My Babyclub.de
1 Gläschen Sekt in der SS zum anstosen

Antworten Zur neuesten Antwort

  • napselfisch
    Juniorclubber (29 Posts)
    Eintrag vom 26.03.2009 19:49
    hey eig macht ein gläschen nichts aus meine stiefmutter würde zwar in ohnmacht fallen wenn sie das von mir hören würde =) aber selbst mein arzt hat mir gesa´gt mal ein gläschen sekt oder wein ist nicht schlimm

    wenn man z.b. zwischendurch ein gläschen wein trinkt fördert das sogar die durchblutung ....

    also mach dir nit so ein kopp
    u nur mal so nebenbei bemerkt mein mann is jetz 22j. alt u seine mutter saß in der ss mit ihm in der kneipe u hat gesoffen u geraucht u er lebt auch =)

    lg brina

    Antwort
  • 030hani
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 15.04.2009 13:02
    Hi
    ich würde es nicht trinken weil ihre Baby trinkt es doch mit, anstat Sekt, trinkt was andres wen das Baby da ist kann man zu viel Sekt trinken wie viel man will denken sie an ihren Kind.
    Gruß
    Antwort
  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 15.04.2009 13:12
    Naja,ich würde auch keinen Sekt in der SS trinken.
    Das Kind bekommt alles mit was wir essen und trinken.

    LG Kathi
    Antwort
  • Sonatah
    Superclubber (131 Posts)
    Kommentar vom 15.04.2009 18:28
    Huhu

    eure Ärzte haben nen Schlag cO
    Natürlich ist es schädlich, wenn ihr ein Glas Sekt trinkt, abhalten kann euch davon allerdings niemand.
    Ein Glas Sekt ist genauso wie "mal eine Zigarette", nämlich gar nicht gut für das ungeborene Baby, es nimmt den Alkohol zwar auf und wird betrunken (auch nach einem Glas Sekt schon...), kann es allerdings nicht mehr abbauen. Meine Quellen sind diverse Studien und Internetseiten, welche ihr findet, wenn ihr nach einigen Schlagwörtern (z.B. Schwanger Alkohol oder ähnliches) googlet. Ich möchte euch nicht zu nahe treten und wenn ihr meint, dass es für euch und das Kind gut ist, dann macht es. Ich würde es allerdings auf keinem Fall tun, vermutlich ist es aber schon zu spät.
    Schlechtes Gewissen solltet ihr dann allerdings auch nicht haben, ihr hättet es ja rausbekommen können :oP.
    Insofern

    alles Gute
    Svenja :)
    Antwort
  • Adulek
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 09:51
    Ich schließe mich Sonatah komplett an! Alkohol in der Schwangerschaft ist tabu! Ihr habt Verantwortung zu tragen und für Eure Babies zu sorgen! Könnt Ihr Euch vorstellen, dass ein Glas Sekt für ein Baby, das gerade mal 8-12 mm groß ist unverhältinsmäßig viel ist??? Also, Finger weg von Alkohol und Zigaretten!
    Antwort
  • 030hani
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 11:52
    Hallo
    da gebe ich ihn recht.
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 12:24
    Warum fragen eigentlich immer wieder Frauen ob sie Alkohol in der SS trinken dürfen?
    Jetzt mal ehrlich würdet ihr eurem frisch geborenen Säugling in die Milchflasche ein Glas Sekt schütten?
    Das ist nämlich genau das gleiche!
    Schwanger ist man für einen bestimmten Zeitraum, es ist also absehbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Warum ist es so schwer 10 Monate drauf zu verzichten? Trinke auch gerne mal Sekt, aber doch nicht wenn mein Kind mittrinkt! Wenn das Kind da ist, ist doch genug Gelegenheit!
    Man ist doch jetzt nicht sein ganzes Leben schwanger!

    Kann das nicht nachvollziehen!

    Lg Annika
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 15:14
    Da scheint sich jemand angegriffen zu fühlen! Keine ahnung warum du die Ausrufezeichen so sehr auf die Goldwaage legst!
    Wenn du keine andere
    Meinung als deine eigene hören willst dann frag nicht!
    Das ist halt meine Meinung!
    Wenn du das nicht so siehst, ist mir das doch gleich!
    Du hast gefragt ich habe geantwortet!

    Wenn du doch meinst du tust das richtige dann sollte man sich nicht angegriffen fühlen!

    Lg Annika
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 15:17
    Habe mal den Link gelesen

    "...aber hin und wieder ein Glas Bier, Wein, Sekt schadet vor dem Eintritt einer Schwangerschaft wohl eher nicht..."

    Also VOR EINTRITT

    Ich meine mich daran erinnern zu können das du bereits schwanger bist!
    Ganz ehrlich mich soll es nicht stören!

