My Babyclub.de
Welche Anträge wann stellen und wo?!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Eintrag vom 23.01.2009 14:29
    Hallo Ihr Lieben!
    Ich versuche gerade durch die ganzen Anträge, etc. durchzublicken.
    Bin jetzt in er 22. Woche und wollte alle anträge daheim haben, bevor ich aufhöre zu arbeiten und das ist nicht mehr lange, zwecks Resturlaub :-)!
    Also der Antrag auf Kindergeld liegt schon daheim... :-) das war das einfachste....
    Der Antrag auf Familienversicherung habe ich von meiner Krankenversicherung auch daheim.
    Jetzt eine Frage. Ich bekomme ja 6 Woche vor und 8 Wochen nach der Geburt noch das volle Gehalt, oder?! Also im Mutterschutz!Welcher Antrag muss dazu wo gestellt werden. Es wird ja ein Teil vom Arbeitgeber und ein Teil von der KK gezahl, oder? Das ich es erst 7 Woche vor ET stellen kann weiß ich,weil ich da ja die Bescheinigung vom Arzt brauche, der kann die ja aber erst 1 Woche vor Beginn des Mutterschutzes ausstellen!!!
    Und wie ist es mit dem Elterngeld?! Das blicke ich ja absolut gar nicht... Wann muss ich das beantragen?! Geht ja erst nach der Geburt, oder?! Und 8 Wochen nach der Geburt bekomme ich ja noch das Geld für den Mutterschutz, oder?!
    Ich blick das alles nicht...
    Was braucht der arbeitgeben alles?! Oder ich vom Arbeitgeben?!

    HILFE!!!
    Hoffe Ihr könnt mir da helfen :-)
    Antwort
  • Lela
    Juniorclubber (32 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2009 14:45
    Hallo Engel1979,

    hier bei babyclub.dehab ich mal ganz viele Infos dazu gelesen ....

    hier ein paar Links:

    http://www.babyclub.de/magazin/recht-und-rat/Recht-und-Rat/aemterfahrplan-schwangerschaft-und-geburt.html


    Da gibt es noch mehr:

    Geh mal auf die Rubrik Recht und Rat, oder Finanzen und Beruf:

    http://www.babyclub.de/magazin/recht-und-rat/

    Hoffe ich konnte dir etas helfen ;O)
    LG
    Lela
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 23.01.2009 20:33
    Huhu,
    mit dem antrag für für muscugeld ist es recht einfach. du bekommst ja ein schreiben vom gyn und da musst du deinen et eintragen und ab wann du in muschu gehst. musst dann nach der entbindung nochmal machen
    den antrag für elterngeld kannst du dir im internet runterladen. sind aber sehr viele seiten kopier am besten schon mal deine gehaltmitteilungen vom letztem jahr. du kannst dir aber auch ne verdienstbescheinigung von deinen ag holen, das ist dann einfacher für die guten damen be im amt. hab da so meine erfahrungen gemacht. dann müssen die geburtsbescheinigungen noch dazu.
    ich würd es sehr zeitig machen, da die damen und herren doch ettwas brauchen um die anträge zu bearbeiten.

    sorry, schreib einhändig. hab meinen sohn auf dem schoß.

    lg
    Antwort
  • Engel1979
    Superclubber (215 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 10:59
    Hallo,
    vielen Dank für Eure Tipps :-)! Hat mir schon sehr geholfen... habe mir jetzt schon mal den Antrag auf Elterngeld ausgedruckt.

    Hab Ihr Erfahrung, wie lange es gedauert hat mit dem Mutterschaftsgeld? Hat das gleich auf Anhieb geklappt und habet Ihr gleich pünktlich Euer Geld bekommen?! Höre manchmal das es echt Probleme gibt und das es manchmal echt lange dauert bis man das Geld wirklich auf dem Konto hat!
    Den Antrag auf Kindergeld, stellt man gleich nach der Geburt, oder?! Den hab ich auch schon daheim....
    Ich hab mein Arbeitgeber jetzt schon gebeten mir die Verdienstbescheinigung auszustellen, weil ich weiß, wie lange es bei denen immer dauert, bis da was passiert!!!
    Bin mal gespannt!!!
    Gibt es sonst noch was wichtiges zu beachten?!
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 13:59
    Hallo,
    bei mir ging das mit dem MuSchuGeld recht zügig. Hab mir in der 34. Woche den Bescheid vom FA geholt, ausgefühlt und sofort weggeschickt. Die Krankenkasse ist da sehr zügig, das Problem sind meistens die AG, die etwas länger zum ausfüllen brauchen.
    Ansonsten Kindergeld, sobald ihr wieder zu Hause seit und sen Antrag beim AG für die Elternzeit.
    LG
    Carmen
    Antwort
  • gerome09
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 07.05.2009 14:45
    Hallo Engel,

    würde Dir raten alles ferti zumachen, so dass wenn Du wieder daheim bist nur noch das Datum einträgdt und absendest die Anträge so habe ich es auch gemacht und meine beiden Anträge Kindergeld u. Erziehungsgeld waren innerhalb von4 Wochen durch,
    und die von der Kindergeldkasse zahlen pünktlich, Elterngeld kommt an keinem festen Termin auf Dein Konto an,
    axo und ein Tipp Du brauchst für das Kindergeld von der Meldestelle einen Stempel, habe Deine Mutterpass dabei dann mußte nicht lange warten, ich hatte meinen nicht dabei und mußte 1 1/2 Std. warten, dann mußte ich was ändern und ich hatte den dabei und war innerhalb von 5 min. draußen
    lg
    Nicky
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.