My Babyclub.de
Warum stressen wir uns so???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ballbina_290384
    Juniorclubber (35 Posts)
    Eintrag vom 26.01.2009 13:33
    Hallo,
    warum lassen wir uns so stressen wenn wir ein Kind wollen???Als mein Freund mir sagte das er jetzt auch soweit ist uns ein Kind möchte...da bin ich in die Luft gesprungen.Aber warum setzten wir uns so unter druck???Ich wünsche mir seid 2 jahren ein Baby und jetzt ist es endlich soweit.Wir sind jetzt fast im 3 Übungsz. habe am anfangt meine Temperatur gemessen und und und.Das ganze hat mich noch mehr unter druck gesetzt.Versuche dads ganze jetzt etwas lockerer zu sehen,aber das ist leider nicht so einfach.Wie geht ihr mit dem Situation um???Versuche mich irgendwie abzulenken aber das ist garnicht so einfach.Habe zwar viel zu tun auf der Arbeit,aber egal was ich mach oder tu ich komme von diesem 'Thema nicht los.Geht es euch auch so???
    Lg Sabine
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 14:06
    Mir geht es ganz genauso.
    Wir haben Anfang Januar beschlossen endlich die Pille wegzulassen, weil wir uns ein Kind wünschen und dachten die Zeit wäre gekommen.
    Im Sommer bin ich mit meiner Ausbildung fertig und es dauert ja auch bis sich der Zyklus nach der Pille wieder einpendelt....
    Naja vor 2 Wochen habe ich erfahren, dass ich nach der Ausbildung nicht übernommen werde. Damit wurde unserem Vorhaben ein Strich durch die Rechnung gemacht.
    Mein Zyklus ist jetzt wahrscheinlich schon normal (hatte gestern oder heute den ES) und wir müssen uns trotzdem zurückhalten :-(.
    Die Pille nehm ich zwar nicht wieder, aber wir verhüten eben auf andere Weise.

    Mich beschäftigt der Gedanke an ein Baby auch täglich. Das liegt daran, dass wir uns eben nichts anderes wünschen!
    Ein Hobby kann vielleicht 1-2 Stunden ablenken, aber dann kommt der Gedanke doch wieder....

    Ihr seid wenigstens schon aktiv dabei, aber ich kann nicht mal sagen, wie lange es noch dauert, bis wir endlich mal anfangen können...
    Das macht mich so traurig!!!
    Antwort
  • ballbina_290384
    Juniorclubber (35 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 18:10
    Hey,
    das tut mir leid für dich mit deiner Ausbildung.Hoffe das ihr auch bald anfangen könnt zu üben.Schon allein der Gedanke bald Mutter zu werden ist einfach nur schön.Wir versuchen auch uns zu entspannen.Wenn ich weis wann ich ca. mein Eisprung habe versuch ich schon das wir zu diesem Zeitpunkt Sex haben.Aber klar wichtig ist es auch das man miteinander schlaf wenn man lust dazu hat.Man soll denn Spass ja nicht verlieren.Hoffe sooo sehr das es bal klappt.Habe morgen ein Termin beim Arzt.Glaube zwar nicht das er mir sagt das ich Schwanger bin aber ich möchte mich einfach etwas erkundigen.
    Danke für eure Tipps.
    Unddir Schneewittchen alles alles gute...hoffe ihr könnt auch bald anfangen 8-)
    Antwort
  • maja85
    Juniorclubber (31 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 18:39
    Hey ihr Lieben,

    Mir gehts auch so. Am Anfang hab ich mir total viel stress gemacht mit Zervixschleimkontrolle, vollkommene Ernährungsumstelung und und und.
    Seit Dezember versuch ich das alles ruhig angehen zu lassen. Ist zwar nicht so einfach, weil ich in der Kinderkrippe arbeite, aber es wird besser. Gönn mir viel Entspannung und mach in meiner Freizeit so viel wie möglich, was mir Spaß macht und ablenkt. Autogenes Training hilft mir auch dabei, nicht immer an ein Baby zu denken.

    Wünsch euch allen weiterhin viel Glück.