    Lg
    Antwort
  • Maria0901
    Powerclubber (95 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 15:32
    Um nochmal auf die Frage zurück zu kommen, es ging doch hier um 1 Glas Sekt und nicht um ne Flasch?!
    Die Diskussion hier hört sich an als ob es um Komasaufen geht.
    Wenn ich in der Situation wäre, weiß ich nicht, ob ich es machen würde, aber umbringen würde es das Kind mit Sicherheit nicht und nen Schaden würde es auch nicht davon tragen!
    Ich kenne 2 Mütter, die die SS erst im 5. Monat bemerkt haben, beide sind etwas kräftig, es hieß, dass sie keine Kinder bekommen könnten und haben auch nur alle paar Monate ihre Mens bekommen. Die beiden haben die ganzen 5 Monate geraucht, getrunken, Party gemacht, Achterbahn gefahren. Die beiden Kinder sind jetzt 3 und 5 und völlig normal!
    Es geht hier nur um 1 Glas Sekt, wie viele schädlichen Sachen nehmen wir jeden Tag zu uns, atmen wir ein und und und...
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 15:37
    Es geht mir nur darum das sie sich angeriffen fühlt!
    Mir wird das hier echt zu blöde! Wenn man nach Meinungen fragt muss man auch mit antworten rechnen die einem nicht passen!

    So das was mein Schlusswort!
    Diskutiere jetzt doch nicht darüber ob ich die Meinung haben darf oder nicht!

    Macht was ihr wollt!



    Antwort
  • 030hani
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 18:34
    HI
    Da gebe ich ihn voll recht Nikan, ob in der Schwangerschaft oder ihn der stillzeit darf man kein Alkohol trinken.
    Alls hätte man für frisch geborenen Säugling in die Milchflasche ein Glas Sekt schütten ? das ist meine Meinung.



    Und zu ihnen Maria0901 wen man ein Kind im Bauch tragt muss man auch arten, natürlich schadet es das Kind ob ein Flasche oder ein Glas Sekt, aber wir reden hier um ein Glas Sekt und nicht um ein Flasche.
    Wen andre trinken müssen wir nicht das selbe trinken vieleich hatten die Stress und haben getrunken, oder hatten niemand der in es erklärt.


    Und zu dir Claudia 83 du hast diese frage gestellt und wir haben die geantwortet unsere Meinung ist nicht in der Schwangerschaft oder in der stillzeit Sekt trinken ich rate dir ein Glas orangensaft oder Wasser, multivitaminsaft oder andre getränke zur trinken was nicht dein Kind in dein Bauch zu schaden.
    Ich Wünsche dir alles gute
    Antwort
  • Rose2577
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 19:46
    Hallo!
    Also ich bin der meinung ein Glas Sekt schadet nicht nur wenn man täglich Trinkt schadet das dem Baby auch meine hebamme sagte sie hätte nichts dagegen zu sagen wenn man mal zu nem besonderem Anlass nen Glas Selt trinkt.
    LG Pia
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 19.04.2009 22:02
    Jo ist ok!

    Wenn ihr meint ich würde euch angreifen, dann bitte! Fühlt euch halt angegriffen!
    Ich habe nur meine Meinung dazu geäußert, wer damit nicht klar kommt sollte Fragen im Forum vermeiden und nur Menschen daruf ansprechen die auch hunder prozentig der gleichen Meinung sind!

    Mir wird das hier echt zu blöd!

    @Claudia83: Habe nichts gegen die Stillzeit gesagt! Ich weiß das es die Milchproduktion anregt! Der Unterschied ist das das Kind nicht mehr mit an deinem Blutkreislauf hängt!
    So und jetzt reg dich mal wieder ab, schließlich hast du allgemein danach gefragt! Du kannst doch nicht erwarten das alle deiner Meinung sind!

    Gruß
    Nikan
    Antwort
  • Maria0901
    Powerclubber (95 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2009 10:21
    Nikan, das erwartet doch niemand, dass jeder der gleichen Meinung ist wie man selbst. Und ich glaube, Claudia hat schon mit Gegenargumenten bei diesem Thema gerechnet. Ich hab ja auch gesagt, dass ich nicht weiß, ob ich es machen würde!
    Es kommt halt auch immer drauf an, wie man sowas rüber bringt, wenn du solche bsp nennst wie "Sekt ins Flächen geben" ist das einfach übertrieben. Es war doch nur eine Frage, ob es schaden könnte, und sie wird direkt als verantwortungslos und als Kinderschänderin dargestellt und ich finde, dann kann man sich schon angegriffen fühlen.
    Antwort
  • marla4477
    Gelegenheitsclubber (5 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2009 10:35
    Hallo Claudia (und alle anderen),

    versuch es doch einfach mit alkoholfreiem Sekt, der schmeckt ganz gut und schadet dem Kind nicht. Es gibt mittlerweile so viele verschiedene alkoholfreie Sektsorten, da hast du ne schöne Auswahl. Ich selber trinke ganz gerne "light live rosé", schmeckt gut und prickelt schön und man hat das Gefühl mit "echtem" Sekt angestoßen zu haben.
    Ist in jedem Fall ne Alternative!
    Lass es dir gut gehen.

