My Babyclub.de
Essrhythmus mit 3 Monaten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • vw-girl
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Eintrag vom 07.03.2009 09:27
    Hallo, unser kleiner ist jetzt 3 Monate alt. Haben da eure kleinen schon einen festen Ess- und Schlafrhythmus gehabt? Ist das Sinnvoll?
    Sollten wir ihn aufwecken damit er täglich zur gleichen Zeit sein Fläschchen trinkt? Hilft evtl. Tee zur Überbrückung.
    Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
    Danke
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 07.03.2009 13:38
    hallo,
    mein sohn kam in den meisten fällen so alle drei stunden. es konnten aber auch mal nur 2 oder auch 4 std sein. nachts auch mal mehr. ich hab ihn gestillt, senn er hunger hatte. hab ihn dafür nicht wach gemacht. im grunde braucht er auch keinen tee. einen richtigen rhythmus haben wir aber auch erst bekommen, als ich mit beikost abgefangen habe.
    was bekommt er denn zu trinken, pre nahrung? dakann er ja auch so viel ttrinken wie er möchte. nur unter 2 std solltest du nicht gehen.
    hoffe ich konnte dir was helfen.
    carmen
    Antwort
  • vw-girl
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2009 12:48
    hallo, danke für deine nachricht.
    Der kleine bekommt HA 1. Trinkt alle 4-5 Stunden.
    Nur die Oma hat mich total verrückt gemacht! Sie meinte dass er schon jetzt einen festen Rhythmus braucht.
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2009 16:12
    ach quatsch. lass dich von den ach so "gute ratschlägen" nicht verrückt machen. früher war dsas aber so. da sind die kleinen alle 4 stunden gestillt worden. von 6- 22 uhr und danach gabs nix mehr. welch eine furchtbare vorstellung.
    aber glaub mir, da wir noch mehr kommen. mach es so wie du möchtst und meinst, dass es richtig ist. so mach ich das auch.
    lg
    Antwort
  • vw-girl
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2009 16:31
    Danke lieb von dir. Du hast Recht, ich mach es so wie ich es für richtig halte. Dem kleinen gehts dabei gut und mir auch. Und das ist das wichtigste. Er kommt ja eh nur 1x in der Nacht. So schlimm ist das auch nicht. Sonst ist er ja ein super braver Bub.
    lg
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2009 21:42
    ach du hast es doch gut. jonas wird jetzt nachts noch wach, weil er hunger hat und er ist mittlerweile 8 monate. als ich noch gestillt habe, war es auch häufiger.
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2009 13:31
    Hallo, also mein Kleiner ist jetzt etwas mehr als 4 Monate alt und hat seit kurzem sowas was man Essrhythmus und schlafrhythmus nennen kann...bis zu 3 Monaten hat er mal alle 2 Stunden mal alle 3 Stunden getrunken...man soll ja auch nach bedarf stillen. Jetzt hat sich das auf alle 3-4 Stunden eingependelt und schläft auch regelmässig...aber es ist total normal wenn das nicht sofort so ist und lass dich von niemandem verrückt machen. Richte dich nach deinem Kind; bei mir hat's auch gedauert und ich hab nie darauf hin "gearbeitet" es kam ganz von alleine... du merkst am besten wann dein Kind was braucht (und nicht die Oma)....ich denkle dein Kleiner macht das schon sehr gut für seine 3 Monate und du wirst sehen ein Rhythmus kommt von alleine...und mit Rhythmus meine ich jetzt nicht "Oh mann, es ist erst 11.30 Uhr und er soll bis 12.00 warten zum essen...." für mich bedeutet rhythmus, dass er regelmâssig kommt, alle so-und soviel stunden....verlass dich auf dich, dein gefühl und dein Kind und dessen anzeichen
    Alles gute
    patricia
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 09.03.2009 13:32
    ach ja...wolklte noch hinzufïugen...wir essen ja auch nicht unbedingt immer zur gleichen zeit und haben auch mal mehr mal weniger hunger....man hat meist so einen ungefähren rhythmus (morgens, gegen Mittag, mal nachmittags, mal nicht....abends früher oder mal spâter hunger, ...)
