My Babyclub.de
Mehr Vor- als Nachteile oder?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Eintrag vom 11.06.2009 09:49
    Hallo Zusammen,

    ich möchte mich jetzt mal als werdende Mama austauschen.
    Geht es Euch auch so, dass ihr plötzlich ganz anders behandelt werdet?

    Bei mir ist es mir so aufgefallen. In dem Moment in dem unsere Familien erfahren haben, dass ich schwanger bin hat sich das Verhalten mir gegenüber geändert.
    Z. B. Mein Papa, der wär nie im Traum darauf gekommen mir die Füße zu massieren. Letzte Woche war er bei uns zum Essen und wir haben dann noch ein bisschen zusammengesessen nach dem Essen und ich legte mich auf die Couch, weil ich ja den Abend über in der Küche stand, da nimmt mein Papa meine Füße in die Hand und fängt an sie zu massieren. Nicht, dass ich etwas dagegengehabt hätte, im Gegenteil, aber das ist in den vergangenen 28 Jahren wahrscheinlich nur in einer Zeit passiert, an die ich mich nicht mehr erinnern kann.
    Oder meine Stimmungsschwankungen, die hatte ich vorher genauso, gut vielleicht sind sie etwas schlimmer geworden (schwanger und aufgehört zu rauchen), werden einfach wegewunken mit der Begründung, das haben Schwangere so an sich.
    Auch mein Menne ist so ganz anders, manchmal denke ich, nicht ich bin schwanger sondern er. Seit er weiß, dass wir ein Baby bekommen, ist er so schmusig und liebesbedürftig. Diese Gefühlsduselei war noch nie sein Ding und jetzt kann ich mir alle 10 Minuten anhören wie sehr er mich liebt und er will andauernd Küsschen.
    Dann ist es auch so, dass mich keiner mehr treibt. Wenn ich mal bei Schwiegereltern auf der Couch liege und müde bin, werde ich noch von Schwiegerpapa zugedeckt, denn Murmel soll ja nicht frieren. Schwiegermama ist auch wesentlich freundlicher als noch vor drei Monaten.
    Und mein Bruder hat Angst mir wehzutun und umarmt mich nur noch ganz sacht, fragt mich ob er mir was mitbringen kann ob ich noch etwas möchte und, und, und.
    Ich finde es schön so umsorgt zu werden und genieße es auch ein kleinwenig, allerdings lass ich mich auch jetzt schneller bremsen, wenn Andere sagen, mach nicht so viel, nicht so schnell und heb nicht so schwer.

    Wenn jetzt noch die schmerzenden Brüste, die Übelkeit und die Müdigkeit weggehen, dann habe ich eine Traumschwangerschaft.

    Und dieses auf den Bauch getatsche und gefrage wie es "uns" denn ginge, nervt mich.

    Habt Ihr auch solche Erfahrungen gemacht?
    Würde mich freuen, ein wenig mit Euch darüber zu plaudern.

    Lieben Gruß
    Susi
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 10:44
    Hi Rosablau,

    Du hast es gut! Schön....das würde ich mir auch wünschen :-) :-(
    Bei mir ist es anders. Hab momentan eine sehr schwere Zeit.
    Mein Vater ist Alkoholiker.Habe ihn schon lange nicht mehr nüchtern gesehen.Meine Mama versucht seit Monaten sich von ihm räumlich zu trennen.Mal schmeißt sie ihn aus der Wohnung raus umd mal wird sie wieder weich und holt ihn zurück.Jetzt hat sie es geschafft (hoffe ich ) es durchzustehen.Er hat jetzt eine eigene Wohnung.Seit paar Tagen wohne ich bei Ihr ,um ihr Mut zu machen und sie seelisch zu unterstützen.
    Mit meinem Mann hatte ich am WE auch etwas Streß...jetzt gehts aber wieder.Ich sehe ihn ja momentan nicht wegen meiner Mama.Er ist momentan auch mit seinen Sachen ziemlich überfordert und hat nicht viel Zeit für mich.
    Die Situation macht mich richtig fertig.Bin sehr traurig und fühle mich alleine.Irgendwie ziehe ich mich zurück.Ich vielleicht dadurch kriege ich es auch nicht hin mit dem Rauchen aufzuhören.
    In der Arbeit ist es auch nicht gerade toll.Habe eine Kündigung erhalten...mussten sie ja zurückziehen wegen meiner Schwangerschaft.

