My Babyclub.de
Verfrüht in Mutterschutz ??? Mir geht es einfach nicht gut

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Juli-Mutti09
    Superclubber (368 Posts)
    Eintrag vom 14.01.2009 22:32
    Also ich arbeite im größten Designer Outlet Center in Deutschland normal arbeite ich immer von 09:30 bis 19:30 mit einer Std. Pause sind das trotzdem 9 Std. ich stehe den ganzen Tag und habe nur di möglichkeit mich im Aufenthaltsraum hinzusetzen.habe in den ersten 3 Monaten 3 Kilo abgenommen und der Arzt meinte soll jetzt langsam zunehmen aber duch den Stress und weil ich keinen Appettit habe und mir ständig übel ist habe ich schon wieder abgenommen ...

    Am Samstag war zum Beispiel der Fall das ich mit 2 andern gearbeitet habe und an der Kasse stand ( Samstags in immer sehr viel los ) ich rief dann zu beiden das mich mal bitte einer ablösen sollte da es mir wirklich gerade sehr schlecht geht , dann kam die Antwort Gedulte dich mal noch etwas bis wir hier mit dem Auszeichnen fertig sind als nach einer halben Std immer noch keiner kam rief ich einfach in die Menge wenn mich jetzt keiner Ablöst dann kotze ich hier auf den Boden tja und dann kam jemand ...

    Oder letzten Donnerstag habe ich um 13 Uhr Pause gemacht und bekam ca. um 16 Uhr nochmals etwas hunger und mein Kreislauf machte schlapp ich sagte dann das ich lurz hinten bin und etwas zu mir nehme , dann kam die Antwort von den anderen na biste jetzt nur noch hinten oder was ????

    Oder gestern konnte ich wirklich nicht arbeiten gehen weil es mir sehr übel ging musste mich den ganzen Tag übergeben heute ging ich dann wieder zur Arbeit da bekam ich gleich den Satz an den Kopf na stellst du dich an früher haben wir auch Kinder auf die Welt gebracht und haben bis zum schluss gearbeitet und nur weil es jetzt das Mutterschutzgesetz gibt denkste du kannst machen was du willst und wenn du jetzt bei Übelkeit schon jammerst na dann stirbste bestimmt bei der Geburt .......

    Heute riefen Sie wieder an musst morgen doch den ganzen Tag arbeiten haben Ware bekommen und die Kleider müssen aausgepackt werden sind 7 Paletten mit ca. 4000 Teilen das könnste dann morgen machen : auf gut deutsch heißt das Kartons schleppen Kleider auspacken Wand neu gestalten also bügen strecken und so weiter ....

    Mein Problem ist das ich seid heute starke Bauchschmerzen habe und Verstopfung und es mir einfach nur schlecht geht Hautausschlag und so weiter ich habe einfach keine Lust und auch keine Kraft mehr ständig muss ich mich rechtfertigen und so weiter .....

    Jetzt möchte ich morgen zum Arzt gehen auch damit ich was mit meinem Bauchweh bekomme gibt es denn keine möglichkeit verfrüht in den Mutterschutz zu gehen ???? Und wenn ja was muss ich haben damit ich verfrühht gehen kann hat jemand erfahrungen ???

    Es gibt laut Mutterschutzgesetz die möglichkeit ab Ende des 5. Monats nur noch 4 Std zu arbeiten oder gar nicht mehr wenn man auf seiner Arbeit den ganzen Tag stehen muss .... das wäre ja bei mir der Fall meine Arbeit meint das gibt es aber nicht obwohl es drin steht aber so lange kann ich nicht mehr warten .... Der ganze Stress kann ja gar nicht gut für mich und vorallem nicht für mein Baby sein .....



