My Babyclub.de
Kein US in 5.SSW???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Eintrag vom 24.06.2009 13:03
    Hallo Mädels,
    Ich bin in der 5. SSW, habe einen positiven Test zu Hause gemacht und einen heute beim FA, auch positiv. Meine Frauenärztin meinte nun, sie würde keinen Ultraschall machen, weil man sowieso noch nichts sehen würde. Bei meiner 1. SS hab ich auch meinen 1. Arzttermin in der 5.SSW gemacht und da hat man wohl was auf dem US erkennen können. Zwar keine Herztöne, aber ne Fruchthülle. Das war heute so nach dem Motto: "Sie fühlen sich schwanger? Aha! Wenn sie in fünf Wochen immer noch das Gefühl haben, schwanger zu sein, dann kommen sie wieder!" Ich finde das ehrlich gesagt recht unverschämt. Noch dazu habe ich erzählt, dass ich in eineinhalb Wochen im Urlaub bin und dann doch schon ein bisschen Gewissheit haben möchte. Das hat sie irgendwie völlig ignoriert. Wie war das denn bei Euch? Habt ihr in der 5.SSW einen US gemacht oder seid ihr auch so abgefertigt worden? Danke für eure Antworten.
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 13:06
    Ach ja, noch was: statt nem Ultraschall wollte sie dann Krebsvorsorge machen - die ich erst vor 2 Monaten habe machen lassen...
    Antwort
  • spitzi75
    Superclubber (211 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 14:04
    Hallo horstmaria,

    Ich weis nicht wie lange Deine letzte SS her ist, aber heut zutage wird ja nur noch drei US Untersuchungen bezahlt von der Krankenkasse. Die Gewissheit hast Du doch schon bekommen indem Du einen positiven SS-Test zuhause und in der Praxis hattest. Jeder FA ist anders und handelt anders. Meiner hatte es gemacht in der 5.Woche, da sah man noch nichts und in der 6. Woche sah man dann die FH ... Ich habe aber auch das Gesamtpaket genommen weil ich wollte das immer US gemacht wird bei den Vorsorgeuntersungen.

    Also zweimal positiv ist positiv ... also bist Du auch schwanger ... wann hast Du denn Deinen nächsten Termin bekommen? Das sie noch mal eine Krebsvorsorge machen wollte ist schon komisch. Warst Du denn vorher immer zufrieden mit Deiner FÄ??

    LG Heike
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 14:16
    Hallo Heike!
    Meine kleine Tochter ist jetzt zwei Jahre alt und die SS damals hat auch die FA betreut. Naja, so ein paar Dinge waren da auch nicht so, wie ich mir das vorgestellt habe. Aber im Großen udn Ganzen wars ok. Und ich hab auch jedesmal US bekommen - obwohl ich das gar nicht von mir aus gesagt habe. Lag aber auch mit daran, dass ich immer ein bisschen zu hohen Blutdruck hatte und sie auf Nr. sicher gehen wollte. Also von daher ist sie eigentlich schon ok. Umso verwunderlicher fand ich das heute! Das "Problem" - eigentlich ist es ja kein echtes Problem - ist nur, dass ich in Urlaub fahre und danach ist die FA im Urlaub und dann könnte ich erst Mitte August zum nächsten Termin. Deshalb habe ich gerade noch angerufen und drauf bestanden, am Ende nächster Woche nochmal vorbeizukommen. Wirklich Angst, dass etwas schief geht, habe ich eigentlich nicht. Mir gehts prima und die Tests waren ja auch eindeutig. Zudem ist mir ja auch klar, dass man sowieso nichts gegen eine evtl. Fehlgeburt machen kann. Aber micht hat das einfach irgendwie geärgert. Und eben die Erfahrung aus der 1. SS. Vielleicht bin ich einfach ein bisschen verwöhnt ;-)
    Liebe Grüße!
    Antwort
  • spitzi75
    Superclubber (211 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 14:43
    Hast Du Deinen Blutdruck jetzt im Griff oder musst Du Medis nehmen? Ja irgendwie ist das schon ein wenig doof wenn man es anders kennt und dann so behandelt wird. Das tut mir leid für Dich. Hast Du mal an einen Wechsel gedacht? Wie hat dann die Praxis reagiert als Du auf einen Termin bestanden hast? Also mein FA ist super ... er hat mir gleich seine Privatnummer gegeben als der Test positiv war und hat gemeint das ich ihn zu jeder Zeit anrufen kann und er dann sofort in die Praxis kommt wenn was ist. Ich kann ihn auch so anrufen wenn ich fragen habe, egal ob es zur Praxisöffnungszeiten ist oder halt privat daheim. Wenn Du nicht zufrieden bist dann würde ich mal an einen Wechsel denken .... weil in der SS solltest Du Dich echt wohl und verstanden fühlen. Ich drücke Dir auf jedenfall die Daumen

