes nach trausen ablaufen kann,alerdings wenn mein Sohn Krank war und viel gebrochen hatte hab ich ihn immer mit zu mir ins Bett genommen um gleich zu bemerken wenn was ist und eingreifen zu können.Aber niemals darf man das Kind auf den bauch legen ganz gefährlich.Und noch ein rat am Tag immer schön auf der linken und mal auf der rechten seite lagern das Kind damit sich das Köpfchen nicht verformt,aber bitte nicht auf den bauch schlafen lassen.
    LG Pia
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2009 13:59
    Hallo,
    Pia, meinst du nicht, dass du ein wenohgübertreibst? Als ich klein war hat man die Kinder nur auf den Bauch gelegt und wer weiß was in ein paar Jahren ist. Mein Sohn schläft mittlerweille nur noch auf dem Bauch und was soll sie denn machen, wenn der kleine noicht auf dem Rücken schlafen will??? Sich dadurch jede Nacht um die Ohren hauen??? Es gibt nun mal reine Bauchschläfer. Und den Kopf kann man genauso zur Seite legen.
    Es gibt auch ganz viele ander Faktoren die zum pötzlichen Tod führen können.

    Also Kahma, lass dich nicht verrückt machen und tu was du für richtig hälst und was deinem Kind gut tut.
    Ansosnten, ruf doch noch mal deine Hebamme an. wenn du noch Kontakt zu ihr hast...
    Antwort
  • kahma80
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2009 16:51
    hallöchen..,
    also was pia schreibt find ich auch ein wenig übertrieben. ich mein, ich mach mir immer gedanken aber ich denke auch irgenwann gibt man auf und lässt ihn auf´m bauch schlafen. weil es gar nicht anders geht. ich kann ihn auch nicht zehn mal die nacht versuchen umzudrehen, dann hat er ja auch einen unruhigen schlaf. so schläft er ja ganz lieb und selig.
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2009 09:12
    Hallo...also ich finde auch dass Pia etwas übertreibt. So wie Carmen schon gesagt hat, die meisten von uns haben auf dem Bauch geschlafen, da es damals so verordnet wurde...heute ist es der Rücken und wenn unsere Kinder Kinder bekommen ist es bestimmt schon wieder ganz anders.
    Ich muss dazu sagen, dass mein Sohnemann auch ein Bauchschläfer ist...er hat anfangs gar nicht geschlafen (und wenn ich sage gar nicht, dann meine ich das so...jedes Mal so 1/2stunde und dann wieder wach und geschrien, ...)Als ich einmal herausgefunden habe, dass er auf dem Bauch besser geschlafen hat, habe ich ihn tagsüber auf den Bauch gelegt (auch heute noch)und dann schläft er. Nachts haben wir ihn gepuckt und da hat er dann auf dem Rücken geschlafen. Jetzt wird er nicht mehr gepuckt und schläft nachts trotzdem auf dem Rücken aber tagsüber möchte er es nicht. Glaube mir, ich bin anfangs hundert Mal ins Zimmer gegangen um nachzuschauen ob alles in Ordnung sei...und ich hätte auch lieber er würde auf dem Rücken schlafen, man möchte ja schliesslich alles gut und richtig machen aber was soll ich denn tun. Ich habe es mittlerweile akzeptiert...schaue trotzdem manchmal nach ihm...aber auch nachts...das tut, denke ich (fast) jeder. Du musst ausprobieren was du für richtig findest und es deinem Bauchgefühl heraus machen...man ist keine schlechte Mutter wenn mein ein Kind af dem Bauch schlafen lässt....
    Alles Gute, Patricia
    Antwort
  • kahma80
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2009 11:12
    hallo patricia.,
    ich glaube jetzt noch mit dem pucken anzufangen lohnt sich nicht mehr, oder? er ist ja nun einhalbes jahr alt. und früher habe ich das auc nicht gemacht.
    es gab mal eine zeit da hat er sich nachts so gegen halb elf/ elf noch mal gemeldet, fürs fläschchen. und dann habe ich ihn auch immer auf´n rücken gelegt und er wollte dann auch immer händchen halten zum einschlafen. meistens hat das so zehn minuten gedauert, dann hat er bis morgens schön auf dem rücken gelegen. aber diese zeiten sind lange vorbei. schade!!
    aber ich könnte es mir auch nie verzeihen wenn doch mal was passiert.
    so macht sich halt seine gedanken.
    wünsch auch alles gute u. lg
    ka.
    Antwort
  • kahma80
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2009 11:17
    ach da fällt mir noch was ein..,
    wenn die kleinen immer auf´m bauch schlafen wollen, liegt der kopf ja immer zur seite. kriegen die davon keine wehwehchen. also wennich mir überleg ich würde die ganze nacht so liegen, hätte ich aber ordentliche nackenschmerzen. oder!?
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 27.05.2009 08:25
    Hm...ich persönlich schlafe auch immer auf dem Bauch und habe keine probleme....ich denke, wenn die Kleinen so schlafen wollen, wird es ihnen auch nicht wehtun...mein Kleiner wechslt im Schlaf dann auch die Seite ab...dreht den Kopf selber...

    Ich weiss was du meinst mit dem "nicht verzeihen, wenn..." mir geht es ja genau so...ich bin auch so der pingelige Typ was solche sachen angeht aber so wirklich beeinflussen kann man das-denke ich- nicht...vor allem wenn sie sich selbst drehen. Man kann ja nicht die ganze Nacht daneben stehen und das Kind wieder umdrehen.Was das pucken angeht, stimmt, mit 6 monaten würde ich nicht anfangen damit...bin froh, dass wir das jetzt hinter uns haben, aber unser sohn wollte nur so schlafen...und dann von heute auf morgen wollte er es nicht mehr. da war ich natürlich total erleichter da ich mir gedanken machte, wie ich das wieder abgewöhnen kann
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.