My Babyclub.de
Risikozeit vorbei.... Hirn qualmt ...!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sassa23
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Eintrag vom 30.03.2009 11:58
    Fragen über fragen....
    jetzt erstrecht...
    etwa weil ich weiß, dass die risikozeit vorbei ist ???

    Kann ich jetzt zu 100 % sagen, dass ich schwanger bin ?!
    wann plane ich die ersten einkäufe ?
    Junge oder Mädchen ?
    Schaffe ich das überhaupt ?
    Stimmungsschwankungen sind zum K....!
    in der 13. SSW immernoch übelkeit pur und Übergeben.... (büäh !!!) !!!!

    heute ist anfang der 13.SSW... d.h. risikozeit adè....!!!
    heute hab ich meinem arbeitgeber bescheid gesagt... komisches gefühl...
    die meisten leute reagieren mit aufgerissenen augen, hände über dem kopf zusammenschlagen, grinsen, freudiges lachen... doch was ist mit mir ?
    manchmal kommt es mir vor, als ob ich mich immernochnicht so richtig mitfreuen kann...
    wenn ich die ultraschall bilder sehe, dann hab ich ein tolles gefühl... ich streichel meinen bauch und fange an zu träumen, wie es ist, wenn baby bei uns einzieht.... ich überlege, wie es wohl aussehen könnte....
    aber dann kommen eben auch die blöden gefühle dazu... tränen, die sich nicht zurückhalten lassen, wenn ich über die zukunft nachdenke...!

    das macht mich ziemlich unsicher.... weil ich denke, dass es nicht normal ist ... oder sind das die berühmten stimmungsschwankungen ??

    es läuft so gut und dann doch solch komischen gefühle....
    der umzug läuft... eine größere wohnung, für mama, papa und baby...
    außer der übelkeit ist nichts schlimmes passiert... außer dass ich trinken trinken trinken muss, weil ich durchs übergeben zuviel flüssigkeit verliere... wann hört die übelkeit auf ??? das macht mich noch verrückt.... !!! ich kanns kaum erwarten...!

    der kleine stöpsel ist letzten monatg ca. 52mm groß gewesen... das kleine gesichtchen war schon von der seite aus zu erkennen... zuckersüß....!!!
    ich kann den nächsten termin gar nicht erwarten...!

    neugierde ohne ende... gefühlschaos.... und muttergefühle....


    Antwort
  • Sassa23
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 07:48
    @ hfzbeauty
    vielen dank für deine nachricht und deine wünsche.

    unsicher bin ich auf jeden fall noch.

    ich habe z.Bsp. angst es meiner einen oma zu sagen, denn sie sieht in allem etwas negatives undversucht einen gerne mal vom gegenteil zu überzeugen...! meine andere oma weiß es seit gestern und hat sich sehr gefreut... das hat mir weiter mut gemacht, denn zu ihrer zeit war es deutlich schwerer kinder groß zu bekommen als heute...

    gegen die übelkeit hab ich eigentlich so eklige zäpfchen... brrr.... ich sag euch... des zeug ist gar nix für mich. und um ehrlich zu sein habe ich erst eins davon genommen. ich will keine medi nehmen während der schwangerschaft nur wenn es nicht anders geht...
    denn ich bin der meinung dass man die schwangerschaft mit höhen und tiefen erleben, natürlich nur bis zu einem gewissen punkt, aber was ich damit sagen will... fast jede frau leidet in der schwangerschaft an übelkeit... und jede übersteht es....!!!!
    tschaka.... und ich pack das auch ;)

    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 08:50
    IRGENDWIE IST DAS WAS SCHIEF GELAUFEN, DER BEITRAG GEHÖRT EIGENTLICH HIERIN, SORRY, ALSO, DAS GANZE NOCHMAL ;-)