    LG Marla
    Antwort
  • Sonne87
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2009 12:14
    Das würde ich nicht tun. Alkohol in der SS zählt als schädlich egal in welchen Mengen. Gibt doch genug alkoholfreie Sachen die man trinken kann.
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2009 20:42
    Danke Sonne87
    Antwort
  • Ya-Dunya
    Juniorclubber (49 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2009 08:06
    Also ich finde Alkohol in der SS ist absolut falsch!
    Auch ein kleines Gläschen ist absolut verantwortungslos finde ich.
    Sogar ich mit meinen 17 jahren habe soviel verstand das ich kein Alkohol in der SS trinke oder in der SS rauche,obwohl ich vorher viel geraucht habe.

    Ich kann das nciht verstehen ''nur 1 Gläschen'' , ist ein Gläschen zuviel.

    Das ist meine Meinung.
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2009 08:08
    Danke Ya-Dunya!
    Sehe ich nämlich genauso!
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2009 09:10
    Ich würde es nicht machen, würde dann wohl auch eher zu Alkoholfreiem Sekt greifen. Aber nicht weil ich denke, das es unbedingt schadet, es geht hier um ein einziges Glas und Sekt ist ja kein "harter" Alkohol und wenn es wirklich nur einmal ist. Ich denke da würde kein Arzt sagen, sie gefährden ihr Kind! Zigaretten usw ist da schon viel schlimmer und das machen genug Leute, aber wegen einem Glas Sekt sich so aufregen? Finde ich übertrieben, wie gesagt, es gibt schlimmeres was leider auch oft vorkommt, wie das Rauchen zum Beispiel. Ich hätte trotzdem ein schlechtes Gewissen, auch wenn ich nicht glaube, das es schaden würde. Trotzdem hätte ich da keine Lust drauf, Schwangerschaft und Alkohol gehören für mich eben nicht zusammen. Aber trotzdem muss das jeder selber entscheiden und ich würde deswegen nicht so persönlich werden, von wegen verantwortungslos, auch wenn ich es nicht machen würde. Man kann auch sachlich bleiben...
    Antwort
  • 030hani
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2009 10:44
    Hi
    KleinAngel muss man unbedingt in der schwangerschafts Sekt trinken,ist das nicht Alkohol.
    wie ich hier höre als wäre Sekt kein Alkohol, nein Sekt ist für euch was gesundes wie Apfel oder wie Orangensaft .
    warum sagt man in der Schwangerschaft viel gesundes essen und kein Stress haben weil das Baby in euch Bauch mit isst und mit trinkt und mit bekommt.
    Und wir reden hier um ein Glas Sekt und nicht um rauchen oder andre dinge.
    Ich habe 5 Kinder und habe nur gesundes gegessen und getrunken.
    Wen es für euch manchen normal ist , dann trink doch auf euch Meinung verzichte ich.
    Es sind hier jugendliche, die ihre erste Kind bekommen, wen die es lesen was euch Meinung ist dann trinken die auch.



    DAS IST MEINE MEINUNG .
    Antwort
  • Mami_24
    Very Important Babyclubber (837 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2009 11:01
    Es ging hier aber nur um 1 Glas und nicht um mehr, dass "saufen" in der Schwangerschaft tabu ist, ist glaube ich jedem klar, auch den jüngeren! Man sollte hier einfach mal unterscheiden und ich glaube nunmal nicht, das 1 Glas wirklich gefährlich ist, ihr macht hier sprichwörtlich aus einer Mücke einen Elefanten! Ich sage ja auch, dass ich es trotzdem nicht machen würde, aber ich rege mich nicht darüber auf, das ist der Unterschied. Wenn jemand strikt dagegen ist, ok, aber warum muss man gleich so abgehen und mit Wörtern um sich werfen, wie verantwortungslos (ein paar Beiträge weiter oben)? Wie gesagt, man kann auch sachlich disskutieren.
    Antwort
  • Adulek
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2009 09:21
    Aus dem Heft 'Schwangerschaft' der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

    "Alkohol gelangt über die Plazenta ind die kindliche Blutbahn. Das heißt Mutter und Kind haben den gleichen Alkoholspiegel - doch der kindliche Organismus kann ihn viel schwerer abbauen. Man geht davon aus, dass es Tage gibt, an denen selbst geringer Alkoholkonsum besonders kritische Folgen für das Kind haben kann und andere Tage, an denen die Auswirkungen nicht so gravierend sind. da sich diese Zeitfenster jedoch NICHT vorhersagen lassen, sollten Sie lieber ganz auf Alkohol verzichten.
    Beri vermehrten Alkoholkonsum kann Ihr Kind mit schweren Fehlbildungen wie Wachstumsverzögerungen, Fehlbildungen im Gesicht und Kopfbereich oder Minderbegabung zur Welt kommen."
    Antwort
  • 030hani
    Gelegenheitsclubber (10 Posts)
    Kommentar vom 25.04.2009 14:01
    Hi
    Claudia83 niemand hat sie als Monster oder RabenMutter dargestellt.
    Sie haben gefragt und wir haben geantwortet.
    Antwort
Seite 1 von 2
Gehe zu Seite:

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.