    Hoffentlich wird alles besser und unser Baby merkt nicht wie schlecht es mir geht....

    LG

    Joanna
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 11:22
    Hallo Joanna,

    ohh, wie schlimm. Es tut mir so leid für Dich/Euch. Aber sieh das Positive.
    Dein Vater ist krank und ganz alleine dafür verantwortlich. Deine Mutter ist stark, denn sie hat es geschafft aus der, wahrscheinlich schon jahrelangen Ko-Abhängigkeit auszubrechen und ihr eigenes Leben wieder zu leben oder es sich aufzubauen.
    Es ist schön das Du jetzt bei Deiner Mutter bist. Kümmert Euch Beide um das kleine Leben in Dir. Macht die Tür hinter Euch zu und lasst alles Schlechte draußen, sucht Euch einen Rückzugspunkt in dem Ihr es Euch gut gehen lassen könnt.
    Macht ein schönes Mutter-Tochter-Wochenende mit Gesichtspeeling und schönen Liebesschnulzen und lecker Essen von Bringdienst und lackierte Nägel und aufgewickelte Haare. Lasst es Euch Zwei mal richtig gut gehen. Einfach mal die Seele baumeln lassen und sich auf´s Baby freuen. Mal richtig reden und sabbeln, sich alte Fotos anschauen und lachen.

    Ruf Deinen Mann an und sagt ihm es geht Dir im Moment nicht gut und es geht Deiner Mutter im Moment nicht gut und er möchte bitte dafür Verständnis haben das Du das Wochenende bei ihr bist. Wenn er so viel um die Ohren hat, dann hat er wenigstens Zeit, die Sachen ein bisschen zu regeln. Sag ihm das Du ihn liebst aber jetzt mal Zeit für Dich und Euer Baby brauchst, damit es nicht zu Komplikationen kommt. Stress, Druck und Sorgen verträgst Du im moment nicht. Sag ihm das Du ihn liebst und Dich auf ein Wiedersehen freust, soch nur wenn auch er sich ein bisschen Gedanken macht, was er besser machen kann und das Du das Wochenende nicht erreichbar bist, da ihr die Wohnung Deiner Ma für diese Zeit in eine Verwöhnoase umfunktioniert habt und Telefone dort strickt verboten sind.

    Um Deine Kündigung und die Meinung in der Firma back Dir ein Ei. Kann Dir egal sein, hauptsache Du bist nicht gekündigt. Sechs Wochen vor dem ET hast Du Mutterschutz und sechs Wochen davor wirst Du krank. Somit hast Du schon mal drei Monate überbrückt, bleiben noch vier. Du hast ja sicherlich auch noch Urlaub, die brauchst Du bevor Du krank wirst. Und dann kommst Du aus der Elternzeit wieder und alles sieht wieder anders aus und die Belegschaft hat auch schon zweimal durchgewechselt.

    Du bist schwanger, Du hast Priorität. Nichts ist im Moment wichtiger als Du und Dein Baby und das es Euch gut geht.

    Ich wünsche Dir, Deinem Baby und Deiner Mutter, dass ihr Euch ein schönes Wochenende machen könnt, denn das tut gut für Körper und vor allem Seele.
    Auch hoffe ich, dass Deine Mama konsepuent bleibt und merkt, wie schön es ist Oma zu werden und sich voll und ganz darauf konzentriert und daraus Kraft schöpft. Mach ihr begreiflich das Du sie jetzt brauchst und es ihre Pflicht als Mutter ist Dir jetzt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
    Meine hätte es so gerne getan, sie hat sich nichts sehnlicher als ein Enkel gewünscht und wäre mir nicht von der Seite gewichen.
    Deine Ma hat die Chance und die sollte sie nutzen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen und Dich aufbauen. Wenn Du noch Sorgen hast oder ausführlich darüber reden willst. Hab immer ein offenes Ohr und Auge.