    Hallo sassa, ich kann dich gut verstehen, da ich auch sehr unter der übelkeit mit Erbrechen gelitten habe während meiner Schwnagerschaft. Ich wartete sehnsüchtig auf das Ende der 12.Woche, jedoch wurde es nicht besser, erst in der 20.Woche wurde es langsam besser...hatte dann auch innerhalb 8 Wochen 10Kilo abgenommen, was meiner FÄ dann doch zuviel wurde und ich bekam auch so Zäpfchen (ich behielt gar nichts bei mir, zeitweise nicht mal Wasser). Und all die Tipps und Hilfsmittelchen (Zwieback, tee, ...) haben nichts geholfen. Drück dir die Daumen, dass es bald besser wird.
    Und das Gefühlschaos, ich denke das kennt fast jede schwangere... unser Kleiner war ein absolutes Wunschkind und trotzdem treten dann Ängste und Fragen auf, gekoppelt mit der unendlichen Freude und er Übelkeit, und schon ist das Chaos perfekt ;-) bei mir ging's besser 1. als die übelkeit nachliess und 2. als ich anfing den kleinen zu spüren...das ist ein schönes und beruhigendes Gefühl. Leider endete meinne Schwnagerschaft zu schnell und habe in der 34.Woche entbunden hatte in der 30.vorzeitige Wehen und bis heute weiss niemand warum...dem Kleinen gehts aber gut und wird in diesem Monat 6Monate alt und entwickelt sich prächtig :-)) Ich denke also, deine Gefühle sind normal und zeigen, dass du eine gute Mutter wirst (da du dir jetzt schon gedanken machst :-)
    Wünsch dir alles Gute
    Patricia
    Antwort
  • Sassa23
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 11:08
    Hi Patty,
    *grins*
    das ist doch nicht schlimm, könnte mir ebenfalls passieren ;)
    nachträglich (dafür ist es nie zu spät) noch GLÜCKWUNSCH zu deinem sohnemann ;) der kleine wollte schon früher raus, aber zum glück ist ja alles gut gegangen !!!

    eine freundin sagte zu mir (ihr sohnemann ist mitlerweile fast 1 1/2 jahre) wenn du brichst und du denkst gleich kommt dein magen raus... dann gehts dem baby in deinem bauch blendend.... vorrausgesetzt, dass man nicht zu viel flüssigkeit verliert, denn schnell kann es auch sein, dass es zu wenig flüssigkeit in der fruchtblase kommt.

    wenn sonst alles ok ist, dann nehme ich das auch gerne in kauf... aber das sage ich jetzt, wo mir gerade mal nicht übel ist ;)

    gegen das abnehmen hab ich wirklich nichts ;) solange es nicht gefährlich fürs baby wird... aber die leckerste pizza, der gute salat, oder mein lieblingsessen spagetti bolognese... alles wandert raus... und sagar auch morgens... obwohl noch nix im magen ist... bis zur galle hin... brrr. ekelig... ich weiß...

    ich hab da so einen wunderbaren tee entdeckt.... MAGENFEIN von teekanne aus der serie Harmonie für Körper und Seele.... super.... normalerweise steh ich nicht auf so kräuterzeugs, aber dieser schmeckt leicht nach minze und ist daher ein echter genuss... auch kalt und er beruhigt den magen ;)
    von früchtetee bekomm ich sodbrennen :( und den trink ich sooooo gerne ... dieses sodbrennen hatte ich auch noch nie... trinke ich jetzt zuviel säurehaltige getränke oder ess etwas in der richtung dann bekomm ich das jetzt neuerdings... aber erst seit zwei wochen... aber so schlimm ist es nicht, wenn man weiß, wie man damit umzugehen hat :)

    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 12:04
    Danke für die Glückwünsche :-) Ja, man hat mir auch immer gesagt, dass es dem Baby gut ginge wenn die Mutter bricht oder ihr übel ist...und dass das ein Junge wird...ob das Ammenmärchen sind?? Keine Ahnung, bei mir hat's gestimmt ;-)
    Sodbrennen hatte ich auch, jedoch erst später...oh ja, und ich kenne das noch gut...habe auch erbrochen, auch wenn gar nix (mehr) im magen war...das war erst hässlich und das tat weh mit der Zeit...das ging bei mir bis zu 8Mal am Tag! Hoffe wirklich dass du das bald überstanden hast. Habe eine Freundin die auch schwanger ist und der geht's genau so...leider sind nicht viele Leute die einen verstehen im Umfeld...die sagen dann "ach, stell dich nicht so an"...naja, bei mir hat's man ziemlich doll gemerkt, da ich so schnell abgenommen habe. Wünsch dir alles Gute...und wenn's dir mal beschissen geht und du dich "auskotzen" möchtest, einfach schreiben ;-)
    Antwort
  • Sassa23
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 12:43
    stimmt, das hab ich auch gehört, dass es ein junge werden soll wenn einem stark übel ist und man sich übergeben muss. ich werds sehen;)
    mein arzt sagte, dass man es wahrscheinlich erst nach dem 6. monat sagen kann, ob junge oder mädchen... ! dann werden wir es sehen ;)

    das stimmt, viele sagen... ach stell dich nicht so an... und das bischen übelkeit...wird schon bald vorbei sein...!