    LG
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 14:55
    So nen Arzt wie du ihn hast, suchst du ein uns leider vergeblich... Ja, Blutdruck ist vorbildlich 120/80. Das war schwangerschaftsbedingt und echt sch....! An einen Wechsel hab ich schon gedacht. Aber alle Bekannten (überwiegend aus der Krabbelgruppe) haben die Erfahrung gemacht, dass die FA normal ok sind, aber jeder hatte in der Schwangerschaft was auszusetzen. Und der Vorteil bei meiner ist, dass die super moderne US-Geräte etc hat, weil sie die Praxis erst komplett modernisiert hat. Gerade deshalb hätte ich eigentlich mit nem US auch gerechnet, weil man mit den modernen Geräten ja besser erkennen kann, was Sache ist. Aber gut. Ich werd mal sehen, wie es nächste Woche ist. Den Termin hab ich dann auch relativ problemlos bekommen ("Können wir machen, aber viel sehen wird mann dann auch noch nicht.") Vielleicht verlässt man sich heutzutage auch einfach zu sehr auf die Technik und nicht auf sein Bauchgefühl. Wenn ich das vorne anstelle, weiß ich, dass eigentlich alles gut ist. Weiß auch nicht, warum ich so ein "Sicherheitsfreak" bin.
    Antwort
  • spitzi75
    Superclubber (211 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 15:10
    Ja ja .... wir schwangere Frauen und die Hormone .... ;-) wann haben wir mal nichts auszusetzen .... (spaß) ..... ich denke mal das mein FA echt eine Ausnahme ist. War auch Jahrelang woanders gewesen und hatte dann gewechselt weil er im Ort ist wo ich wohne. Hätte ich gewusst das er sooo super ist dann hätte ich schon viel früher gewechselt.
    Ich denke mal das es überall seine Vor- und Nachteile gibt in den Praxen .... das wichtigste ist das Du Dich gut aufgehoben fühlst und von Deiner FÄ das gefühl bekommst das Du für Ernst genommen wirst. Ich denke auch das unsere Technik uns zu Kontrollfreaks gemacht hat. Man will da ungern drauf verzichten ( US usw) ist ja auch schon eine schöne Sache wenn man Fortschritte sieht. Und beim nächsten Termin wirste dann auch schon die FH sehen.
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 24.06.2009 21:11
    Ja, in der kommenden Woche ist bestimmt alles prima. Hab das irgendwie im Gefühl... Bist du denn momentan auch schwanger? Hast Du schon Kinder? Irgendwie ist die zweite Schwangerschaft nicht mehr halb so beängstigend, wie die erste. Die erste war auch geplant und hat auch alles gleich geklappt. Aber da war noch so viel Neues und Dinge, die man einfach nicht wissen konnte. Vieles hat mich damals echt enorm verunsichert. Wäre mir die Geschichte von heute damals passiert, ich glaube, ich wäre die zwei Wochen bis zum nächsten Termin echt komplett neben der Spur gewesen. Heute seh ich das relativ gelassen und reg mich halt ein bisschen über die Tante auf... Freu mich schon total auf den Termin, auf eine FH und natürlich danach auf den Urlaub. Meine Eltern werden mit uns mitfahren (die sind super pflegeleicht und echt urlaubskompatibel!!!), so dass mein Mann und ich viel Zeit für einander haben werden und auch mal die Seele baumeln lassen können. Das kommt mit unserem kleinen Wirbelwind leider ein bisschen kurz. LG!
    Antwort
  • spitzi75
    Superclubber (211 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2009 06:24
    Ja ich bin schwanger. Ich habe schon drei Kinder die aber auch schon etwas größer sind. Zwei Mädels und ein Junge. Sie sind fast 15, fast 11 und fast 9 Jahre alt. Wollte nochmal einen kleinen Nachzügler und da haben wir uns dann entschieden noch eines zu bekommen. Ich bin in ende 18. Woche und werde noch ein Mädel bekommen. Was die Angst betrifft .... die ist bei mir schon wieder größer geworden. Bei meiner zweiten war ich ruhig und beim dritten auch aber jetzt .... ich höre auf jedes zwicken und drücken und mach mir Sorgen. von daher ist es schon sehr beruhigend zu wissen das wenn was wirklich ernsthaftes sein sollte ich gleich meinen FA anrufen kann und nicht immer ins Krankenhaus rennen muss. (Das liegt auch nicht gleich um die ecke) Das ist schön das Du so tolle Eltern hast. Das ist viel wert auch mal im Urlaub die fünfe gerade sein lassen können. Mädels sind immer etwas lebhafter als Jungs. ;-) Ich weis es ... ich hab ja zwei .... kannst mal auf meine Seite ins Fotoalbum schauen ... da sind Bilder drin von meinen Kids

