My Babyclub.de
Rheumamedikamente während der SS

Antworten Zur neuesten Antwort

  • eimoki
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Eintrag vom 23.04.2009 21:37
    Hallo Urmel,
    ich habe seit 11 Jahren eine chronische Entzündung des Bewegungsapparates (Spondylitis ankylosans), die zu den rheumatischen Erkrankungen gezählt wird und nehme Diclac 75 ID und Famobeta un bei schweren Schüben Cortison.
    Meine Frauenärztin sagte mir, dass ich dieses Medikament bis zur 20. Schwangerschaftswoche einnehmen könnte. Mein Hausarzt (Internist) riet mir erstmal einen Versuch ohne Medis zu machen, den ich dann auch probierte, nur leider kam allzuschnell sehr heftige Schmerzen und deftige Schübe, so, dass es meine alltägliche Lebensqualität sehr dadurch eingeschränkt wurde. An "Herzeln" mit meinem Liebsten war gar nicht zu denken.
    Nach Absprache mit meinem Arzt nehme ich jetzt die Medis ganz niedrig dosiert weiter zu mir ein und die leichten Schmerzen kann ich aushalten. Man gewöhnt sich ja daran. Kennst du wahrscheinlich selbst.
    Bin natürlich weiterhin auch besorgt, wenn es klappen sollte, dass es zu Fehlbildungen kommen könnte, but: think positiv!
    Jedes Medikament hat eben seine Nebenwirkungen und seit Contagan erwähnt jede Pharmaindustrie die Contraindikationen bei Schwangerschaften.
    was rät dir denn deine Rheumatologin bzw. HA oder FA?

    LG eimoki

    Antwort
  • eimoki
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 24.04.2009 21:51
    Hallo Urmel,
    die Ängste und deine Unsicherheit kann ich vollstens verstehen, es ist ja eben auch nicht ohne Medis einzunehmen und einen kleiner Bauchbewohner bekommt das nun mal eben alles mit ab.

    Mein Lebensgefährte und ich haben uns im Dezember, nach klärenden Gesprächen mit dem Arzt, dazu entschieden. Hatte eigentlich den Kinderwunsch nach Erfahren meiner Krankheit ad acta gelegt (Medis. Komplikationen bei der Geburt und Vererbung). Aber der Wunsch nach einen kleinen Purzel ist eben größer und da meine FA un HA eben auch der Meinung sind, dass das alles kein Hindernis ist, versuchen wir es eben. Keine Ahnung, ob es schnakkeln wird.
    Entweder wir werden schwanger oder nicht. Meine damit, wollen nichts unternehmen, wenn ich nicht schwanger werde-

    Wie lange seit ihr denn jetzt denn schon am "Üben"?

    LG eimoki
    Antwort
  • eimoki
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 26.04.2009 18:56
    Ja, Urmel,
    wohl wahr, ohne riesigen Druck, dass sind die Zauberworte.
    Drücke dir die Daummen, dass es gefruchtet hat. Krankheit hin oder her!
    Dann warten wir mal nächste Woche ab, was du dann berichten kannst. Bei mir dauert es noch stehe kurz vorm Eisprung..... grins

    Dir auch ein schönen Sonntagabend noch
    eimoki
    Antwort
  • eimoki
    Gelegenheitsclubber (6 Posts)
    Kommentar vom 28.04.2009 22:58
    Ja, wäre echt schön gewesen.
    Mir geht es so olala! Stress auf der Arbeit und gesundheitlich, könnte es ein wenig besser sein.
    Urmel, immer schön nach vorne gucken!!! Volle Kraft voraus!!!!gins
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.