    von vielen müttern hab ich gehört das die schwangerschaft mit die schönste zeit in ihrem leben war... ähm... nö , hab ich mir gedacht... das is wohl bei mir nicht der fall... ;)

    vielen lieben dank für dein angebot wegen dem "auskoten" *grins*, das werd ich gern annehmen, wenn soweit ist ;) gleiches gilt natürlich auch für dich !
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 12:52
    Hallo Sassa,
    deine Ägeste und die Unsicherheit sind völlig normal. Mir ging es letztes Jahr nicht anders. Gut ich hatte die ersten drei Monate auch keine schönne SS. Sehr viele Probleme, wahr mehr im KH als zu Hause. Aber das ist vorbei. Ab dem 5 Monat war es um so schöner.
    Ich hatte massiver Stimmungssschwankungen und hab auch viel geweint. Ich brauchete nur den Kühlschrank aufmachen und da war nicht drin was ich wollte, da hab ich geweint .-))
    Die ängste werden nur leider nicht weniger auch nicht wenn der Wurm da ist.

    Ich hab auch einen jungen bekommen, aber mir war kaum übel...so viel zu dem Thema :-))
    Gegen Sodbrennen hilft sehr gut Milch oder einfacher Naturjoghurt.

    Ich wünsch dir für die restliche Zeit alles Gute und genieße es.
    Lg
    Carmen
    Antwort
  • Simone87
    Superclubber (327 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 13:24
    Hallo Sassa,

    ich hab die Risikkozeit zwar noch nicht ganz überstanden, aber ich hoffe doch,dass alles soweit i.O. ist.
    Das mit der Übelkeit kenn ich nur zu gut.. Ich hab den ganzen Tag das schlecht-sein-gefühl.. und es lässt nur selten nach :-(

    In den letzten 4 Wochen hab ich mich mind. 20 mal am Tag übergeben, egal ob nachn Essen oder nur nach nem Schluck Wasser - das war richtig mies :-( Ich hoffe doch, dass es schön langsam besser wird..

    Ne Freundin von mir ist auch gerade schwanger und die hat mir gestern noch gesagt, dass ihre schwangerschaft bisher die schönste zeit überhaupt war - ich kann das allerdings gar nicht behaupten.

    Aber trotzalledem - wir wissen spätestens im Oktober (ich glaube deins kommt auch im Okt.) für WEN wir uns so geplagt haben :-)

    Alles alles liebe

    Simone
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 14:41
    Dann scheint das mit dem Jungen+Übelkeit ein Märchen zu sein ;-) (glaube ja eh nicht an solche sachen) ... ich hoffe es geht euch bald besser...bei mir ist es jetzt genau 1 Jahr her, dass die übelkeit und erbrechen bei mir angefangen hat und weiss noch genau was es ist...also, drück euch die Daumen...
    Patricia
    Antwort
  • Sassa23
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 01.04.2009 15:25
    @carmen: dann scheint es ja wirklich ein ammenmärchen zu sein... Übelkeit+ Erbrechen= Junge...!

    @Simone: genau, ich werd auch eine oktobermami.... hihi... komisches gefühl sowas zu schreiben ;) aber schöööön !!!

    @Patty: vielen dank fürs daumen drücken :)

    ich denke auch dass es sich zu 100% gelohnt hat, übelkeit, schweiß und schmerzen... spätestens in dem moment, wo man das erste mal als mami sein kleines halten darf....! eine freundin von mir sagte.... während sie mit wehen dalag wollte sie noch ihren mann wegschicken und hat ihn beschimpft vor lauter schmerzen weil sie sich die pda zu spät hat geben lassen.... ein paar stunden später war alles vergessen als sie ihren kleinen sah und ihn in die arme schließen konnte...!

    hihi und wenn ich jetzt schon so ne kleine zicke bin (das sind natürlich nuuuuuuur die hormone ;), dann will ich nicht wissen, wie es bei der geburt ist ;)

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.