    LG Christina
    Antwort
  • Juli-Mutti09
    Superclubber (368 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2009 11:30
    Danke für den Tipp bin jetzt erst mal 2 Wochen krank geschrieben und dann schauen wir weiter Danke
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 15.01.2009 14:27
    HAllo Christina,
    ich kann Matheos Mama nur recht geben. Lass dir ein Beschäftigungsverbot bis zum Mutterschutz ausstellen. Und frag mal deine Chefin, ob sie das Gesetzt noch nicht gelesen hat. Du darsft nur 8 Stunden arbeiten. Und es muss dir jeserzeit eine Pause zu stehen und du musst auch die Möglichkeit haben dich mal hinzusetzen.
    Den Satz: "Früher hat man die Kinder auf dem Feld bekommen" durfte ich mir auch immer anhören. Die denken nicht wirklich drüber nach was das bei einem auslösst.
    Ich hab das Beschäftigungsverbot ab der 14. Woche bekommen, da ich 2x wegen Blutungen im KH lag und auf der Arbeit auch immer schwer heben und laufen musste...
    Alles Gute dir.
    LG
    Carmen
    Antwort
  • jacky1981
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 16.01.2009 17:32
    Liebe Christina,
    auf jeden fall kann das nicht so weiter gehen. denn du tust dir und deinem kleinen keinen gefallen.
    Du hast auch die möglichkeit mit deinem chef zu sprechen und ihm die Vorteile vorlegen die er hat, wenn er dir das beschäftigungsverbot ausspricht. Denn er kann das auch.
    Zum einen bist du von dem Tag an, wie er dir das ausspricht, zuhause und bekommst deinen vollen Lohn weiter. Denn diesen bekommt er von der Kasse. du hast keine rennerei mehr und kannst dich dann voll und ganz auf die schwangerschaft konzentrieren.
    das mit dem ewigen krankschreiben bringt ja auch nichts, denn ab der 6. woche bekommst du ja nur noch das krankengeld und du hast immernoch im hinterkopf, das du da wieder hin musst in der schwangerschaft.
    wenn du aber weiter arbeiten möchtest, ist das individuelle beschäftigungsverbot die alternative. das macht aber der arzt.
    viel glück wünsche ich dir.

    lg Jacky
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 22.01.2009 12:39
    Huhu,
    hast du schon was erreichen können? Wie geht es dir denn?
    LG
    Carmen
    Antwort
  • Juli-Mutti09
    Superclubber (368 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2009 12:43
    Hallo ihr lieben,

    habe vor 2 Tagen eine Infusion bekommen und nehme jetzt zusätzlich noch Magnesium muss sagen seid diesem Tag geht es mir eigentlich etwas besser noch ein wenig wackelig auf den Beinen und noch etwas schwindel und übel aber habe endlich das erste mal zugenommen und dem Zwerg denkeich geht es auch gut hoffe ich doch mal ... am 05.02. ist erst nä Ultraschall....

    Jedenfalls bin ich seid heute im Muterschutz bin jetzt 14 SSW und mein Arzt hat sih am Samstag mal unseren Betrieb angeschaut im Designer Outlet ( war mit seiner Frau dort ) und meinte das es dort zu stressig für mich ist und ich ab sofort zuhause bleibe ..... So werde mich jetzt wohl in den nächsten Tagen erholen und war heute das erste mal schwimmen mit meiner Mutter und wie gesagt wenn es mir schelcht ist dann kann ich mir meine Ruhezeit nehmen .....Werde die Zeit jetzt noch geniesen den ab Juli wird es dann stressig aber auch schön :-)
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2009 12:54
    NA das freut mih für dich. Und dein Arzt ist ja echt klasse, wenn er sich den Laden selber anschaut. Und du hast ja auch keine finanziellen einbußen. Ich musste mich letztes Jahr auch erst mal dran gewöhnen zu Hause zu bleiben, weil ich bis ende des vierten Monat garnichts machen.
    Wann hast du eigentlich ET? Mein Sohn ist 14 Juli letzetn JAhren auf die Welt gekommen. War also genauso weit wie du jetzt, als ich das Arbeitsverbot bekam. Und lass dir bloß nichts von deinen Arbeitskollegen einreden. Es gab bei mir auch welche die es albern fanden...Aber ich hab die Zeit dann auch genossen und wie du schon sagst. Ab Juli wird es noch stresseig genug. Wünsch dir noch eine schöne SS und lass mal was von dir hören.
    LG
    Antwort
  • Juli-Mutti09
    Superclubber (368 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2009 13:17
    Also der ET ist der 26.07.09 also ein Sonntagskind wenns klappt :-) ja finde das auch toll vom Arzt .... uns ärgern lasse ich mich jetzt nicht mehr
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.