My Babyclub.de
nächtliches aufwachen dann nachtaktiv

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Eintrag vom 11.02.2009 14:51
    Hi,

    bei wem ist es auch so?

    Also: Zum Thema Schlafen ist bei uns so ziemlich alles schon mal dagewesen, so Phasen halt, wie man so nett sagt... ;)

    Auch hatten wir es schon, dass er nachts (1,5Jahre alt) aufgewacht ist und über eine Stunde richtig wach war! Dann haben wir den Rhythmus komplett umgestellt v.a. mit dem Nachmittagsschlaf. So war wieder alles ok.

    Was mich jetzt total schlaucht und mir auch Sorgen macht, ist folgendes: Er ist in den letzten zwei Wochen zwei Mal nachts so aufgewacht, dass er (trotz Trinken oder so) erstmal wieder nicht eingeschlafen ist. Ich kann dann alles probieren: von ohne Licht, leise reden, mit ihm im Gästebett (steht in seinem Zimmer) kuscheln, warme Milch geben,... ihn ins Bett legen und aus dem Zimmer gehen, singen.... - so, das eine Mal ging es so aus, dass das ganze bis zum Vorlesen ging und nach fast zwei Stunden ist er dann in seinem Bett wieder eingeschlafen. Das andere Mal übernahm mein Mann - ha, und siehe da, nach einer Geschichte und zehn Minuten, Kind ins Bett, Papa raus aus dem Zimmer und Ruhe!

    Was ist da bloß los??? Mal abgesehen davon, dass ich mit wenig Schlaf einfach gerädert bin, frustriert es mich, dass ich es nicht fertig bringe, dass mein Kind weiterschläft - zumind. nicht in der Zeit. Es gibt ja auch Situationen, in denen ich mit ihm alleine bin - und dann?
    Bei Oma und Opa war´s z.B. auch so, dass ich nach einer Stunde (da war´s das Einschlafen gleich am Abend) entnervt aufgegeben hab - und die Oma (die er nicht so oft sieht) ihn zum Schlafen gebracht hat!!!
    Da zweifelt man doch an sich selbst, oder???

    LG Ka
    Antwort
  • gitanes
    Superclubber (196 Posts)
    Kommentar vom 11.02.2009 18:28
    Hmmmmm. Wenn dein Sohn weiß dass du das absolute Superduper
    Mamavollprogramm drauf hast, warum sollte er sich dann von dir mit der Kurzversion abspeisen lassen????
    Das ist bei Papa, Oma, Oma ,Tante eben anders, die sind eben nicht die Mama. Seh es am besten so, dann ist es nicht so schlimm.

    Ändern kann man das denk ich eh nicht, und ich weiß sehr genau was du meinst :-)
    LG
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 13.02.2009 16:41
    Hi Gitanes,
    danke erstmal! Hm, ja ändern, das ist eben die Frage?!?! Ist es eine Erziehungssache, ein Machtkampf oder "nur" eine Phase, die man am besten aushält?
    Aber weißt, das Problem ist eben das, dass ich nachts kaum mehr durchhalte (selbst wenn mein Mann manche Nächte drüben schläft, um das zu entzerren) bin ich oft müde. (Ich arbeite zwei Vormittage).

    Immerhin schon ein klein wenig beruhigend, dass Du weißt was ich meine. Was hälst Du eigentlich von so Elternratgeber (Bücher)?

    Vielleicht weiß sonst noch jemand Rat?