    Sei lieb gegrüßt
    Susi
    Antwort
  • Sternchen4
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 11:24
    Ich weiß total was du meinst. Ich war vor 2 Monaten schon einmal schwanger( hatte dann eine FG) und da war dann bei meinem Freund und meiner Familie plötzlich jede stimmungsschwankung okay. Mein Freund hat mir den Bauch eingerieben und die Füße massiert, ohne dass ich betteln musste. Meine Mum hat sofort nur noch auf eine Ernährung geschut, ist bei jeder Zigarette aus dem Zimmer gegangen und ich durfte noch nicht mal im Haushalt helfen :)

    Jetzt bin ich wieder Schwanger, 7 Woche, aber ich habs noch niemandem erzählt, ich will nicht dass es meinen Freund noch einmal so trifft wie beim letzten mal...
    Er ist aber trotzdem ganz besonders verschmut und will tändig kuscheln und hat pausenlos lust auf sex, was ziemlich ungewöhnlich ist. Vielleicht liegt dass an der ausstrahlung oder einem besonderen Körpergeruch in der SS!?
    Ich bin aber so gar nicht in Kuschelstimmung und weiß überhaupt nicht wie ich ihm das beibringen soll.
    Auch keine Ahnung wann ich es ihm sagen soll. Der Tag an dems ds letzte mal schief ging ist vorbei und jetzt gehts mir auch nervlich schon viel besser.
    Gott, jetzt hab ich meinen ganzen Seelischen Ballast hier abgeladen tut mir leid ;)

    LG
    Steffi
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 11:46
    Hallo Steffi,

    nein um Gottes Willen, lade Deinen Balast hier ab solange es Dir hilft und Dir guttut, das ist Wichtig. Wie ich schon zu Joanna sagte Streß, Sorgen und Druck sind für uns jetzt ganz schlimm.
    Es ist schön, dass auch Du viele Menschen um Dich hast, die sich genauso auf das Baby freuen wie Du. Wahrscheinlich noch mehr als Du, bei mir ist es jedenfalls so. Habe auch das Gefühl, dass mein LG die Gefühlsschwankungen abbekommen hat, die ich eigentlich haben sollte. Wir hatten vor vier Wochen Nymphensittich-Nachwuchs, ungeplant natürlich und der kleine Fratz ist nach zwei Wochen gestorben, weil er aus dem Nest gefallen ist. Mein LG hat geweint wie ein Schlosshund und ich sagte nur "Hase, es ist nun einmal die Natur. Es hätte nicht sollen sein. So etwas passiert." Er beruhigte sich dann auch wieder. Das nenn ich Arbeitsteilung. Er kann gerne die Gefühlsschwankungen haben, ich brauch sie nicht.
    Wenn Du schon eine FG hattest, dass ist es nur recht und sinnig das Du nichts machst und Dich jetzt schonst.

    Zu Deiner Frage, wann Du es bekannt gibst, mhhh. Der Zeitpunkt der letzten FG ist vorbei und Du bist in der siebenten Woche. Schaffst Du es noch bis nach dem nächten FA-Termin zu warten. Wann ist der? Wenn dann alles in Ordnung ist, dann würde ich es bekannt geben.

    Nach zwei positiven Schwangerschaftstests war ich beim Arzt und wollte gucken ob einer guckt. Als einer zurückgeguckt hat, das war am 08.05.2009, bin ich in die Stadt gefahren, ab zu einem bekannten Schuhverkäufer und habe zwei Paar Mädchen- und zwei Paar Jungenschuhe gekauft, Größe 19 (Gott waren die süß), dann habe ich noch drei Geschenkkartons und Watte gekauft. Bin damit nach Hause gefahren (Menne wusste es schon) und habe in jedem Kartoon ein Mädchen- und einen Jungenschuh auf Watte gestellt, so das sie davon umgeben waren und am Muttertag verteilt. Meine Mama hat ein Paar an ihren Rosenstamm bekommen, als Allererste, wie versprochen. Dann sind wir zum Frühstück zu meinem Papa gefahren und der hat die Gegenstücke bekommen. Zum Kaffee ab zu Schwiegerelter und auch dort gab es ein kleinen Muttertagsgeschenk und Ende Mai hat meine Oma zu Ihrem 80. Geburtstag den dritten Karton bekommen.
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 11:50
    Hallo Steffi,

    da sind wir unterbrochen worde. Hab ausversehen abgesendet.

