My Babyclub.de
Wie viel Zeit verbringt ihr spielend mit eurem Baby?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Kronprinsessan
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 09.02.2009 17:30
    Hallo zusammen!

    Mich würde interessieren, wie viel Zeit des Tages, an denen euer Baby wach ist, ihr mit ihm spielend verbringt.

    Spielt oder kuschelt ihr die ganze Zeit mit ihm oder lasst ihr es auch einmal alleine brabbeln und macht z.B. die Wäsche?

    Wie viel Zeit in etwa widmet ihr am Tag ganz ohne Ablenkung nur eurem Baby?

    Bin gespannt auf eure Antworten,
    lieben Dank,
    Kronprinsessan
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 10.02.2009 15:09
    Hallo,
    das kommt immer ganz darauf an wie der Zwerg aufgelegt ist :-)
    Solange er zufrieden ist spielt er in seinem Zimmer (da sind die tollsten Spielsachen) oder bei mir in der Küche (da sind die tollen bunten Schürzen und die Kochlöffel) oder auf seinem Spielteppich (da ist meistens der Hund und spielt mit ihm Ball).
    Solange er beschäftigt ist störe ich ihn nicht, er ist dann eben am entdecken. Wenn ihm langweilig ist meldet er sich und dann spiel ich mit ihm oder nehm ihn ein wenig auf den Rücken. Da ich im 6. Monat bin aber nicht mehr unendlich lang :-)
    Die Zeit die er einfordert ist absolut unterschiedlich. An manchen Tagen spiel ich vier oder fünf Stunden mit ihm, an manchen nur 20 Minuten. Allerdings sind wir jeden Tag und bei jedem Wetter ein bis zwei Stunden laufen. Das hat er wahnsinnig gern.
    Als er noch ganz klein war wollte er nie allein sein, die Hausarbeit hab ich immer mit ihm im Tragetuch erledigt, das fand er Klasse.
    Das er jetzt auch mal richtig schön allein spielt find ich toll, mal sehen wie es wird wenn der nächste Zwerg da ist!
    LG

    Antwort
  • Sonnchen
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2009 12:20
    Hallo Kronprinzessin,

    also ehrlich gesagt, weiß ich es gar nicht. Mein Sohn ist mein zweites Kind und er läuft ein wenig nebenher ;-)
    Da wir ein Haus haben, nehme ich in aber immer mit ( habe in fast jedem Zimmer, sogar im Klo, eine Decke liegen ). Er macht mit mir alles zusammen, daß ist glaube ich für ihn wie spielen ;-) Habe ich aber auch schon bei meiner Tochter so gemacht.
    Mache es aber im Prinzip wie Gitanes. Ist echt unterschiedlich! Und manchmal schleppe ich den Kleinen fast den ganzen im Tuch mit mir rum, weil er nur maulig ist ;-)

    LG
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2009 13:38
    Bei uns ist es auch unterschiedlich....meist "spiele" ich nach dem stillen etwas mit dem Kleinen (singe ihm vor, rede viel mit ihm, verschieden spielsachen zeigen , Babymassage, Babyturnen, ...); ich nehme ihn auch überall mit, habe auch fast überall Decken oder Wickelkissen liegen...beim Kochen liegt er dann mal in der Wippe und ich trage ihn auch viel im Tuch da er anfangs sehr viel Nähe suchte (er ist ein Frühchen). Mittlerweile beschäftigt er sich auch etwas alleine was natürlich auch praktisch ist und vieles erleichtert (anfangs wusste ich nicht mal wann iech duschen sollte). Die Hausarbeit erledige ich meist wenn er schläft oder halt wenn er auf der decke/Wippe liegt...das Ganze geschieht dann so etappenweise ;-)
    Antwort
  • Kronprinsessan
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2009 15:07
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Antworten!

    Also ist es absolut OK, das Kind auch mal sich selbst zu überlassen, wenn es zufrieden ist ...

    Ja, das klingt komisch, aber mich machen diese ganzen Dinge rund um frühkindliche Entwicklung und Förderung und PeKip usw. noch ganz kirre! Ich fühle mich da manchmal wahnsinnig unter Druck gesetzt und glaube, jede wache Minute mit meinem Kind verbringen zu müssen, aber manchmal ist es doch auch so, dass man mal etwas anderes machen möchte, auch wenn das Baby wach ist.

    Wir haben auch eine Babywippe und wenn er wach ist und keine Lust hat, alleine zu sein, habe ich ihn auch schon oft da rein gesetzt und z.B. geputzt - und festgestellt: um ein Baby glücklich zu machen, braucht man nicht 1000 Rasseln und bunte Bälle; ein roter Besenstiel kann ja sooo spannend und interessant sein ... ;-))

    Wie schon an anderer Stelle geschrieben: ein Tuch haben wir nicht, wir haben einen Sack, mit dem wir nicht klar kommen und scheuen deshalb jetzt vielleicht noch mal die Investition in ein Tragetuch, ohne dass wir wissen, wie wir damit zurecht kommen. Vielleicht sollten wir das doch noch mal überdenken?

    Liebe Grüße,
    Kronprinsessan
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2009 16:00
    Da hab ich einen guten Tipp für dich: Bei ebay gibt es gebrauchte Tücher sehr günstig und zum ausprobieren reicht das allemal. Ich hab mittlerweile drei Tücher, eines für 50,- Euro neu gekauft (Amazonas), eines für 15,- Euro von Lana gebruacht und noch ein buntes Amazonastuch für glaub ich 20,- auch gebraucht.
    Und alle drei sind klasse und waren schon viele Stunden im Einsatz...
    Ich würde darauf achten dass das Tuch (je nach deiner Figur) lang genug ist (meine sind zwischen 3,20 und 4,0m, das reicht mir dreimal) und am besten nicht elastisch, sonst kannst du es nicht mehr gut nutzen wenn der Knödel etwas schwerer wird.
    Abgeschrägte Enden und eine Mittelmarkierung sind auch noch sinnvoll, hab ich dann aber teilweise selbst gemacht.
    Diese Tragesäcke find ich ehrlich gesagt auch nicht so den Renner, vielleicht kannst du ihn ja wieder verkaufen?
    Wenn du dich vor dem Tragetuchwirrwarr fürchtest kann ich dir auch den Beco Carrier oder den Bondolino empfehlen, allerdings beides nicht billig. Aber wirklich unschlagbar praktisch. Vorallem den Beco find ich sooooo toll, den hab ich auch.
    Falls du Lust hast schau doch mal hier: www.tragemaus.de
    meiner Meinung nach die informativste Seite zum Thema.
    Ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen, vielleicht findest du ja das passende für euch.
    LG
    Antwort
  • Kronprinsessan
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 05.03.2009 16:52
    Hallo Gitanes,

    Danke für den Tipp mit ebay! Das ist eine gute Idee, um kostengünstiger ein Tuch zu erstehen und es auszuprobieren. Klappt es nicht, hat man nicht gleich wieder ein halbes Vermögen ausgegeben ;-)

    Lieben Dank und liebe Grüße,
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.