My Babyclub.de
Gründe zur Geburtseinleitung! Kennt sich jemand aus?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Eintrag vom 02.05.2009 18:51
    Hallo!

    ich bin jetzt in der 39. Woche und habe in den letzten Wochen vieles an Beschwerden mitgenommen wovon ich zuvor verschon war!

    Meine SS war eigentlich Beschwerdefrei bis zur ca. 35. Woche!
    Ich habe starke Wassereinlagerungen in Händen und Füßen, mein Becken ist sehr instabil was beim laufen und drehen im Bett sehr schmerzhaft ist! War anfang des Monats schon 4 Tage im KH um eine Schwangerschaftsvergiftung auszuschließen, da ich geringe Eiweißspuren im Urin hatte, die erwähnten Wassereinlagerungen und ich grenzwertige Blutdrücke gemessen habe! Es ist im KH zwar entwahrnung gegeben worden denoch hieß es das allles im Auge behalten werden muss weil es stark an der Grenze ist! Meine Blutdrücke sind weitehin grenzwertig und die Wassereinlagerungen machen mir immer noch Probleme! Selbst beim hochlegen werden die nicht dünner! Meine Hände sind schon seit vielen Wochen taub wegen des Wassers! Jetzt muss ich seit Donnerstag auch noch die letzten Tage Insulin spritzen da die Zuckerwerte auch nicht so stabil sind!

    Der Arzt in Klinik hatte gesagt das ich auch auf keinen Fall übertragen darf! Am 14.05 wäre der vorrausichtliche Termin!
    Jetzt hat mir eine Bekannte hier im Babyclub die gleichen Beschwerden geschildert, ausser die Zuckerwerte, und dort wurde gesagt das sie evtl. wenn Monatg nicht alles besser wäre die Geburt eingeleitet wird! Jetzt bekomme ich es ein wenig mit der Angst zu tun!
    Bin ich doch gefährdeter als ich dachte meinem Kind mit dem herauszögern der Geburt zu schaden und keiner bemerkt es`?

    Eigentlich wissen ja alle über meinen Zustand bescheid! Nur meine Füße hat sich noch keiner angeschaut! Sie lassen sich immer nur sagen wie es aussieht!
    Hat jemand eine Ahnung wie ich mich jetzt verhalten soll?
    Nicht das ich meinem Kind die letzten Tage noch was schlechtes antue! Ich habe angst das ihr etwas passiert!

    Danke im vorraus für die Antworten!
    Lg
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 02.05.2009 22:18
    Huhu,
    jetzt mach dich mal nicht verrückt. Schon dich die letzetn Tage vor der Geburt. Hör auf deinen Körper, wenn du nicht mer kannst dann tu dir die Ruhe rein.Du bist in regelmäßiger ärztlicher Kontrolle und wenn die Ärzte meinen, dass sie die Geburt einleiten wollen, wird dass nur zu deinem Besten sein.
    Das einleiten selber ist auch garnicht so schlimm. Bei mir wurde die Geburt auch eingeleitet. es hat zwar drei Tage gedauert,da ich auch noch vor dem Termin war, aber es war halb so wild.
    Ich hoffe, ich konnte dich etwas beruhigen.
    Meld dich wenn du rede Bedarf hast
    Carmen
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2009 14:29
    Ich frage mich warum bei ihr eingeleitet wird und bei mir nicht!
    Wir haben die gleichen syptome, ich aber nur schon ein wenig länger und zusätzlich zucker, was sie nicht hat!

    Versteht das nicht falsch ich freue mich für sie weil es für sie eine wirkliche erleichterung ist! Nur wenn wir die gleichen sypmtome haben müsste ich doch auch eigentlich irgendwie auffällig sein! Oder ist das von Arzt zu Arzt unterschiedlich?

    @Carmen: warum wurde bei dir eingeleitet?

    Ich habe ja eigenlich garkeine Angst vor einer Einleitung, bin mir nur nicht sicher ob mich das glücklicher machen würde!
    Ich bin doch so unerfahren in der Sache! Möchte doch auch nur das beste für die Kleine!
    Vielleicht mache ich mich ja jetzt auch wieder viel zu viel verrückt!
    Manchmal kann ich das echt gut! Möchte halt auf der sicheren Seite sein!

    Lg
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2009 17:29
    Huhu,
    du hast doch mit sicherheit bald dein Geburtspalanungsgespräach in der Klinik oder?? Ansonsten Geh einfach ins Kh und frag nach. So lange es dir einigermaßen geht, leitet auch keiner ein und es iat eh von Arzt zu Arzt und auch von KH zu Kh unterschiedlich.

