My Babyclub.de
Bin ich zu sterng?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Katja_Rothe
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 26.01.2009 13:34
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem: Ich führe regelmäßig eine Diskusion mit meinem Sohn (eineinhalb) die Diskusion überdas Thema Brot. Er weigert sich welches zu essen. Es ist egal was ich drauflege, ob Käse, Wurst oder sonstwas. Er will nur den Belag. Mitlerweile will er auch keine Wurst mehr sondern nur noch blanken Käse. Aber er kann doch so nich ausgewogen ernährt werden wenn er immer nur Käsescheiben isst. Mein Mann findet ich bin streng wenn ich ihm dann den Käse auch verweigere damit er versteht ohne Brot gibts das nicht. Woran kann sein Essverhalten liegen? Mache ich was falsch und bin ich wirklich zu streng mit ihm?
    LG Katja
    Antwort
  • be
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 26.01.2009 22:51
    Hallo,
    ich glaube, das ist leider normal. Mit einem eineinhalbjährigen kann man nicht diskutieren. Mein Sohn macht das auch so und meine Frau regt sich auch darüber auf. Zwischendurch ist das auch mal nicht so schlimm. Wir versuchen Abends auch mal was anderes anzubieten. Griesbrei mit Apfelmus zum Beispiel, das mögen unsere beiden Kinder (1,5 und 4 Jahre eigentlich sehr gerne, sollte aber keine Wurst oder käse auf dem Tisch stehen
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2009 09:33
    Hallo, also ich finde nicht, dass du zu streng bist. Mein Kleiner ist zwar erst 3 Monate alt, habe das Problem noch nicht, denke aber dass ich auch so wie du reagieren würde. be hat zwar recht was das diskutieren anbelangt aber verstehen tut man schon wenn man 1.5 ist... vor allem durch das Handeln des Gegenübers. Denke nur es solte nicht soweit kommen, dass er gar nix ist...könntest ja zwischendurch auf den Brei wie be sagt umsteigen und dann immer wieder probieren so nach einer Woche oder so...ich denke sowieso, dass es nicht ums Diskutieren geht (manchmal gibt es Themen wo man nicht diskutieren soll, das ist einfach so); kannst ihm cielleicht nur immer wieder erklären warum du möchtest, dass er die Wurst...MIT BROT isst.
    LG, patty
    Antwort
  • Katja_Rothe
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 27.01.2009 10:15
    danke für die ratschläge das mit dem brei probier ich aus!
    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 30.01.2009 13:43
    Hallo Katja,

    was Dein Sohn macht, ist völlig normal! Laß ihn den Käse ruhig so essen, irgendwann greift er wieder zum Brot. Wir haben das gleiche "durchgemacht" mit unserer Tochter und ich war so manchesmal echt sauer! Aber dank dieses Forums habe ich gelernt, daß es fast allen so ging bzw. geht und habe meine Tochter dann halt nur den Käse oder die Wurst essen lassen. Druck machen bewirkt nämlich nur das Gegenteil.Auch haben wir, wie be schreibt, ab und zu mal was anderes zum Abendessen aufgetischt. Mal Pfannkuchen, mal Brötchen( Vollkorn). Eine zeitlang aß meine Kröte z.B. ausschließlich Knäckebrot, warum auch immer. Bei uns gibt es auch jeden Abend einen Joghurt. Mal wird der sofort verhaftet, mal wird so gut wie nix gegessen. Dann ist das halt so! Je mehr Du Dich und Dein Kind unter Druck setzt, was essen angeht, desto schlimmer wird es. Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung ( habe so manches mal auch das nicht gegessene Mittagessen aus Wut an die Wand geworfen ;-) )
    Viel Erfolg und lg
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.