    Antwort
  • ballbina_290384
    Juniorclubber (35 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 19:38
    Ja man kann immer für ein bestimmten mom abschalten.Wenn man auf der Arbeit ist oder sich mit Freunden trifft.Aber sobal man zu Hause ist dann gehen die Gedanken wieder los.Wir schlafen jetzt miteinander wenn wir lust dazu haben und nicht wenn ich mein ES habe.Ich finde es wichtig denn Spass dabei nicht zu verlieren 8-) Und wenn es passiert dann passiert es.Habe mit meiner Chefin darüber gesprochen.Sie sagte sie hat sich am anfang auch stress gemacht...dann haben sie und ihr man Urlaub gebucht und gesagt wir genissen es solange wir noch könn.Und zack war sie schwanger.Manchmal passiert es gerade dann wenn man damit nicht rechnet.Ich glaube an uns alle und das es bald bei uns allen klappt 8-) 8-) 8-)
    Antwort
  • julianna777
    Gelegenheitsclubber (11 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 21:07
    Hey;)Ich bin 24 Jahre alt mein Partner 29 und wir sind jetzt Anfang ÜZ 4!Ich denke wir sind ungefähr gleich alt?Wenn man mal auf der Hibbelliste schaut dann sind wir mit unserem Alter und einer Wartezeit von 4 Monaten perfekt im Durchschnitt.Ich nehme zum "Körper auf die Schwangerschaft vorbereiten" Folsäure und werde mir jetzt in der DM ne Packung Ovutests holen.Voraussichtlich ist mein ES so um den 30sten.Mensch, na klar machen wir uns wahnsinnig....Ich wünsche mir das auch schon länger und bisher war aber immer irgendwas zu unsicher das wir gesagt haben:warten wir noch.Aber jetzt ist alles gut und ich durchforste "während meiner arbeitszeit" wie bescheuert onlineportale berechne mit eisprungkalendern meinen eisprung und habe meinen Kalender mit irgendwelchem Zeug vollgemüllt:DRINGEND GV morgens, nach dem GV 30 min liegen bleiben auf den Bauch drehen, Becken erhöht..Immer Missionarsstellung oder von hinten.Klar macht man sich verrückt.Mein schwuler Lieblingsarbeitskollege hat sich heute kaputt gelacht und gesagt ich sei besessen;)Aber in Anbetracht der Tatsache um wie viel es hier geht...Da denke ich dürfen wir mal gackern und uns und den rest der welt annerven.
    Also, mein Plan:Ovu Tests, Folsäure, Eisprungrechner, 7 Tage GV am Stück (so das man dann erst mal 2 wochen jeglichem Sex abschwört;9) Missionarsstellung und LIEBÄÄÄÄ.Geduld find ich blöd!So....Drück euch allen die Daumen!!Die Jule
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2009 07:50
    Bei mir ist es momentan so: Ich kann erfolgreich die Gedanken an meine Abschlussprüfung und die Jobsuche verdrängen. Aber der Gedanke an ein Kind will einfach nicht weichen.
    Ist echt schlimm!
    Ich weiß gar nicht so recht wie ich das alles unter einen Hut kriegen soll.
    Eigenltich müsste ich mich jetzt erstmal auf mich und meine Zukunft konzentrieren und den Kinderwunsch hinten anstellen, aber das genau Gegenteil ist der Fall
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2009 12:09
    @LM_08: Da sitzen wir ja wirklich im gleichen Boot.
    Ich hab jetzt die Pille abgesetzt und wir hatten uns eigentlich vorgenommen bis Mai/Juni zu warten. Da wären die schriftlichen Prüfungen rum und ich könnte mich voll und ganz aufs schwanger werden konzentrieren! Will die Zeit genießen und mich nicht noch groß mit was anderem beschäftigen müssen...
    Durch die neue Situation hab ich halt auch für den finanziellen Aspekt nachgedacht, denn ein Kind kann nicht von Luft und Liebe leben!
    Ich würde ja kaum Elterngeld bekommen, wenn das auf Grundlage des Ausbildungsgehaltes berechnet wird, wir brauchen ne größere Wohnung....
    Ich will trotz Kind noch einen gewissen Standard haben! Hab einfach gesehen, wie es ist, wenn man dem Kind kaum etwas bieten kann. Die Schwester meines Freundes ist mit 17 Mutter geworden und sagt immer: Wegen der (ihrer Tochter) kann ich mir nix leisten!
    Find ich echt traurig sowas!
    Antwort
  • butze
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 27.01.2009 18:31
    Hallo !!
    Wie schön dass doch "normal" ist wenn ich den ganzen Tag nur noch an´s schwanger werden denken kann.
