My Babyclub.de
Zwillingsschwangerschaft mit 17

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Eintrag vom 18.03.2009 10:21
    Hallo und guten morgen euch allen,
    ich wollte mal eure Meinung hören.Also ich bin 17 jahre alt und schwanger mit Zwillinge mittlerweile in der 12.SSW.
    Von der SS habe ich in der 7.SSW erfahren,als ich es erfahren habe wollte ich auch abtreiben,hatte schon einen Termin bei der pro-familia & hatte auch schon einen Termin zum Abtreiben,den ich aber dann abgesagt habe.Denn ich habe mich für die beiden entschieden.
    Der ''Vater'' der KInder war immer für mich da,als ich der Meinung war das ich abtreibe.Aber als ich dann nochmal nachgedacht habe habe ich mich für die beiden entschieden,ich habe ihm das erzählt & er ist sofort ausgerastet das ich sein Leben versauen würde hat er mir vorgeworfen.
    Er wollte auch seinen Eltern die ganze Zeit von meiner SS nichts erzählen.Bis dann am vergangenen Freitag meine Schwester bei ihm angerufen hat weil es ihr gereicht hat das er es die ganze Zeit verheimlicht.Sie hat den Eltern zwar nicht gesagt das ich schwanger bin,sie hat nur gesagt sie sollten mal mit ihrem Sohn sprechen er verheimlicht ihnen was.Naja so haben seine Eltern es dann von ihm erfahren.Am selben Abend ist er mit seiner Mutter zu mir gefahren damit wir uns zu 4. noch mit meiner Mutter unterhalten können.
    Gut,die beiden kamen dann vorbei ..und seine Mutter wollte mich davon überzeugen doch noch abzutreiben.
    Ist das nicht wahnisnn? Ich habe mich fest entschlossen die beiden zu bekommen!
    Naja,nachdem sie das sagte hat meine Mutter die beiden rausgeschmissen(meine Mutter ist strikt gegen Abtreibung).Im rausgehen habe ich ihm noch gesagt das er seine Kinder nie sehen wird, darauf sagt seine Mutter zu mir das er die beiden auch nicht sehen bräuchte.
    Jetzt hat er mich sitzen gelassen,aber ich habe meine Familie die hinter mir steht!

    FIndet ihr auch das es eine Frechheit ist?

    Antwort
  • focki
    Gelegenheitsclubber (18 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2009 10:52
    Hallo,
    ich gebe dir vollkommen recht. der kerl hat doch beim machen auch seinen spass gehabt und für die verhütung sind auch immer noch zwei verantwortlich. oder hast du ihm gesagt, dass du die pille nimmst und es doch nicht getan?
    aber trotzdem ist er der vater. allerdings ist es manchmal besser, wenn kinder ihren vater nicht sehen, wenn er sie eh nicht wollte. vielleicht findest du ja einen netten mann, der dich und deine kinder liebt.
    aber jetzt konzentriere dich erstmal auf deine schwangeschaft und die zukunft. es gibt viele instutitionen, die dir helfen werden.
    Ich wünsche dir alle gute!
    Antwort
  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 18.03.2009 11:05
    Ich habe die Pille genommen,aber anscheinend war sie zu niedrig dosiert.

    Ja, die Mutter ist auch noch Kinderkrankenschwester & findet abtreibung wäre total normal heutzutage.

    Naja ich lasse mich nicht unterkriegen.Es wird eine schwere Zeit aber ich übernehme die Verantwortung dafür was passiert ist.& mittlerweile freue ich mich auch sehr auf die 2 =)

    Danke.
    Antwort
  • napselfisch
    Juniorclubber (29 Posts)
    Kommentar vom 21.03.2009 21:13
    hey ich finde es echt toll das du dich so entschieden hast
    es gehört auch ne menge mut dazu sich wirklich gegen den freund u seine familie zu stellen
    aber weisst du was er wird wenn die beiden erstmal da sind irgendwann vor deiner tür stehen glaub mir
    ein guter freund von mir war genau so gegen sein kind u wollte es nicht haben doch als der lütte da war hat es nicht sehr lange gedauert u hat nach fast 4 monaten doch die seine ex-freundin angerufen weil er den lütten kennen lernen wollte =)

    er kam mit den gedanken erst nicht klar aber er hatte genug zeit um drüber nachzudenken u ändern kann er es jetzt eh nicht mehr

    ich drück dir echt die daumen das es dir u den kleinen gut geht u ihr 3 die geburt später gut übersteht

    u wenn der vater nicht der meinung ist sich um seine kinder zu kümmern dann ist er es auch nicht wert

    ich wünsch dir noch ne schöne kugelige zeit =)

    lg brina
    Antwort
  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2009 07:14
    Danke.
    Ich weiß ich habe mich richtig entscheiden egal was die anderen sagen.Es ist mein Körper.
    Wenn ´die beiden da sind kann mir jeder helfen und arbeit abnehmen.Hätte ich aber abgetrieben,diesen Schmerz hätte mir niemand nehmen können!

