My Babyclub.de
Mache nur ich mir Sorgen??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Ivanhoe
    Gelegenheitsclubber (9 Posts)
    Eintrag vom 20.04.2009 17:41
    ... daß ich das alles so hinkriege?

    ... daß ich auch mit Baby alles gebacken kriege? (bin so schon keine sonderlich tolle Hausfrau)

    ... daß ich eine gute Mama werde?

    Ihr wirkt immer alle so total selbstsicher, ich hab oft einfach nur Angst.
    Antwort
  • lilli13
    Superclubber (451 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2009 17:55
    es ist ganz normal, dass man ängste hat. ein baby zu bekommen ist einfach eine riesenveränderung....und alles, was mit veränderung zusammenhängt, macht nunmal angst.
    ich habe auch viele ängste. dass alles gut ist, dass das baby gesund ist und dass wir mit der neuen situation klar kommen. momentan macht es mir auch angst, wie ich mich verändere. ich bin total schlapp, dauernd ist mir schlecht und alles ist mir schnell zu viel.
    die angst, keine gute mama zu werden ist aber sicher unbegründet! ich denke, wenn man sein kind liebt, wird man schon eine gute mama sein, hoffe ich zumindest.
    Antwort
  • Rose2577
    Superclubber (127 Posts)
    Kommentar vom 20.04.2009 19:14
    Hallo!
    Das du Angst haßt ist ganz normal hatte wohl jede schwangere ist halt so man weiß nicht was auf einen trauf zu kommt und blötzlich wird einem bewußt bald wirst du für ein baby verantwordlich sein das deine ganze Aufmerksamkeit braucht um das du dich 24 Stunden am Tag kümmern mußt.Angst ja die hatte ich auch ganz stark und um so näher die Geburt rückte um so schlimmer wurde sie auf der einen Seite wollte ich entlich mein baby im Arm halten auf der anderen Seite hatte ich Angst ob ich das alles so schaffe.Die selbstsicherheit kommt mit der zeit man spielt sich gegenseitig ein du fängst an dein baby zu begreifen und alles wird gut.Ich wünsche dir alles gute.
    LG Pia
    Antwort
  • Dine1179
    Gelegenheitsclubber (16 Posts)
    Kommentar vom 21.04.2009 13:47
    Also ich habe auch angst, das ich das alles schaffe. Vor allem auch davor das ich nicht zum "Hausmütterchen" vegetiere, weil ich die erste Zeit in der das Baby da ist zu Hause bleiben werde.

    Im Moment bin ich auch ständig müde, bin schnell genervt usw. Aber ich denke die Zeit der Schwangerschaft die Zeit ist, in der man sich auf das Leben mit dem Kind vorbereitet.

    Liebe Grüße

    Dine
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2009 13:37
    Huhu,
    ich kann mich den Anderen nur anschließen. es ist alles völlig normal. Die Ängste hatte ich auch. Und im Moment ist es so, dass ich sorgen hab, dass alles klappt, wenn ich wieder arbeiten gehe.

    Deine Wohnung muss nicht aussehen wie geleckt, und zur Not kannst du ja auch dein Mutte fragen, ob sie dir was hilft. Das hat meine auch.

    Die Sicherheit kommt mit der Zeit du wirst sehen.Wünsch dir alles Gute.
    Carmen
    Antwort
  • meggy2508
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 27.04.2009 09:11
    Hallo ihr :-)

    ....ich denke auch, das es ganz normal ist, der neuen Situation etwas ängstlich gegenüber zu stehen!!! Ich erwarte nun unser zweites Kind,(im September)...da ist man evtl. etwas beruhigter, weil man alles schon einmal mitgemacht hat, aber wenn ich an meine erste Schwangerschaft denke, ...da habe ich häufig Angst gehabt, auch geweint, da ich Angst hatte, ALLES ändert sich, die schöne Zeit zu zweit geht vorbei, ...würde ich der neuen Situation - mit Baby- überhaupt gewachsen sein,...da ich sonst auch nicht die perfekte, typische Hausfrau bin(?!?!?)... Doch inzwischen (unser "Großer" wird nun vier) weiß ich, man wächst richtig gut in die Rolle hinein und man braucht auch nicht auf alles verzichten,...was früher zu zweit sooo toll war! Wir sind auch mit ihm als Baby damals gleich wieder in den Urlaub gefahren, Camping, Skiurlaub,....alles was ich vorher soooo geliebt habe. Und auch zuhause spielt sich alles schnell ein! ...wo wir doch vorher z.B. dachten,..das schöne Frühstück zu zweit würde fehlen,...kann man es nun nicht abwarten,den Junior dazu zu holen, wenn er mal etwas länger schläft... :-)
    Nun bin ich natürlich auch gespannt, wie es im Herbst mit "Nr.2" klappt... Ich hoffe, das nach einer kurzer Eingewöhnungszeit auch alles wieder gut harmoniert!
    (...und ehrlich gesagt,....was mal nicht so gut läuft....wie unruhige Nächte etc. vegißt man später schnell wieder!!!)
    Wünsche also vorallem Euch "neuen Mamis" alles Gute für Euer neues wunderschönes "Leben mit Baby"!
    LG. Meggy
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.