    LG Ka
    Antwort
  • cat280982
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 10:15
    hallo meine maus ist 8 monate seit ca 3 monaten wird die kleine in der nacht alle 1-2 stunden wach und schreit ... so um 2-3 uhr still ich sie noch mal dann schläft sie meist 3-4 stunden
    habt ihr eine idee
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 12:37
    Hallo
    Das ist schwer zu sagen, könnte viele Gründe haben: zahnen, nicht müde sein, Hunger, Entwicklungsschub, aufregende Tage zu verarbeiten, ... ? Was mir immer hilft wenn wieder solche Phasen kommen: alles genau überdenken, notfalls dokumentieren: Schlafenszeiten, Essenszeiten, ... Hat sich irgendetwasgeändert in letzter Zeit? Oder gibt es eventuell etwas was geändert werden sollte (was überflüssig geworden ist)...?
    Wie schläft sie denn sonst so? Tagsüber?
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 12:48
    hey cat,
    schon drei monate? das ist ziemlich lang, dass du das so durchhälst?
    ich finde pattys tipps gut! da siehst du dann auch, ob es wirklich "so schlimm" ist mit dem aufwachen, wenn du es aufschreibst.
    ich kann dir das buch "babyjahre" von remo largo empfehlen, keine bedenken ist nicht so ein ratgeber der üblichen art! es hat uns oft weitergeholfen. unser großer schläft inzwischen recht normal. inzwischen haben wir ein zweites kind und das thema nachtschlaf war wieder aktuell. wir haben ihn dann tagsüber öfters geweckt und ihm einen gewissen rhythmus "aufgedrängt", seitdem ist es viel besser! wir schauen auch danach, dass er nach vier uhr am nachmittag nicht mehr schläft. bei remo findest du ein schlafprotokoll zum selbst ausfüllen, da erkennst du vieles.
    wünsche dir viel erfolg und wieder ruhigere nächte!
    Antwort
  • cat280982
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 12:53
    hallo danke für deine antwort und tip´s
    also eigentlich hat es sich nix geänerdert essen tut sie immer um die gleiche zeit schlafen geht sie immer zur gleichen zeit der tag íst nicht aufregend ja ick weeß es ja och nicht
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 13:06
    Ja, von dem Schlafprotokoll habe ich auch schon gehört...wir hatten eine schwierige Anfangszeit mit unserm Sohn...da habe ich auch mal Tagebuch geführt...und das hat mir einfach geholfen, seinen Rhythmus zu verstehen...vielleicht schläft deine Süsse tagsüber zuviel??? Und ist dann nachts nicht mehr müde...vielleicht braucht sie in dem Fall nicht mehr so viel Schlaf?? Wäre das vielleicht eine Möglichkeit?
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 13:23
    hey ihr beiden,
    ich denke auch, dass es in diese richtung geht: zu viel schlaf tagsüber.
    und du schreibst, dass sie nach dem stillen länger schläft - was gibst du denn abends? und wann?
    einen brei und dann später noch eine flasche/stillen?

    ja also, wie gesagt, ich kann das buch (und nicht nur zum thema schlafen) echt empfehlen! es ist "neutral" und klärt einfach gut auf, lässt aber den eltern die entscheidung und gibt keine rezepte vor!

    lg und viel glück
    Antwort
  • cat280982
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 13:27
    hallo ick schreib euch mal denn tages ablauf

    um 2-3 uhr still ick sie
    um 8-8:30 uhr still ick
    um 9:30 schläft sie noch mal weil sie müde ist bis um 12 uhr
    um 12-12:30 uhr mittagbrei
    nach dem mittag kommt der mittagschlaf
    um 16-16:30 nachmittagbrei
    dann so um 17-17:30 würd sie müde und schläft ab und an mal
    und um 20-20:30 grieß
    und dann ab ins bett
    Antwort
  • cat280982
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 13:27
    hallo ick schreib euch mal denn tages ablauf

    um 2-3 uhr still ick sie
    um 8-8:30 uhr still ick
    um 9:30 schläft sie noch mal weil sie müde ist bis um 12 uhr
    um 12-12:30 uhr mittagbrei
    nach dem mittag kommt der mittagschlaf
    um 16-16:30 nachmittagbrei
    dann so um 17-17:30 würd sie müde und schläft ab und an mal
    und um 20-20:30 grieß
    und dann ab ins bett
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 02.03.2010 13:52
    Ok, Hunger würde ich vielleicht mal ausschliessen, scheint ja genug zu sein (in meinen Augen)...Thema Schlafen ist ja sowieso etwas heikel, da jedes Kind anders tickt...mein Sohn hat mit 8-9 Monaten z.B. auch immer noch 3 Schläfchen gebraucht und das war ok für ihn... (er wachte immer früh auf gegen 6 und schlief dann gegen 9 nochmal, so ein kleines Stündchen)...dann gegen 13.00 und ein kleines Nickerchen gegen 16 und ging gegen 19.30 ins Bett...das war sein Rhythmus...er hat nie lange geschlafen deshalb öfter...heute (16 Monate) macht er ein Schläfchen aber noch vor kurzem waren wir bei 2 Schläfchen...er kam aber ingesamt nie auf mehr als 3 Stunden Schlaf tagsüber...ich würde mal versuchen auszurechnen wieviel Stunden Schlaf sie am Tag hat...und dann versuchen die vielleicht etwas zu verkürzen...jeweils so 15 Minuten weniger pro Schläfchen...ich weiss auch nicht, vielleicht bringt es was, vielleicht auch nicht...aber wäre ein Versuch wert...
    Drücke dir daumen, weiss noch zu gut was es ist, schlaflose Nächte zu haben ;-)
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2010 13:31
    hallo ihr,

    mir ist noch ein bisschen was eingefallen und bin interessiert daran wie ihr und andere leserinnen das finden bzw. ob wir noch mehr tipps zusammenbekommen.

