My Babyclub.de
Schlafsack?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • carmen3110
    Very Important Babyclubber (775 Posts)
    Eintrag vom 26.06.2009 20:33
    Hallo,
    also es gibt Schläfsäcke, die einen Innensack haben, da brauchst du im Normfall keinen Body oder so drunter ziehen, oft sind die von Alvy. Sind zwar teuer, aber nicht schlecht.

    Ich selber nutze aber immer nur Schläfsäcke ohne Arm und Innensack, da muss man aber auch was drunter ziehen und ich hab extra welche für Sommer und Winter.

    Hoffe, dass ich dir etwas helfen konnte.
    LG
    Antwort
  • Linschen08
    Gelegenheitsclubber (15 Posts)
    Kommentar vom 27.06.2009 12:07
    Hallo Sunnylein,

    wir nutzen für unsere Maus auch Schlafsäcke. Wir haben auch den von Alvy. Wie Carmen schon sagte, die sind nicht ganz günstig (neu so um die 50 - 60 €), aber ich finde sie super! Ein "Set" besteht immer aus einem Außenschlafsack und zwei Innensäcken. Der Außensack ist ohne Arm und hat eine Doppelgröße (z.B. 50/56). Die Innensäcke sind dann je einer in Gr. 50 und einer in Gr. 56, so dass du diese Kombi schon eine ganze Weile nutzen kannst, ehe du einen neuen Schlafsack brauchst.

    Wir ziehen unserer Maus den Innensack immer über den Body und dann den Außensack drüber. Wenn es im Sommer richtig warm ist (so wie jetzt), brauchst du nur den Innensack und kannst den Außensack weglassen. Wir haben auch noch andere, "normale" Schlafsäcke ohne Arm. Die haben wir geschenkt bekommen. Im Moment nutzen wir den Alvy Innensack und einen anderen, dünnen "Nicht-Alvy-Sack" für drüber. Der Innensack ist bei dieser Kombination also quasi der Schlafanzug.

    Das Gute an diesen Schlafsäcken ist, dass du gerade am Anfang, wenn du noch nachts wickeln musst, nur den Außensack ausziehen musst. Den Innensack brauchst du nur unten am Reißverschluss aufzumachen, kannst ihn dann unten den Rücken des Babys schieben und schnell mal die Windel wechseln. Du brauchst also nicht erst alles auszuziehen. Gerade nachts sehr praktisch also.

    Vorteil von dieser "Sackkombination" ist auch, dass die Mäuse viel Strampelfreiheit haben und nicht durch Kleidung eingeengt werden. Und der Vorteil eines Schlafsackes an sich ist, dass sie sich nicht freistrampeln können, wie bei einer Decke (und natürlich auch nicht darunter rutschen können!). Wenn wir unsere Maus abends z.B. ins Bett bringen, finden wir sie am nächsten Morgen irgendwo anders im Bett wieder - oft auch quer oder mit dem Kopf am Fußende oder oder oder.... Du wirst dich wundern, wie "mobil" die nachts sind! ;-)

    Wenn dir die Lösung mit Innensack aber zu teuer ist (auch von anderen Herstellern musst du mit ca. 30 - 40 € rechnen, wobei man bei Ebay auch günstige gebrauchte ersteigern kann - ist ja nix dran!), dann geht natürlich auch ein Schlafanzug mit Schlafsack drüber.

    So, ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht zu sehr zugetextet und konnte auch ein bisschen helfen?! :-)

    Weiterin noch eine schöne Kugelzeit und LG,
    Linschen08

    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.