My Babyclub.de
Babyschale zu klein, aber erst 6,5 Monate alt!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Claire
    Powerclubber (89 Posts)
    Eintrag vom 12.01.2009 16:27
    Hallo ihr Lieben,
    Ich hab da eine Frage und hoffe ihr könnt mir helfen!

    Unsere Tochter ist mit ihren 6,5 Monaten bereits 75 cm groß, und ist folglich jetzt langsam zu groß für das Maxi Cosi. Das heißt sie ist mit dem Kopf schon am Rand der Schale und mit den Füßen stößt sie am Autositz an bzw. versucht sich abzustoßen.

    Wir haben bereits den nächstgrößeren Sitz, aber da steht ja drauf erst ab 9 Monaten und wenn sich das Kind alleine setzen kann. Leticia sitzt bereits sehr gut, aus dem Vierfüßlerstand setzt sie sich auch alleine, aber wenn sie auf dem Rücken liegt, brauch sie noch Hilfe um hoch zu kommen.

    Was soll ich jetzt machen? Die Sicherheit ist ja nicht mehr gegeben wenn sie mit dem Kopf über den Rand ragt!

    Was meint ihr? Kann ich sie in den großen Sitz setzen? Was anderes bleibt mir ja eigentlich nicht übrig?!

    Danke für eure Antworten?

    LG
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 12.01.2009 16:36
    Hallo Claire,

    also wenn sie mit dem Kopf bereits über den Rand ragt, würde ich auf jeden Fall wechseln. Falls nur die Füßchen unten rausschauen, wäre es ja nicht so schlimm. Aber der Kopf muss geschützt sein!

    Da sie bereits selbständig sitzen kann, würde ich sie schon in den nächsten Sitz setzen.

    LG
    Nadine
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 14.01.2009 16:59
    Hallo,
    hmmm, das ist aber komisch, meiner passt (zur Not) mit seinen 85cm noch da rein, nur die Schultern sind zu breit (Ein echter Kerl ;-)) aber der Kopf ist noch drin.
    Vielleicht kannst du dir ein anderes Modell wo ausleihen für die nächsten drei Monate?
    Was für eine Schale hast du denn?
    Den großen Sitz würde ich so früh echt nur im äußersten Notfall benutzen.
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2009 19:51
    Ich würde vielleicht noch mal ins Fachgeschäft gehen und mich beraten lassen... Vielleicht gibt es ja eine passende Babyschale oder ihr laßt einfach mal von einem Fachmann nachsehen inwiefern eure doch noch paßt...
    Den nächst größeren Sitz würde ich nur benutzen wenn sie schon richtig sitzen kann... Das Problem ist ja einfach auch das sie bei einem Unfall nicht mehr in den Sitz gedrückt wird, sondern von den Gurten gehalten wird... und das ist denke ich, wenn das Skelettsystem noch nicht ganz so stabil ist, eher schwierig...
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2009 21:21
    Hallo Claire,
    wir haben den Maxi Cosi auch mit 7 Monaten ausgetauscht. Viel wichitiger als das Alter ist nämlich das Gewicht. Der nächste Sitz ist ab 9kg zulässig.
    Wir haben uns damals bei einer Krankengymnastik für Babys und beim KA erkundigt. Der KA meinte sogar: je früher raus aus dem MAxi Cosi desto besser. Im Maxi Cosi haben sie nämlich diese "gekrümmte" Haltung und das ist nicht soo toll für die Wirbelsäule.
    Die nächsten Sitze haben ja auch eine Schlafposition. Diese haben wir am Anfang durchgängig eingestellt um das Gewicht ein wenig von der Wirbelsäule zu nehmen und wir haben für den Anfang weite Fahrten im Auto vermieden.
    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.
    LG
    Antwort
  • Claire
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2009 15:12
    Oh, Danke Keks!

    Hab mir echt schon Gedanken gemacht, wie ich es jetzt machen soll!
    Lange Strecken fahr ich sowieso nicht, halt meistens nur einkaufen, zum Babyschwimmen, oder Krabbelgruppe oder so.

    LG und nochmals vielen Dank!
    Antwort
  • Claire
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 25.01.2009 15:12
    Oh, Danke Keks!

    Hab mir echt schon Gedanken gemacht, wie ich es jetzt machen soll!
    Lange Strecken fahr ich sowieso nicht, halt meistens nur einkaufen, zum Babyschwimmen, oder Krabbelgruppe oder so.