    LG Heike
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2009 20:14
    @Heike
    Das ist aber mutig, nochmal von ganz von vorne anzufangen! Hut ab! Was sagen denn die Großen dazu, dass noch ein Zwerg dazukommt? Hab leider noch nicht auf deine Seite schauen können - meine Maus lässt mich nicht.... Aber gleich, wenn sie schläft, hole ich das nach. Klar, dass du dir mehr Sorgen machst, als bei SS Nr. 2 und 3. Ist ja schließlich schon ne Weile her. Und wenn ich bedenke, was ich alles seit 2006 vergessen habe...Und ja, ich bin echt froh, so tolle Eltern zu haben. Mit meinen Schwiegereltern ist das leider nicht so. Obwohl ich die inzwischen auch "erzogen" habe. Da hats mal richtig Krach gegeben (letztes Jahr) und seitdem geht es . Die dachten nämlich, dass sie ihren kleinen Jungen (mein Mann ist 40!!!) noch ständig sagen müssen, was richtig und falsch ist und mich immer als die böse hingestellt (u.a. weil ich sie in der 1. SS nicht mit zum Ultraschall nehmen wollte!!!!!). Dabei bin ich echt total friedliebend!!! Aber irgendwo sind auch meine Grenzen erreicht. Meinen Mann hat das auch ziemlich genervt. Und dann hats gekracht! Ich war dann total konsequent, bin mit meiner Tochter einmal die Woche für ne Stunde hingefahren (schließlich wollte ich meiner Tochter nicht die Großeltern nehmen) und war äußerst reserviert. Ging aber ja drum, dass die Kleine Oma und Opa hat. Und wenn die "Alten" weiter rumgezickt haben - das haben die anfangs oft - dann bin ich einfach nicht mehr hin, weil ich gesagt hab, dass ich das nicht haben muss. Ich zeig da guten Willen und dann darf ich mir noch anhören, wie doof ich bin... Ne, danke. Aber inzwischen hat sich das alles wieder entspannt - glücklicherweise. Denn das geht echt an die Substanz. Sie haben viel lernen und begreifen müssen. Z.B, dass das Enkelkind keine großelterlich Bespanßungsmaschine ist. Naja.. Ich hoffe, dass Du eine angenehme SS hast und eine tolle Geburt! Würde mich freuen, mal wieder von Dir zu hören. Liebe Grüße!

    @umbrella26
    Ich habe heute nochmal in der Krabbelgruppe nachgefragt, wer einen guten FA kennt. Jetzt warte ich mal den nächsten Termin ab und wenn sie da wieder so doof ist, sehe ich mich nach einer anderen FA um. Wie gesagt, die Praxis ist sehr modern und hat top Geräte. Das ist natürlich ein eindeutiges plus... Eine chance hat sie noch! LG und alles Gute!
    Antwort
  • horstmaria
    Powerclubber (69 Posts)
    Kommentar vom 30.06.2009 12:27
    So, ich hab nun doch den FA gewechselt. Hab da lange mit meinem Mann und auch ner Freundin gesprochen und eigentlich hat dann doch vieles gegen meine FA gesprochen. Jetzt hab ich diese Woche noch nen Termin bei ner neuen und mal sehen, was dann Sache ist. Ich halte euch auf dem Laufenden.
    Bis demnächst!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.