My Babyclub.de
ab wann spricht man vom wirklichen schlafproblem eines babys bzw. kleinkindes?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nese
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Eintrag vom 02.02.2009 23:31
    hallo zusammen,
    mein sohn ist letzte woche ein jahr alt geworden und so etwas wie nachtRUHE gibt es bei uns immer noch nicht. er wacht jede nacht bis zu fünf mal auf und schreit wie am spiess. wenn ich glück hab, kann ich ihn mit der flasche beruhigen und er schläft wieder ein. aber oft kommt es auch vor, dass wir mitten in der nacht zwei drei stunden uns mit ihm beschäftigen müssen, weil er einfach nicht mehr schlafen will.
    dabei hat er meiner meinung nach für sein alter viel zu wenig schlaf. er hält am tag höchstens zwei stunden mittagsschlaf. abends geht er gegen neun ins bett morgens ist er spätestens um acht hellwach, hat aber wie gesagt die ganze nacht schreiattacken gehabt, wenn er geschlafen hat total unruhigen schlaf gehabt und vielleicht sogar drei stunden mitten in der nacht gar nicht geschlafen. in letzter zeit ist er tagsüber auch total unausgeglichen und weint und ist überdreht, lässt sich nicht wickeln und will gar nicht von meinem schoß runter.
    nun würde mich mal interessieren, ab wann man wirklich von einem echten schlafproblem eines kindes spricht und ob es jemand unter euch gibt, der mit diesen oder ähnlichen symptomen beim arzt war?? mein arzt hat mir einfach das buch "jedes kind kann.." in die hände gedrückt, aber ehrlich gesagt, halte ich von diesem buch nicht viel.
    danke für eure antworten.
    nese
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2009 05:29
    Hallo Nese,
    mir geht es genauso. Ich bin seit vier Uhr wieder wach.
    Mein Sohn liegt im Bett und putz munter.
    Ich habe auch das Buch "jedes Kind Kann schlafen lernen".
    Mein Sohn Robin schläft auch noch 2 Stunden am Nachmittag.
    Ich weiß bei vielen Eltern schlafen die Kinder ist mit 5 Jahren richtig durch.
    Aber es zehrt an den Nerven.
    Ich fühle mit dir.
    Was man dagegen tun kann??
    Ich weiß es nicht, ich bin mit meinem latein am ende.
    LG Sabrina
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2009 05:29
    Hallo Nese,
    mir geht es genauso. Ich bin seit vier Uhr wieder wach.
    Mein Sohn liegt im Bett und putz munter.
    Ich habe auch das Buch "jedes Kind Kann schlafen lernen".
    Mein Sohn Robin schläft auch noch 2 Stunden am Nachmittag.
    Ich weiß bei vielen Eltern schlafen die Kinder ist mit 5 Jahren richtig durch.
    Aber es zehrt an den Nerven.
    Ich fühle mit dir.
    Was man dagegen tun kann??
    Ich weiß es nicht, ich bin mit meinem latein am ende.
    LG Sabrina
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2009 20:58
    Oh je, das hört sich nicht so berauschend an. Mein Kinderarzt hat mir "neunmalklug" gesagt, dass ein Kind mit 6 Monaten ruhig durchschlafen könnte (als er hörte, dass mein Sohn noch ca. 2-4 x nachts kommt). Er hat mir das "Durchschlafbuch" von Anna Wahlgren empfohlen.
    Ich habe es bisher nur an gelesen und kann noch nicht wirklich urteilen, ob es ein guter Ansatz zum Schlafenlernen sein könnte. Aber schaut doch mal auf der homepage nach, da sind wohl die Hauptinhalte der "Shlafkur" auch aufgeführt.

    Viele Grüße.

    P.S.: Ab wann mal wirklich von einer Schlafstörung spricht, weiß ich leider nicht. Aber viell. gibt es ja noch einen anderen Arzt des Vertrauens, den Du die Situation schildern könntest.
    Antwort
  • Nese
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 03.02.2009 21:51
    hallo sabrina
    wie alt ist denn dein sohn? hast du auch mal deinen arzt gefragt und was hat er gesagt?
    lg
    nese
    Antwort
  • satama01
    Powerclubber (91 Posts)
    Kommentar vom 09.02.2009 10:53
    Hallo Nese
    mein Sohn ist jetzt 15 Monate und ich wieder schwanger.
    Nein habe meinen Kinderarzt nicht gefragt.
    Werde ich aber am Donnerstag machen da muß ich sowieso mit Robin hin (Impfen).
    Aber es Zert ganz schön an den Nerven da ich auch noch ein Schulpflichtiges Kinde habe.
    Antwort
  • Nese
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 22.02.2009 16:49
    @claudia: nein, noch hab ich es nicht mit medizin oder ähnlichem probiert, ich hoff einfach nur, dass es sich mit wachsendem alter bessert. ich muss dazu sagen, dass mein sohn jetzt seit einer woche schwere bronchitis hat und vom husten so kaputt ist, dass er zwar nachts aufwacht aber gleich wieder einschläft, er hat im moment einen nächtlichen schlaf von etwa 11 stunden, so sollte es ja auch immer sein, eigentlich..aber ich weiß halt nicht, ob das jetzt eben nur durch die erschöpfung so ist, oder ob er es einfach jetzt kapiert hat, dass nachts geschlafen wird. natürlich würde ich mir seine gesundheit wünschen, wenn ich zwischen erschöpftem kranken schlafenden kind und gesundem aber nicht schlafen wollendem kind entscheiden müsste -das brauch ich ja nicht zu erwähnen, oder ;o)
    das buch hab ich übrigens auch, aber ich muss ehrlich sagen, das sind keine methoden, die mir zusprechen. ich bin da viel zu weichherzig, ich kann da sicher nicht durchhalten. ich kann meinen sohn auch nicht einfach in seinem bettchen lassen, weil er vor lauter schreien und im bett krabbeln wollen seinen kopf ständig an die gitter schlägt und spätestens da greif ich ein.
    @julia: also ich muss sagen, dass ich deinen beitrag ganz süß fand, ich hab sehr wohl aus den zeilen herausgelesen, dass du es nur aufmuntern gemeint hast, hab den beitrag sogar meinen mann lesen lassen. danke. claudia darfst dus aber auch nicht übel nehmen, denn es ist wirklich sehr sehr nervenzerreißend und irgendwann ist man so sensibel was dieses thema betrifft, dass man eigentlich gut gemeinte ratschläge von anderen auch falsch verstehen kann.

    jedenfalls vielen lieben dank für eure beiträge.
    liebe grüße
    nese
    Antwort
  • Nese
    Gelegenheitsclubber (20 Posts)
    Kommentar vom 24.02.2009 21:55
    hallo claudia
    ja meiner hat auch spastische bronchitis und muss jetzt inhalieren mit dieser vortex-pumpe. gestern ist er jetzt nachts wieder wach geworden und hat zwei stunden unterhaltung gefordert. naja. ich glaube, ich hoffe umsonst auf besserung. aber wenn er älter ist, kann er sich vielleicht auch mal allein etwas unterhalten und braucht mich nicht dafür.
    wie alt ist deine kleine eigentlich? ich hab noch eine 3-jährige tochter, bei der hab ich weder probleme mit dem schlaf gehabt (hat mit 7 wochen durchgeschlafen und schläft immer noch 13 stunden jede nacht durch) noch jemals bronchitis oder so gehabt. das einzige womit sie kämpfen musste, war dass sie mit lippenspalte zur welt kam und mit sech monaten operiert wurde. von der spalte merkt man heute fast nichts mehr.
    lg
    nese
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.