    Jedenfalls wissen es seit Ende Mai alle und alle freuen sich sehr darauf.
    Hatte auch erst ein bisschen Angst, da meine Cousine letztes Jahr auch eine Fehlgeburt hatte und ich nicht wollte, dass sich alle Sorgen machen, aber ich bin sechs Jahre jünger als meine Cousine und da wird schon alles gut gehen. Außerdem hat meine Cousine Anfang Mai eine gesunde, propper Tochter zur Welt gebracht.

    Ich wünsche Dir ganz viel Glück und weiterhin so fürsorgliche Menschen, die Dich betüdeln.

    Hoffe doch dann zu erfahren, wie sie reagiert haben und wie Du es ihnen gesagt hast.

    Liebe Grüße
    Susi
    Antwort
  • Sternchen4
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 12:08
    Danke für deine lieben Worte!
    Freut mich so dass ich mich hier mit so vielen lieben Leuten austauschen kann!

    Das mit dem Sittich ist ja echt schlimm, aber ich könnt mir das bei meinem auch gut vorstellen. Er hat sich letztes mal schon so gefreut, er wollt schon in der 6 SSW den Namen fixieren, damit er schon mit dem Kleinen reden kann :)

    Der Termin bei meinem FA ist est in 3 Wochen, weil er nach dem Urlaub so ausgebucht ist und gemeint hat, vorher ist nicht unbedingt notwendig, außer mir gehts nicht gut.
    Aber außer dass ich ständig müde bin und meine Brüste höllisch weh tun ist alles in ordnung :)
    Ich hab das mit den Schuhen bei meinem Freund auch so gemacht leztes mal. Meine Freunde haben einen wintzig kleinen Blumentopf bekommen, der rosa-blau bemalt war und ich eine Bume rein gsetzt hab, damit sie auch was haben dem sie beim wachsen zusehen können ;)
    Ich gaub ich wart noch bis zum Termin, da bin ich dann in der 10 SSW und das größte Risiko ist bald vorbei.
    Bis dahin steht noch das Abi an, in 9 Tagen, da hab ich eh mal keinen Kopf für irgendwas anderes ;)
    Wahnsinns timing hat sich mein Sternchen ausgesucht. So schnell hab ich wirklich nicht zu hoffen gewagt dass es wieder so weit ist :)
    Aber ich bin wirklich glücklich und auch körperlich fühl ich mich dieses mal viel besser, ich glaub das kann man als positives Zeichen deuten :)

    LG
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 12:37
    Aber voll und ganz.
    Wenn Du Dich wohlfühlst, fühlt sich Sternchen auch wohl.

    Das mit der Namensvergabe ist so ein Thema an sich.
    Mein LG und ich haben die Namen schon gehabt, da haben wir gerade mal angefangen über das Thema zu reden, dass wir irgendwann mal eine Familie gründen wollen. Das war vor drei Jahren. Seit dem stehen die Namen fest und jetzt fängt er an, er hätte für ein Mädchen aber noch so einen Namen statt den Anderen, der gefiehle ihm von der Aussprache besser, aber wenn ich bei den ursprünglichen Namen bleiben will hat er damit kein Problem, denn den findet er ja auch sehr schön.
    Das Problem bei uns ist, dass wir Namen gewählt haben die für unsere Familie eine Bedeutung und Hintergrund haben.

    Und den Namen, den er jetzt vorschlägt hat nichts im geringsten mit meiner oder seiner Familie zu tun, klingt nur wirklich schön, muss ich zugeben und ist ja auch ein schöner Name, aber was mach ich denn jetzt. Find den Namen auch schön, hab mich aber schon so an die abgesprochenen gewöhnt.

    Wenn Du Abi schreibst, vergeht die Zeit eh viel zu schnell und schon ist der Termin. Neun Tag noch, das ist doch keine Zeit und dann wartest Du noch auf das Ergebnis und wenn dann noch nichts passiert ist, dann wird auch alles gut gehen, solange Du Dich weiterhin nicht überanstrengst.
    Das mit dem Blumentopf ist ja auch eine ganz süße Idee.