    LG und nochmals vielen Dank!
    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 01.02.2009 19:35
    Hallo Claire,

    wollte mal nachfragen, für welchen Sitz ihr euch entschieden habt, denn wir stehen jetzt vor genau dem gleichen "Problem". Unser Sohn ist mit 6 1/2 Monaten bereits 73cm groß....

    LG
    Antwort
  • Claire
    Powerclubber (89 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2009 21:43
    Hallöchen Sonnchen,

    Also wir hatten uns einige Sitze angeguckt und mit dem Kinderarzt gesprochen.

    Am Ende haben wir uns jetzt für den Starlight SP (ich glaub der ist von Storchennest) entschieden. Bei uns hat halt der Preis auch eine Rolle gespielt. Der hat in Crashtests gut abgeschnitten, und er ist ab 9-36 kg, also bis zum Ende benutzbar, weil er vielfach verstell- und umbaubar ist.

    Unsere Kleine sitzt fest und sicher darin der Kopf wird gut gestützt und zum Schlafen kann man den Sitz noch leicht nach hinten kippen. Sie findet ihn total klasse, obwohl sie manchmal beim anschnallen mosert, aber beim fahren kann sie jetzt richtig gucken und jauchzt und lacht sich kaputt.

    Ich kann ihn nur empfehlen (am günstigsten war er bei amazon)

    Ich hoffe ich konnte Dir helfen, sag mal Bescheid für welchen ihr euch entscheidet, würde mich mal interessieren.

    GlG
    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 06.02.2009 11:28
    Hallo Claire,

    wir haben uns jetzt für den Kiddy Life Plus entschieden, da der Starlight SP beim ADAC und Stiftung Warentest nicht so gut abgeschnitten hat. Aber rein optisch hat er mir schon gefallen. Der Kiddy war jetzt auch nicht so teuer und hat in den Tests mit gut abgeschnitten. Das war uns wichtig. Der Kinderarzt hat uns auch nochmal bestätigt, daß der "Umzug" in den neuen Sitz iO ist, solange Schultern und Kopf gut abgesichert sind.
    Der muß jetzt demnächst mal kommen, mein Kleiner ist nur noch am mosern in der Tragschale....

    LG
    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 08.02.2009 20:05
    Hallo ich nochmal. Ich revidiere hiermit meine Entscheidung. Der Kiddy ist total doof!!!! Unpraktisch, unhandlich und eine Zumutung für das arme Kind!!!! Werde den wieder zurückschicken und mir nen Römer bestellt. Hoffe, der ist es dann!!!!!

    LG
    Antwort
  • Tragling
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2011 11:43
    Hallo Ihr!


    Wir hatten uns verschiedene Sitze, von etlichen Herstellern angeschaut und haben uns glücklicherweise für einen Sitz von Storchenmühle (@Claire Nicht Storchennest ;-) ) entschieden.
    Den Starlight SP.
    Der lässt sich auch schnell und sicher ein- und ausbauen.
    Unsere Maus liebt ihn seit der ersten Fahrt und sitzt echt prima darin...quengelt nicht und ist richtig zufrieden.
    Sehr praktisch finde ich, dass zu einem späterem Zeitpunkt der 5-Punkt Gurt einfach vom Sitz entfernt, und das Kind direkt mit dem Autogurt angeschnallt werden kann.

    GLG
    Antwort
  • Tragling
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2011 11:52
    ...ach zu schnell abgeschickt...

    es gibt doch auch Reboarder, z. B den Recaro. "Polaric".

    für so "junge", "große" Babys ist das mit Sicherheit besser, als ein normaler Autositz.
    Vielleicht ist das für euch eine Alternative?

    So, jetzt bin ich fertig... ;-)
    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2011 12:52
    Schau mal auf das Datum... ;-)
    Antwort
  • Tragling
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 19.02.2011 18:03
    Ups...ja, ich glaub, das hat sich dann erledigt, gell? ;-)
    Antwort
  • Muddi82
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 06.11.2012 12:09
    Hallo, ich habe da auch ein großes Problem, mein kleiner (!) Mann wird erst in zwei Tagen vier Monate alt, ist aber schon 67 cm groß und wiegt 11 kg ( ich weiß dass es viel ist :-) ) aber nun passt er überhaupt nicht mehr in unsere Römer babyschale? Hat jemand ein ähnliches Problem und wie wurde es gelöst? Lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.