    Da wartet man ewig auf ein Okay vom Partner da will man doch am besten sofort schwanger werden und nicht noch monatelang warten müssen. Nach meinem letzten ÜZ mit 5 SST, Besuch beim Gyn + Ultraschallversuch in der Praxis in der ich arbeite (wie bescheuert). Hoffe ich dass ich diesen Monat etwas ruhiger werde :-)).
    Auf jeden Fall ist es schön zu wissen dass man nicht alleine ist vor lauter Tempi messen, ZS beobachten, GV nach Plan.....
    Antwort
  • Anninchen
    Gelegenheitsclubber (25 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2009 18:53
    Gut zu wissen, dass ich dabei nicht alleine bin. Ich hab mir doch vorgenommen alles ganz locker zu sehen, wenns passiert, dann passierts und wenn nicht, dann halt später, wenn es sein soll!
    Und wo ist der gute Vorsatz hin?!?
    Ich bin wirklich zufrieden mit meinem Leben und auch vollends ausgelastet, aber in der zweiten Zyklushälfte erwisch ich mich doch ständig dabei, dass ich überlege, obs wohl geklappt haben könnte und ob ich nicht schon iwas merke...
    So etwas blödes! Es wäre gar nicht schlimm, wenn es noch dauert, auf die paar Monate kommt es doch nun wirklich nicht an... und trotzdem hilft es nix mir das immer wieder zu sagen.
    Ob es vielleicht daran liegt, dass man fast gar keinen Einfluss darauf hat, wann es klappt und es einem so schwer fällt das zu akzeptieren?!? Ich weiß nicht, aber bin froh, dass wir alle so sind und hier auch mal drüber quatschen können. Leute, die nicht in der gleichen Situation sind darf man damit nicht nerven, die denken doch ich hab nicht alle Tassen im Schrank und auf die tollen Tips: "Du darfst gar nicht drüber nachdenken!" kann ich auch verzichten ;-)
    Antwort
  • ballbina_290384
    Juniorclubber (35 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2009 21:09
    Ja ich finde es auch gut das man sich hier austauschen kann.Hier wird man verstanden.Ich kenn das meine Mutter und meine Schwester sagen auch immer...stress dich nicht so,wenn der zeitpunkt ist dann passiert es...ich meine die haben ja auch schon Kinder.Und ich glaube damals ging es dennen nicht anderes wie uns jetzt.Ich kenn das ein leichtes ziehen im Unterleib oder wenn die Brust mal etwas empfindlicher ist...dann denkt man gleih oh hat es geklappt bin ich schwanger.Man achten jetzt mehr auf sein Körper.Ich könnte auch jeden tag durch drehen.Wenn ich arbeiten bin kann ich mich echt gut ablenken...aber sobal ich zu Hause auf dem Sofa bin dreht sich alles nur noch ums Schwanger werden.Ich versuche locker zu bleiben und mir nicht so ein stress zu machen...aber es klappt nicht 8-(
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 28.01.2009 07:43
    Meine Familie weiß noch gar nichts von unseren Nachwuchsplänen. Trau mich ehrlich gesagt auch nix zu sagen, denn wenn ich von Kindern rede kommt gleich der Spruch: Du bist noch so jung. Das hat noch 10 Jahre Zeit!
    Die Eltern meines Freundes wissen nur, dass wir demnächst die Pille absetzen wollen, aber nicht das wir es schon getan haben :-).
    Bin wegen der Arbeitssituation etwas im Zwiespalt. Habe noch keine Berufserfahrung und dann mit Kind was finden wird bestimmt auch nicht so einfach :-(. Außerdem spielt der finanzielle Faktor eine ziemliche Rolle. Wir bräuchten ne größere Wohnung (im Moment 2-Zimmer) und mein Freund verdient auch nicht die Welt. Ich glaube er als Alleinverdiener würde nicht reichen.
    Viel würden wir auch nicht bekommen, wenn das Elterngeld aus meinem Ausbildungsgehalt berechnet wird :-(((!!!! Ist alles etwas kompliziert und nicht so einfach!
    Wir wünschen uns ein Kind und wir wollte nach den schriftlichen Prüfungen im Mai loslegen. Wenn man will kann man alles schaffen, aber ich bin so ein Mensch der sich immer soooo viele Gedanken macht!
    Was meint ihr denn dazu?
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.