    Ich liebe meine beiden kleinen und freue mich sehr auf sie.

    LG Kathi
    Antwort
  • Ka75
    Very Important Babyclubber (552 Posts)
    Kommentar vom 23.03.2009 14:52
    Hi Kathi,
    es ist prima, dass Deine Mutter hinter Dir steht! Ich wünsche Dir, dass alles gut geht mit den beiden und dass Du es sogar schaffst, nach geraumer Zeit, Deine Lehre fertig zu machen.
    Was auch immer die Beweggründe Deines Ex-Freundes und seiner Mutter waren, versuche mit der Zeit drüberzustehen und den Hass, nicht auf Deine Kinder zu übertragen!

    Alles Gute,
    Ka
    Antwort
  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 24.08.2010 08:29
    Hallo, wollte mich mal wieder melden !

    Habe einen meiner Zwillinge verloren :(
    dem anderen geht es gut, er ist jetzt 1 Jahr alt.
    Meine Jungs wurden in der 34. SSW per kaiserschnitt geholt.

    Alessio
    1990g - 44 cm

    Flavio (vertorbener Engel)
    1520g - 40cm

    Antwort
  • kerstl1983
    Superclubber (420 Posts)
    Kommentar vom 24.08.2010 09:25
    Das tut mir wahnsinnig leider für dich, ist bestimmt ganz schrecklich, ich kann mich da wahrscheinlich nicht mal ansatzweise reinversetzen. Wie geht es dir denn sonst?
    Hat der Erzeuger sich dann mal wieder gemeldet?
    Antwort
  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 24.08.2010 12:59
    Ja es ist sehr schwer für mich, vorallem weil die Ärztin einen Fehler gemacht hat.
    Ich hatte nur einen Mutterkuchen .. anfang august 2009 war mein Sohn Flavio 400g leichter vom US geschätzt.
    er war nicht richtig mitgewachsen.Die ärztin hat mich nachhause geschickt, mit der bitte ich solle in einer Woche wieder kommen.
    Ich kam nach einer woche wieder, er hatte 300g zugelegt aber nicht wirklich viel gewachsen.
    Sie schickte mich wieder nach hause.

    am 17.8. kam ich dann ins KH wegen einer Muttermund verkürzung. Man machte alle Untersuchungen mit mir, unter anderem auch den Doppler US. Mit beiden babys sei alles okay, sagte man mir.
    Ich blieb zur Beobachtung über nacht im KH. Am 18.8. wurde ich zum CTG gerufen, da stellten die Ärzte dann fest das Flavio keine Herztöne mehr zeigte.
    Es wurde sofort ein Notkaiserschnitt gemacht.
    Die Ärzte im KH sagten mir nach der geburt das Flavio schon mehrere Tag tot gewesen sein muss.

    Mit dem Vater war ichwieder zusammen, er war auch bei der Geburt dabei und hat mir bei der schweren Zeit geholfen.
    Mittlerweile sind wir ncht mehr zusammen, haben aber noch guten Kontakt sehen uns regelmäßig und Alessio ist auch regelmäßig bei ihm.

    Mir geht es im Moment nicht so gut, denn genau vor einem Jahr war die scherste zeit meines Lebens ...
    Antwort
  • Schneewittchen87
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 26.08.2010 07:27
    Das ist ja schrecklich!
    Ich kann mir wahrscheinlich nicht mal ansatzweise vorstellen wie es dir ergangen sein muss, aber ich hoffe, dass dich dein kleiner Alessio immer wieder aufmuntern kann und du von deiner Familie Unterstützung bekommst.
    Das Traurige ist nur: Wie will man den Ärzten ihren Fehler beweisen? Hinter denen stehen so viel andere Leute und man selbst ist quasi alleine und kann nichts tun :-(.

    Ich wünsch dir für die weitere Zeit alles alles Gute!
    Ganz liebe Grüße
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.