My Babyclub.de
Natürliche Geburt trotz BEL? Erfahrungen, bitte!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • marie24
    Superclubber (143 Posts)
    Eintrag vom 27.11.2008 12:22
    Hallo monemo!

    Ich hatte auch einen KS wegen BEL. Habe mir eine spontane
    Geburt so sehr gewünscht. Aber mein Arzt hat gemeint das
    Risiko sei zu hoch. Vor allem beim ersten Kind.
    Ich selbst war eine BEL und meine Mutter hat mich spontan
    auf die Welt gebracht. Sie hat gesagt es war die Hölle.
    Ich hatte deswegen als Baby Probleme mit der Hüfte und
    musste sogenannte Zügerl tragen.

    Ausserdem besteht die Gefahr eines Sauerstoffmangels.
    Es hängt auch davon ab wie das Baby genau liegt.
    Meine Tochter saß im Bauch wie ein U mit den Füßen
    übern Kopf.
    Also wenn es sich nicht drehen lässt dann würde ich
    dir zu einem KS raten aber das muss jeder für sich
    selbst entscheiden.

    LG
    Antwort
  • ce
    Superclubber (263 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2008 13:03
    Hallo Monemo,

    meine Maus lag auch in BEL. Und das von Anfang an, sie konnte sich bis zum Schluss in meinem Bauch von links nach recht drehen und umgekehrt, aber mit oben und unten hatte sie es nicht so. :-)
    Auch bei mir wurde das Risiko für eine Spontanentbindung als zu groß für meine Tochter eingestuft, deshalb wurde ein KS gemacht.
    Wenn man die Babys kurz vor der Geburt versucht zu drehen, ist auch die Gefahr eines Plazentaabrisses gegeben, das war mir alles viel zu heikel...

    Liebe Grüße
    Tine
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 27.11.2008 17:59
    Hallo!

    Eine Bekannte hat ihr zweites Kind in Beckenendlage auf natürlichem Weg bekommen. Bei ihr hieß es damals, eine Geburt in Beckenendlage beim zweiten Kind sei problemloser möglich, wenn man schon einmal eine normale Geburt hatte, da quasi der Geburtskanal schon geweitet sei.

    Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall von verschiedenen Ärzten bzw. Kliniken Meinungen einholen. Ich habe in deiner Visitenkarte gesehen, dass du gar nicht so weit von Stuttgart weg wohnst. Die Filderklinik ist da eine ganz gute Adresse für ganzheitliche Medizin.

    LG und alles Gute!
    Nadine
    Antwort
  • Lurchin
    Gelegenheitsclubber (17 Posts)
    Kommentar vom 03.10.2010 22:30
    Der Thread ist zwar schon alt, aber vielleicht ist es für die eine oder andere dennoch von Interesse...
    Ich hatte eine natürliche Geburt trotz BEL, die ich als wunderschön und völlig komplikationslos erlebt habe. Sie ging zwar recht lange und war (natürlich ;-)) auch schmerzhaft, insgesamt war es aber ein tolles Erlebnis um das ich ungeheuer dankbar bin. Weder bin ich gerissen, noch geschnitten worden, eine PDA hatte ich auch keine und das Baby kam mit einer Wehe auf einmal raus, die Hebamme und Ärztin mussten also nicht eingreifen. Ich kann jeder in dieser Situation empfehlen sich zu informieren. Nach entsprechender Risikoabklärung und mit erfahrenen Geburtshelfern kann man durchaus versuchen natürlich zu entbinden, auch beim ersten Kind. Es muss also nicht immer ein KS sein...
    Lieben Grüße!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.