    Antwort
  • vw-girl
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2009 13:23
    Danke das ist echt lieb von dir. Den Rat werd ich auf alle Fälle befolgen. Hab heut auch mit der Kinderärztin darüber gesprochen, die hat das gleiche gesagt. Werd jetzt dann zur Oma fahren und ihr das gleiche erzählen. Aber Schwiegermütter sind halt nun mal so, meine ist da ganz anders.
    LG
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 10.03.2009 13:37
    Ach, ich würd mich da auf gar keine Diskussionen einlassen. Lass sie doch reden. Würd es deiner Schiema gar nicht erzählen was der Kia sagte oder sagt demnächst einfach, das war vielleicht früher so, aber heute nicht mher...
    Bei uns gibt e auch Kurse für werdende Großeltern.. ist echt lustig. Es hat sich in den letet 25 Jahren doch viel getan...
    LG
    Antwort
  • Honigbiene08
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Kommentar vom 11.03.2009 15:05
    huhu!
    meine kleine ist jetzt drei monate alt. hat von selbst einen eigenen eß- und schalfrhytmus gefunden!
    sie schlaft meist von 19.30 uhr bis morgens um 7.00 uhr und trinkt dann tagsüber so ungefähr alle drei stunden!
    dazu muss ich sagen das ich nicht stille und meine kleine 1.er nahrung bekommt.
    naja, ich denke das die kleinen mit der zeit selbst ihren rhytmus finden. wichtig ist nur das du rituale im tag einbaúst und nicht so viel unterwegs. das gibt dem kind sicherheit!
    Antwort
  • vw-girl
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 12.03.2009 10:47
    hallo,
    da hast du Recht. Lukas bekommt auch die 1er Nahrung.
    Jetzt hat er scho mehrere Nächte immer von Abends ca. 20.00 bis so 4, halb fünf morgens durchgeschlafen. Ein Anfang ist gemacht.
    Ich versuch dass er tagsüber immer das gleiche macht und wir nicht zuviel unterwegs sind. Ich merk schon wenn er zu lange z.B. bei der Oma ist dass ihn dass belastet. Vorallem weil die ihn wenn er schläft teilweise auch aufweckt, damit sie was von ihm hat. I trau mi aber nix sagen, weil es ja meine Schwiemama ist. Meine Mama wohnt bei uns im Haus, die kann ihn immer sehen, aber wenn er schläft, weckt sie ihn nicht auf.
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 12.03.2009 23:19
    Ich würd mir das auch von meiner SchwiMa nicht gefallen lassen. Du hast den Wurm doch nachher zu Hause und er schreit, wenn er zu müde ist oder sonst was. Er ist doch erst 3 Monat und braucht den Schlaf. Ich hatte das Problem mit meiner Oma auch. Irgendwann hab ich ihr dann gesagt, dass sie dass bitte sein lassen sollte und das hab ich auch sehr deutlich gesagt. Weil es einfach nicht geht.
    Ich würd ichr klipp und klar sagen, dass sie es lassen soll.


    Antwort
  • Manosi
    Powerclubber (52 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2009 19:14
    Würde mir an deiner Stelle auch nicht reinreden lassen, aber ich weis aus eigener erfahrung , das man gerade beim ersten Kind, sehr anfällif für die vielen "hilfreiche" Tips ist...
    Wegen deiner Schwiemu... sprich doch mal mit deinem mann das er ihr die Meinung sagt... (Wir hatten es von Anfang an so gereglt das jeder seinen Eltern sagt, wie man sich was vorstellt...)
    Mit dem Wachmachen, find ich völlig unmöglich... ich hoffe sie wundert sich dann nicht noch wenn der Kleine anfängt zu quengeln...
    Rhythmus ist sowieso etwas was wir uns "anerzogen" haben... Die Kleinen essen wenigstens noch wann sie Hunger haben und nicht wenn der Wecker klingelt...


    Antwort
  • vw-girl
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 19.03.2009 15:18
    Hallo,
    danke für deinen lieben Rat. Ich lass mich echt nicht mehr verrückt machen. Ich hab ihr gesagt, wie ichs für Richtig halte. Mittlerweile sieht sie es sogar ein.
    Dem kleinen gehts gut und mir auch, das ist doch das wichtigste.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.