My Babyclub.de
Weiterentwicklung Kind

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Marie1973
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 05.05.2009 11:02
    ich hoffe das ihr mir etwas weiterhelfen könnt Ich bin jetzt in der 8 Woche schwanger. Als ich vor 2,5 Wochen zum ersten Ultraschall war, meinte meine Ärtzin, das zwar noch keine Herztöne da wären, aber die Entwicklung schon 4 Tage voraus wäre. Nun bin ich nach zweieinhalb wochen wieder hin und da meinte sie gestern, das alles gut aussehen würde und schon schwache herztöne da sind. Allerdings wäre das Embio eine Woche zurück, also nicht 7+1 sondern 6+1. Jetzt bin ich ziemlcih verunsichert, ob es sich vielleicht um eine Entwicklungsstörung handelt. Ich habe zwar im Internet gelesen, dass gerade in der frühen Schwangeschaft der ET aufgrund des Eisprungs öfter vordatiert oder zurückdatiert wird. Aber wie kann das sein, dass es erst vier Tage weiter entwickelt war und dann eine Woche zurück. Kann dieses normal sein? Nächsten Termin habe ich in 3 Wochen. Vielen Dank.
    Antwort
  • Juli-Mutti09
    Superclubber (368 Posts)
    Kommentar vom 05.05.2009 11:17
    Ich würde mir nicht so große Sorgen machen , jedes Kind entwickelt sich individuell ich bin jetzt 29 SSW und als ich in der 27 SSW war hieß es das mein Kind schon knapp 1 - 2 Wochen weiter ist und viel zu groß sei.... beim nächsten Besuch war wieder alles im Normalbereich ....
    Vielleicht hatte dein Würmchen gerade einen Wachstumsschub .....

    Wünsche dir bzw. euch alles liebe....

    LG Christina mit Bauchzwerg Lenny Joel
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2009 08:38
    Hallo, mach dich nicht allzu verrückt damit, das sind alles nur Durchschnittswerte und jedes Kind entwickelt sich anders. Bei mir war es genauso, hab' mir damals auch sehr viele Gedanken gemacht...mein ET war für 29.11.2008...dann war er wieder etwas weiter zurûck, so dass angenommen wurde es würde ein Dezemberkindchen werden; dann entsprach er das nächste mal wieder der "Norm", usw...schliesslich kam mein sohn am 21.10.2008 zur welt, also 6Wochen zu früh, aber mit einem Gewicht von 2500gr (vorher auf 2300geschätzt)...und mittlerweile, mit 6Monaten wiegt er 8000gr (ausschliesslich mit stillen!)er hat sein geburtsgewicht mehr als verdreifacht und entspricht mit gewicht und grösse momentan dem durchschnitt...meine FA meinte auch immer, dass die geschätzten Daten nicht sooo wichtig wären, vor allem wenn es sich um einige tagen oder 1-2Wochen handelt...es geht den Ärzten vor allem um den ET und dann um den Beginn des Mutterschutzes...doch wir haben keinen Einfluss darauf (wie mein Beispiel dir zeigt) und können nichts anderes tun als dem Kind zu vertrauen ...mach dir nicht zuviele Gedanken, das wird schon (wir entsprechen ja auch nicht alle dem Durchschnitt oder dem Modellmassen ;-)
    LG, Patricia
    Antwort
  • mina1986
    Powerclubber (63 Posts)
    Kommentar vom 08.05.2009 09:11
    Hallo Marie,

    mach dir keine Gedanken, wie bereits erwähnt, in der Frühschwangerschaft ist es häufig noch schwer 100%- ige aussagen zu machen.

    Einfach die drei Wochen abwarten, und keine Sorgen machen, das kommt vor.

    LG Mina
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.