    Mensch, da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, der die Titten so unsagbar wehtun. Wehe, die fässt einer an, der begkommt Reflexartig eine gewischt. Bei mir ganz schlimm. Bin Bauchschläfer und brauche ungefähr fünf Minuten bis ich so liege, das sie nicht mehr wehtun. Drehe ich mich, wach ich auf weil sie schmerzen, tolle Nächte. Lässt das irgendwann nach. Außerdem passen mir nur noch drei von ungefähr zwanzig BH´s, etwas Gutes muss es ja auch haben, dass ich so leide. Auch die Müdigkeit kommt mir ganz gelegen, so muss Menne auch mal mit im Haushalt anpacken ;).

    Auf jeden Fall wünsche ich Dir für Dein Abi alles erdenklich gut und das Dein Sternchen Dir nicht zu viel zu schaffen macht.

    Lieben Gruß
    Susi
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 14:06
    Susi,

    ich weiß gar nicht wie ich Dir danken soll!!!!!!!!Hat echt guttgetan!!!
    Werde mir Gedanken machen wie ich es mir "gemütlicher " machen kann.

    Ich beneide Euch,wie sehr und positiv Ihr Euch mit Eurer Schwangerschaft "beschäftigen" könnt.Finde ich super...die Geschenke usw.Meine Sorgen haben es nicht zugelassen aber
    jetzt wird auch mal bei mir Zeit positiver zu denken und meine Schwangerschaft zu celebrieren.
    Werde später erstmal mit meiner Mama reden und Ihr zu verstehen geben,daß sie sich bewußt auch mit mir freuen soll und ihre Sorgen versuchen hinter sich zu lassen.Ich weiß,daß sie sich freut,aber sie kann es noch nicht rauslassen wg. meinem Vater.Na ja,so gehts mir auch.

    Würde noch viel mehr schreiben, aber erstmal muß ich klarkommen.

    Also,erstmal eine großes DANKE SCHÖN .

    P.S meine Tittis tun auch höllisch weh!!!

    Joanna

    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 14:43
    Liebe Joanna,

    da gibt es nicht viel zu danken.

    Ich habe lange warten müssen bis ich die Schwangerschaft genießen kann. Drei lange Jahre. Immer hatte es nicht gepasst, immer hatten wir noch Zeit, immer etwas später und immer hatte mein LG Angst, denn er ist ein gebranntest Kind. Hat mich viel Geduld gekostet ihm zu beweisen, dass es sich lohnt mit mir eine Familie zu gründen und dann ging es auch umso schneller als er wollte. Dauerte gerade mal einen Monat. Vielleicht können wir uns daher auch so darauf freuen, weil wir es alle wollen. Ja, selbst Papa und Schwiegereltern haben schon gefragt wann es denn endlich so weit ist. Ich bin froh und wünsche jedem solche Bedingungen. Und wer sie nicht von Anfang an hat, der muss sie sich schaffen.

    Wichtig ist, dass Du Dir begreiflich machst, dass Du die Sorgen, die Du hast ablegen kannst. Es sind nicht Deine Sorgen. Klingt hart, ist aber so. Lass nur an Dich rann was wirklich auch nur Dich betrifft. Leg Dir eine kleine "Leck-mich-am-A...."-Mauer an und werde egoistisch. Das Recht hast Du und die Verantwortung Deinem Kind gegenüber sowieso.

    Das Du Deiner Ma hilfst, finde ich super und rechne ich Dir hoch an. Aber es ist doch eher eine Befreiung als eine Last. Klar ist es traurig, dass die Ehe so zu Ende geht, aber tut Euch einen Gefallen und verwechselt Liebe nicht mit Gewohnheit. Deine Ma muss sich klarmachen, dass sie ohne ihn besser drann ist in jedglicher Hinsicht.
    Das Dein Mann so viele Probleme hat sind auch nicht Deine Sorgen. Er ist überfordert nicht Du. Er sollte sich mal ins Gedächtnis rufen, dass ihr ein Baby bekommt und nichts mehr so ist wie vorher. Du und Dein Körper, ihr stellt Euch um, ihr braucht gerade vom Partner jetzt eigentlich Halt.

