My Babyclub.de
Piercings und Schwangerschaft!??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kathi89
    Superclubber (220 Posts)
    Eintrag vom 30.12.2008 21:12
    Hallo ihr lieben Bald-Mamis...

    jetzt mal ne Frage zu nem Thema,
    das leider nicht so oft in Foren angesprochen wird,
    jedoch für manche Mamis große Zweifel bzw. Unsicherheit aufwirft!

    Die Sache ist die...
    ich trage seit einigen Jahren ein Brustwarzen- und ein Bauchnabel Piercing,
    jetzt zur Frage...
    kann man die Piercings während der SS drin lassen, oder doch besser raus nehmen??
    Über den Stecker im Bauch mach ich mir weniger Gedanken, jedoch beschäftigt mich der in der Brustwarze umso mehr!

    Hat irgendjemand Erfahrung damit??

    Danke für eure Antworten...
    Liebe Grüße
    Kathi
    Antwort
  • marie24
    Superclubber (143 Posts)
    Kommentar vom 31.12.2008 11:14
    Hallo Kathi!

    Also beim Brustwarzenpiercing kann ich dir nicht weiterhelfen
    aber ich habe ein Bauchnabelpiercing und das hat die
    Schwangerschaft gut überstanden. Es gibt da extra Piercing
    für die SS. Muss dazu sagen das ich nicht so einen
    grossen Bauch hatte wie manche anderen Frauen.

    Du musst es halt beobachten und wenn es gar nicht mehr
    geht dann nimm es lieber raus. Mein FA hat mir damals
    geraten es rauszunehmen aber ich wollt es trotzdem
    probieren und es hat gut geklappt.

    Jetzt bin ich ja wieder schwanger und ich werde diesmal
    auch versuchen es drin zu behalten.
    Hab das schon sehr lange und will es nicht zuwachsen
    lassen. Aber mal sehen.

    Ich denke das es in der Brust schon ein wenig schwieriger
    ist weil die Brustwarzen in der SS ja total empfindlich sind.

    Hast du das schon mal bei deinem FA angesprochen?
    Würd mich interissieren was der dazu sagt.

    LG
    Antwort
  • vany87
    Superclubber (107 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2009 15:00
    Hallo

    ich habe zwar selber keine genaue Erfahrung mit den Piercings während der SS...aber ich habe beim FA gearbeitet und hatte dort eine junge Frau, die hat beide Piercings drin gelassen.
    Das heißt, das Bauchnabelpiercing hat sie dring gelassen und nur nen längeren Stab geholt, sie musste es nur zu Ultraschall rausmachen.
    und da für sie klar war, dass sie nicht stillen will, hat sie auch die Brustpiercings drin gelassen.
    Also wenn du aber stillen willst, so weiß ich von meiner Piercerin, solltest du das Piercing rechtzeitig raus nehmen, damit das zu wächst und das Gewebe sich richten kann um dann Milch zu geben.
    Ich bin nun auch schwanger, werde das Bauchpiercing drin lassen sofern es denn geht. un da ich mich nun langsam dafür entscheide zu stillen, werde ich das Brustpiercing dann bald rausmachen, denke nach dem nächsten Vorsorgetermin, dann kann ich da nochmal mit meiner FÄ reden. un dann gehts raus.
    also ich denke mit dem BAuchnabel dürfte es gar keine Probleme geben, wie marie schon gesagt hat.
    kauf dir nen längeren Stab oder einen aus Bioplast oder so.
    Und wie gesagt beim Brsutpiercing musst dir im Klaren sein ob stillen doer nicht!

    Frage aber meine FÄ auch mal dazu und dann können wir uns ja nochmal austauschen...interessiert mich nämlich auch brennend dieses Thema


    LG

    Vanessa
    Antwort
  • Kathi89
    Superclubber (220 Posts)
    Kommentar vom 04.01.2009 15:38
    Hallo ihr lieben!
    Also hab das Brustpiercing jetzt seit ein paar tagen draußen...
    geht auch schon nicht mehr durch der stab...
    ich hatte jetzt ziemlich viel probleme damit...
    es war immer gereizt und hat sich entzunden usw.
    Jetzt wo es draußen ist ist es viel besser...
    Und bei mir hat jetzt auch die Milchproduktion begonnen..
    also es kommen tröpfchenweise vormilch aus den brustwarzen...
    und jetzt keine schmerzen mehr, das ist schonn erleichternd!
    es war denk ich besser so, und was macht man nicht alles für den kleinen krümel =)

    danke für eure tipps

    Liebe grüße
    kathi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.