    - lavendelduft im zimmer (dezent! und naturreines aromaöl!)
    - abends baden
    - nachdem unser großer mit ca. einem dreiviertel jahr sein eigenes zimmer bekam, war es mit dem durchschlafen besser!

    @ cat,
    ist dein kind tagsüber recht pflegeleicht, dass du sie hier und dort (laufstall oder ähnliches) mal ablegen kannst,... vielleicht sucht sie dann nachts die nähe zu dir?
    fans von naturvölkern meinen ja oft, dass das durchschlafproblem der kinder in westlichen ländern oft mit dem frühen ablegen der kinder in bettchen und kinderwagen zusammenhängt anstatt intensivem körperkontakt.


    interessant ist, dass ich doch vor gut einem jahr diesen beitrag gestartet habe und die letzten zwei nächte hat sich gleiches spiel wiederholt! (unser großer ist jetzt zwei dreiviertel jahre alt) keine ahnung, warum er gestern von drei bis fünf uhr nachts wach war und heute um vier uhr morgens aufgestanden ist??? hoffe, dass sich das schnell wieder legt!!!
    aber daran sieht man auch, dass man manchmal einfach keine gründe findet, auch wenn man noch so vieles überlegt.

    viele grüße
    ka
    Antwort
  • cat280982
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2010 13:36
    hallo meine kleine maus ist am tage eigentlich immer jut drauf klar kann ick sie am tage och mal ins laifgitter packen und sie spielt dann ein bissel .... dann schläft sie ja och ab und an mal .. nach dem mittag schläft sie wieder und wir gehen danach raus bissel spazieren

    na ja es hat sich eingependelt das se so um 0 uhr wach wir und meist um 2 noch mal dann still ick sie und sie schläft bis um 6-7 uhr durch

    denk mal sie bekommt ein zahn wieder
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2010 13:38
    wow, dann ist ja jetzt alles paletti!!!
    ist doch super!!!
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2010 19:45
    ...ja ja, das liebe Thema Schlaf, was ;-) Es gibt doch kein anderes Thema worüber sooooo viel geschrieben und gesprochen wird ;-D
    Freut mich auch, dass es sich bei euch verbessert hat @cat...und die Tipps@Ka finde ich ne tolle Idee...
    Antwort
  • snae22
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2010 09:24
    wir haben genau das gleiche problem bloss das ich noch zwillinge habe 1j u 2mon bloss das damen sich nachts bwechseln ich habe gott sei danki das glück das ich meist gerade von der arbeit nachhaus komme ich musste mit entsetzen feststellen das es kein mittel gibt kuscheln windeln wchseln meckern trinkflasche geben u.s.w irgendwann ist dann mal für ne halbe -stunde ruhe in der zeit schlaf ich dann meist ein das problem ist meine frau muss dann immmer aufstehen und ich bekomme dann zu hören warum ich die zwerge net hör wenn ich ihr dann sage das ich mich schon die ganze nacht mit den beiden rumgeärgert habe bekomme ich dann meist ein vogel gezeigt oder sie sagt dann "weist du mal wie es mir geht !" mmh wir wissen net was wir noch machen solln .. vielleicht habt ihr ja nen vorschlag

    Antwort
  • snae22
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2010 09:34
    unser tages ablauf sieht so aus :

    5:00 uhr flasche


    8:00-8:30 wachen die zwerge auf

    9:00-9:30 Frühstück ( glässchen brei brot oder ähnliches ) danach Spielen und rumtoben


    11:00 -12:00 kleines mittagsschläffchen

    12:30 mittag danach Spielen und rumtoben


    14:00-15:30 Mittagschlaf

    15:45 Käkse oder andere leckereien

    18:00 abendessen


    20:00 bett
    Antwort
  • snae22
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2010 09:45
    wobei ich dazu sagen muss die mittagsschläfchen bekommen die beiden nach bedarf d.h wenn wir merken das sie müde sind und dann schlfen die beiden meist nicht länger als eine stunde
    Antwort
  • snae22
    Gelegenheitsclubber (4 Posts)
    Kommentar vom 29.11.2010 09:45
    wobei ich dazu sagen muss die mittagsschläfchen bekommen die beiden nach bedarf d.h wenn wir merken das sie müde sind und dann schlfen die beiden meist nicht länger als eine stunde
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.