    Weißt Du was ich meinem LG immer sage, wenn er seinen Stress wieder an mir ablässt. "Hör auf damit, ich will davon nichts hören. Ich habe Dir vor zwei Jahren für genau diese Fälle eine Boxkugel gekauft. Brubbel die voll, ich kann da nichts für."
    Vielleicht sagst Du ihm auch mal auf den Kopf zu, das Du nicht sein Ablassventil für seine überschüssigen Launen bist und es Dich belastet. Und wenn er meint überfordert zu sein, dann muss er eben zurücktreten.

    Macht die Schwangerschaft zu einem neuen Anfang.

    Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst alle davon zu überzeugen Dich mit Dir zu freuen.

    Verdammt, jetzt hab ich schon wieder so viel geschrieben.
    Wollt ich gar nicht. Aber wie gesagt, hab immer ein Auge frei.

    Fühl Dich gedrückt
    Susi
    Antwort
  • Sternchen4
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 11.06.2009 20:04
    Also ich hab mir jetzt extra einen Sport BH gekauft, damit ich nicht soche Schmerzen hab :)
    Schlafen is bei mir ein ziemilches Problem,, bin zwar nur noch erschöpft, aber ich kann nicht einschlafen. Bis jetzt konnte ich immer und überall einschlafen, aber jetzt brauch ich oft über eine Stunde und ein schnelles Schläfchen zwischendurch geht auch nicht wirklich...
    Ich weiß nicht, namensmäßig wird es bei uns sicher nicht einfach werden. Mein Freund mag lieber die klassischen Deutschen namen und ich lieber irgendetwas ausgefalleneres, den nicht jeder hat...
    Schlimm find ich halt dass er das kleine, wenns ein Bursch wird, nach seinem Großvater benennen würde, der hat Gerhard geheißen, was ich nicht unbedingt gut find. Ich find das ist eher der Name für einen alten Mann und geht für ein Kind gar nicht. Stelt euch mal so ein ganz kleines Baby vor, das Gerhard heißt!
    Wird noch einiges an Mühe kosten ;)
    Ich find Namen mit bedeutung wunderschön, aber bei unseren Familien ist das nicht so einfach, einfach kein Name der akzeptabel ist :)
    Alles nicht so leicht, wird aber auch sicher nicht mehr leichter werden ;)

    LG
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2009 08:28
    Guten morgähn,

    also Gerhard finde ich auch schon ein bisschen zu alt. Das ist das Gleiche als wenn ich meine Tochter Gertrud nennen würde.

    No Way.

    Unsere Namen sind auch alles grundsulide deutsche Namen, find ich einfach schön. Und feststeht auch das unser Kind einen Doppelnamen bekommt.

    Als Rufnamen haben wir die Namen gewählt, die mein Bruder und ich bekommen hätten, hätte mein Papa entscheiden dürfen und als Zweitnamen für ein Mädchen den von meiner Mama zur Erinnerung an sie und für einen Jungen den von Schwiegerpapa.

    Die Namen stehen eigentlich schon seit Jahren fest und nun kommt mein Göttergatte daher und erzählt mir er finde Laura so schön. Ist ja auch ein schöner Name, das gebe ich ja zu, aber er hat für mich überhaupt keine Bedeutung und ich kann keine Verbindung zu dem Namen aufbauen.
    Ich hab mich doch so an die vereinbarten Namen gewöhnt.

    Ich glaub, ich werde es so machen wie meine Mama. Er darf bei seinem ersten Kind entscheiden, das er bekommt. Solange ich sie bekomme, entscheide ich.

    Schaut doch mal im Internet unter altdeutsche Namen, da gibt es sehr schöne und ausgefallene wie zum Beispiel

    für Mädchen
    Amalia, Amalie
    Eleonora, Eleonore
    Eulalia, Eulalie
    Theodora

    für Jungs
    Anselm
    Emeram
    Isidor
    Kaspar
    Leonhard
    Odilo
    Rochus
    Vitus

    Es gibt so viele schöne ausgefallene altdeutsche Namen, man muss nur ein bisschen suchen.