    Mein Gyn hat mir von gesagt, dass ich mich auf einen KS einstellen muss, weil mein Sohn sehr groß sei. er hatte ihn auf ca 4 Kilo(womit er recht hatte) geschätz und meinte, das er nicht durch mein Becken passen würde, auch damit hatte er recht.
    Ich wollte aber keinen KS, somit hab ich das beim Geburtsplanungsgespräch dem Chefarzt erzählt. Er meinte dann nur, dass er dann auch nicht mehr bis zum ET warten würde und es zumindest mit einer Einleitung versuchen würde. Es hätte ja auch nichts passieren müssen.
    Naja, leider hat mein Gyn wie gesagt recht behalten und mein Sohn kam nach 12 Stunden Wehen doch per KS zur Welt
    LG
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2009 19:07
    Geburtsplanungsgespräch?
    Sagt mir garnichts!!
    Wer spricht mich den darauf an?
    Oder muss ich mich da erkundigen?

    Meine Hebamme sagte mir das sie morgen, also Montag, den Klinikarzt fragen wird wie wir weiter verfahren! Auch weil er ja noch nicht weiß das ich jetzt noch anfangen muss Insulin zu spritzen!
    Werde die letzten Vorsorgeuntersuchungen in der Klinik machen lassen und ihm dann auch meine Wassereinlagerung zeigen! Vielleicht klärt sich dann alles von selbst!

    Wenn du sagt es wird nicht eingeleitet solange es mir gut geht, dann sind wir ja schon drüber hinaus!
    Mir geht es doch seit Wochen nicht mehr gut!
    Spazieren gehen kann ich vergessen, der Blutdruck ist grenzwertig gewesen und seit zwei Tagen eigentlich drüber, meine Zuckerwerte waren grenzwertig und sind jetzt Insulinpflichtig geworden, nicht zu vergessen die extrme Wassereinlagerung in Beinen,Füßen und Händen!

    Danke dir das du mir mut machst! Nur irgendwie kommt mir das komisch vor! Hoffe das sich das morgen klärt!

    Meine Bekannte hat nur noch dicke Füße, aber der Blutdruck ist ok und sie wird morgen eingeleitet! (was ich ihr immer noch gönne, denn sie ist auch ganz schön eingeschränkt)

    Nicht das ich meine dicke Füße wären nicht schlimm, ich weiß das die ganz schön weh tun! Hab sie ja selber!

    lg

    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2009 20:03
    Huhu,
    das mit dem Geburtsplanungsgespräch ist auch von KH zu KH unterschiedlich. Im Grunde musst du nur einen Termin im Kreissaal machen, überweisung bekommst dum vom Gyn, und meistens untersucht dich der Chefarzt nochmal und bespricht das weitere Vorgehen. Oft nehmen sie auch deine Personalien schon auf,, damit es hinterher schneller geht.

    Nimmst du deine Hebamme mit zur Geburt??
    Ich denke, dass sich morgen alles klären wird. Wenn es dir so schlecht geht, wäre es doch auch eine Erleichterung wenn sie einleiten. Es seidenn du willst nicht.
    Das mit den dicken Füßen kenn ich. Bei mir war es letzes Jahr auch so warm als ich um die 39. Woche war und ich hab nur noch schlappen getragen echt mist.
    LG
    Antwort
  • Nikan
    Superclubber (118 Posts)
    Kommentar vom 03.05.2009 21:25
    Mir passen noch nichtmal mehr die Schuhe die mir zu groß waren, aber egal!
    Ich habe eine Beleghebamme die mich dann bei der Entbindung begleiten wird!
    Angemeldet bin ich schon in der klinik, aber untersucht haben die mich nur als ich anfang April 4 Tage dort war um eine Schwangerschaftsvergiftung ausschließen zu lassen, da ich halt Wassereinlagerung, höhere Blutdrücke hatte und noch habe und bei meiner FÄ geringe Eiweißspuren im Urin hatte!


    Ach ich versuche jetzt ganz ruhig zu werden! Mein Mann beuhigt mich auch schon die ganze Zeit und sagt das wir morgen alles abklären werden! Zum Glück hat er jetzt Urlaub und unterstützt mich wo er kann!
    Wird sich morgen schon zeiegn wie wir weiter vor gehen! Eigentlich ist es ja auch wichtig jeden Tag zu nutzen den sie noch im Bauch bleiben will!

    Ich danke dir für die lieben Worte!
    Hat mich wirklich etwas ruhiger gemacht mal dampf los lassen zu können,weil man nicht mehr weiß was richtig ist!

    Tausend Dank!!!!!!

    Ganz lieben Guß
    Antwort
  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Kommentar vom 04.05.2009 09:40
    Nichts zu Danken, dass ist doch selbstverständlich.
    Meld dich nachher doch einfach, wenn du vom Arzt zurück bist. Ansonsten wünsch ich dir eine schöne Geburt.
    LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.