My Babyclub.de
Erfahrungen mit Utrogest

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Mausi_1
    Superclubber (112 Posts)
    Eintrag vom 25.06.2009 07:49
    Hallo an alle,
    hab ein Problem, da meine FA festgestellt hat dass ich scheinbar keinen ES habe (habe sehr lange Zeit mit der 3-Monats-Spritze verhütet, vor einem halben Jahr abgesetzt) und mir jetzt Utrogest verschrieben.
    Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit?
    Wie ist das, aufgrund von Hormonbehandlungen sollen ja Mehrlingsschwangerschaften häufiger vorkommen.
    Ist das bei Utrogest dann auch so?
    Oder ist dass "harmloser"?
    Bin um jede Antwort dankbar...
    LG
    Antwort
  • Rabahhn
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2009 16:12
    Hallo @mausi
    man sagt, dass es vorkommen könnte.... Meine Freundin hat letztes Jahr mit der Pille aufgehört und war sofort schwanger!!! Mit Drillingen, leider sind alle "gestorben" (6. Woche)
    Danach wurde sie wieder schwanger mit nur einem Kind, was inzwischen 14 Tage alt ist und herrlich gesund.
    Ich musste Hormone nehmen, ein halbes Jahr lang. Auch hier scheiden sich die Geister... Die Frauenärzte sagen, aufpassen, nicht sofort loslegen. In der Uniklinik haben sie soetwas noch "nie gehört" Was stimmt nun???
    Ganz schwierig, vor allem weil man sich fürchterlich verrückt macht, nicht wahr?
    Wie lautet nun das Erfolgsrezept; ohne gleich Mehrlinge zu bekommen?
    Ist es Veranlagung?
    Ich weiß es leider nicht, wäre aber persönlich auch geschockt, wenn es mehr werden würden. Aber ich muss ja erstmal schwanger werden ;-)

    Nicht zu viel grübeln, auch wenn es schwer fällt :-))

    Viele GRüße
    Antwort
  • diesel28284
    Superclubber (217 Posts)
    Kommentar vom 25.06.2009 21:49
    hallo,

    also ich habe letztes jahr im nov. utrogest für 15tage glaube ich bekommen, da ich nach absetzten der pille (letztes jahr mai) keine mens mehr bekam. nach der einnahme von utrogest bekam ich meine mens für drei monate und das wars. nun nehme ich dexamethason ein (habe zu viele männliche hormone und keinen es) und habe meine mens im mai bekommen. nun warte ich aber wieder drauf, hätte sie am sonntag bekommen müssen, gestern vormittag ganz leichte blutung, bis heute mittag war wieder nicht, dann wieder nur ein ganz ganz kleines bisschen...mal sehen wie es morgen wird.
    ja, wenn man hormone nimmt, kann ne mehrlingsschwangerschaft möglich sein, habe ich mal gehört, mein fa hat mir darüber aber nicht gesagt, hatte aber auch nicht gefragt ;-)

    alles nicht so einfach nicht?
    hoffe ich konnte dir etwas helfen.

    schönen abend noch, glg, steffi
    Antwort
  • Mausi_1
    Superclubber (112 Posts)
    Kommentar vom 26.06.2009 08:46
    Hall an euch beide (Rabahn und Diesel)
    vielen Dank für eure Antworten.
    Ich weiß auch nicht so recht was ich davon halten soll, aber ich werde es jetzt das ersta Mal ausprobieren, wenn ich allerdings merke dass mir das irgendwie nicht gut tut (sind ja ziemlich viele heftige Nebenwirkungen im Beipackzettel erwähnt), dann werde ich es wieder absetzen...
    Na mal abwarten...
    Aber vielen dank für eure Antworten, ihr habt mir schon ein gutes Stück weitergeholfen...
    Liebe Grüße
    Antwort
  • Rabahhn
    Superclubber (109 Posts)
    Kommentar vom 26.06.2009 09:16
    guten morgen @mausi und alle anderen :-)

    lies dir den beipackzettel nicht durch!!! wenn du das getan hast, biste deprimiert. so ging es mir :-)
    pickel, akne, drastische gewichtszunahme, wasser im körper etc. geschweige von organischen schäden, die man hätte bekommen können ;-)
    ich hatte höllische angst, und wollte es nicht nehmen, ich musste aber...
    nichts von dem ist eingetroffen, nur ein bissel trockenheitflecken mit pusteln unterhalb der nase rechts und links... sobald ich norethisteron abgesetzt hatte war alles weg und jetzt bin ich wieder schön :-)) *grins* und im winter hab ich eh 2-3kg mehr....

    viele grüße und lasst es euch gut gehen... :-)))
    Antwort
  • Netti0510
    Superclubber (122 Posts)
    Kommentar vom 26.06.2009 09:34
    Hallo ihr,

    also ich muss zur Zeit Utrogest nehmen, aber ich bin schwanger und bei uns ist der Krümel durch eine ICSI entstanden. Ich musste Utrogest seit dem Tag nehmen wo der Transfer war und jetzt bis zur zwölften SSW. Ich darf aber schon langsam weniger nehmen. Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist aber ich muss mir die Murmeln "unten " rein schieben. Sorry

    LG
    Antwort
  • Mausi_1
    Superclubber (112 Posts)
    Kommentar vom 26.06.2009 15:07
    Hallo,
    ja die Kügelchen sollen vaginal eingenommen werden.
    Soll wohl zur besseren Wirkung beitragen...
    Na ich werd's so oder so ausprobieren, was tut man nicht alles...
    Wünsche dir netti für die weitere SS alles alles Gute, hoffe es verläuft so wie du es dir erhoffst...
    Liebe Grüße und vielen Dank für eure Rückmeldungen...
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.