    Ich habe keinen Sport-BH. Noch geht es auch so. Hatte noch drei gepolsterte BH´s, ich glaub die heißen Schalen-BH, die mir immer ein bisschen zu groß waren. Jetzt passen sie perfekt und es hilft sehr.

    Heute hab ich den nächsten US-Termin, sofern meine FÄ wieder gesund ist.

    Euch allen einen schönen Tag und lieben Gruß
    Susi
    Antwort
  • Sternchen4
    Juniorclubber (39 Posts)
    Kommentar vom 12.06.2009 11:21
    Laura is ein wirklich schöner Name! Aber im Grunde genommen haben wir ja noch ganz viel Zeit für die Entscheidung.
    Ich find ja Elias, Matthias und Tobias sind wirklich schöne Namen für Burschen.
    Und Mädchen sind meine Favoriten immer noch Lillian, Nora, Magdalena.
    Mein Freund wäre für Luise oder Gerhard.

    Wird noch einige Diskusionen geben, das seh ich jetzt schon ;)

    Find die Idee von deiner Mutter spitze, sollt ich auch mal erwähnen ;)

    Ich drück dir ganz fest die Daumen für den Arzttermin, ich fiebere jetzt schon zu meinem hin, leider wird der ja erst in ein paar wochen sein :(

    Muss jetzt mal was tun, sollt mich nicht ständig ablenken lassen von meinem Zwerg. Ständig muss ich auufs Klo rennen und dann schweifen meine Gedanken pausenlos ab, is echt schlimm :)

    Der kleine stielt mir schon jetzt meine ganze Zeit :)
    Aber ich freu mich so drüber, ich kanns gar nicht sagen, wenn nur nicht so viel davon abhängen würde :)

    LG
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 15.06.2009 09:58
    Guten morgen,

    Meine FÄ ist sehr zufrieden mit uns und alles ist in bester Ordnung. Murmel ist schon 26,6 mm groß und ich habe das kleine Herzchen schlagen sehen. Das war unglaublich schön. Ich wusste gar nicht das es einen so mitnehmen kann. Ich saß nach dem Termin im Auto und bin zu Papa gefahren und musste weinen weil ich so glücklich war. In drei Wochen darf ich mein Murmelchen schon wieder sehen.

    Die Toilette ist in den letzten neun Wochen zu meinem besten Freund geworden. Jeden Tag mehrere Meeting, aber nun hört es allmählich auf, hoffentlich. Am Wochenende musste ich mich nur drei mal übergeben, das ist ein Fortschritt. Auch das ich im Moment Heißhunger auf Nudeln mit Butter und Kartoffeln mit Butter. Liegt wohl auch daran, dass es das Einzige ist, was nicht wieder retour kommt.
    Habe meiner Ärztin gesagt, dass mir die Tittis unglaublich wehtung, ich völlig fertig und müde bin und mir von morgens bis abends gammelig bis schlecht ist. Was war ihre Antwort:

    "Frau ..., das ist doch wunderbar. Je schlechter es ihnen geht, desto besser geht es ihrem Kind. Denn die ganzen Schwangerschaftssymtome zeigen nur auf, dass ihr Schwangerschaftshormon sehr hoch ist und je höher das Hormon, desto besser für das Baby."

    Da nimmt man die ganzen Strapazen doch gerne auf sich. Jetzt freu ich mich sogar ein bisschen das es mir nicht gut geht, denn ich weiß Murmel geht es umso besser.

    Ja, noch ganz viel Zeit. Wir haben sie noch bis ca. 08.01.10 dann muss der Name feststehen.
    Gut, das man seinem Kind bis zu fünf Vornamen geben kann.
    Wenn wir uns gar nicht einigen können, bekommt sie eben drei Vornamen.

    Wenigstens der Name für einen Jungen steht fest und daran lässt sich auf nichts mehr rütteln. Den finden wir Beide klasse und passt auch wunderbar zum kommenden Nachnamen.

    Euch noch einen schönen Tag und einen guten Start in die Woche.

    Liebe Grüße
    Susi
    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2009 11:51
    Liebe Joanna,

    ich hoffe Du hattest ein schönes Wochenende und ihr habt Euch so richtig verwöhnt.
    Melde Dich mal bitte kurz und sag Bescheid wie es Dir und Deinem Bauchbewohner geht. Denk dran, kein Stress und keine Sorgen.

    Euch Anderen hoffe ich, geht es gut.

    Mir geht es heute richtig super. Habe gestern erst einmal eine schöne Schale Kirschen aus Tante´s Garten genossen.

    Menne hat gestern Wäsche aufgehängt. Er macht Fortschritte, bin so stolz auf ihn ;)

    Lieben Gruß
    Susi
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2009 12:06
    Hallo Susi,

    das ist ja mal Gedankenübertragung :-) Habe Dir gerade bei Jan.Mamis was geschrieben....

    Am Wochenende habe ich mit meiner Mama nichts gemacht ( sie mußte arbeiten ) ,aber die komplette Woche davor war ich ja bei ihr .
    An dem Tag wo wir geschrieben haben , habe ich ihr alles erzählt, wie es mir geht usw. ( meine Schwester war auch dabei ). Es hat gutgetan und sie hat ,glaube ich, auch gemerkt,daß sie in ihrem Leben was ändern muß - ihrem Enkel mir und sich zu liebe.
    Das WE habe ich mit meinem Mann verbracht und es war schön.

    Habe beschlossen, mich krank schreiben zu lassen und seit gestern bis Freitag bin ich zu Hause.Mal schauen vielleicht noch nächste Woche.
    Möchte mich in dieser Zeit seelisch erholen und was Gutes für mich tun.

    Mir gehts jetzt schon viel besser.

    Danke Susi.

    Joanna

    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2009 13:29
    Hallo Schnecke,

    schön Dich zu lesen und schön zu lesen, dass es Dir gut geht.
    Krankschreiben lassen ist gut. So hast Du Ruhe und wenn Du Dich am Montag noch nicht fühlst hängst noch eine Woche dran und so weiter und so fort.

    Schön, das alles so eine angenehme Wende für Dich genommen hat, ich gönn es Dir von ganzem Herzen, dass Du jetzt Deine Schwangerschaft genießen kannst und auch mal verwöhnt wirst. Ich glaube, Deiner Ma hat es auch ganz gut getan mal den Kopf gewaschen zu bekommen. Hoffentlich bleibt sie auch standhaft. Aber da kann Dir Deine Schwester ja auch mithelfen.

    Ich freu mich einfach, dass es für Dich ein schönes Wochenende war und Du, so wie ich lese, sogar ein schönes entspanntest Wochenende mit Deinem Liebsten hattest. Nimmt er sich denn jetzt ein bisschen zurück und tritt kürzer, wenn es ihn zu sehr stresst?
    Ich hoffe und wünsch es Dir...

    Sollte Dich irgendwas belasten, lass es hier raus. Hab noch ganz viele Ratschläge, Hilfestellungen und Lebensweisheiten parat.

    Und nichts zu danken, sehr gern geschehen und jeder Zeit wieder wenn danach verlangt wird.

    Drück Dich
    Susi
    Antwort
  • gigi06
    Superclubber (197 Posts)
    Kommentar vom 16.06.2009 16:03
    Susi, als ich Dich so "nett " damals hier begrüßt habe und Du Dich aufgeregt hast, kam mir ganz kurz durch den Kopf : " vielleicht werden wir mal gute Freunde " ***lach*** ;-)

    Ja,mein Mann versucht sich jetzt mehr Zeit für uns zu nehmen.Es freut mich , aber es ist bei ihm nicht so einfach...das erzähle/schreibe ich Dir später oder morgen...

    Muß jetzt nämlich zu meiner Nageltante...

    Kussi

    Joanna





    Antwort
  • Rosablau
    Powerclubber (56 Posts)
    Kommentar vom 17.06.2009 09:45
    Das gleiche dachte ich auch. Aber so ist es am schönsten, da weiß man gleich, man kann sich auch mal anzicken, ohne das der Andere das gleich böse nimmt.

    Ich find es klasse, das er sich mehr Zeit nimmt, tu ich doch, oder? Erklärt sich vielleicht von selbst, wenn Du geschrieben hast.

    Nageltante, glaubst das, da war ich noch nie. Du kannst es Dir gutgehen lassen. Richtig so...

    Drück Dich
    Susi
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.