My Babyclub.de
werd noch wahnsinnig!!!

Antworten Zur neuesten Antwort

  • janni77
    Juniorclubber (33 Posts)
    Eintrag vom 04.07.2009 12:50
    es geht darum,dass meine FÄ vor 2 Wochen meinte,dass meine süße zu klein und zu leicht ist...habe eine überweisung zur doppler-untersuchung bekommen...(Di.)da war ich 30+1,meine kleine 1360g und sie meinten,alles i.O...obwohl ich das Gewicht schon echt wenig finde!!!!Am Mi war ich im KH,wegen Unterleibschmerzen,da wurde mir gesagt,sie wiegt ca.1200 g und der oberschenkelknochen ist sehr kurz...da nervt,der eine sagt so,der andere wieder so....War das bei euch auch so????

    gruß Janni
    Antwort
  • kane252
    Juniorclubber (43 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2009 15:22
    hi, also ich glaub da weiß auch jeder was anderes. der FA meiner Freundin sagt ihr das auch ständig, dabei ist ihr kleiner genauso wie meine kleine und mein FA hat noch nichts gesagt. außerdem wachsen einige kinder schneller als andere, schau dich doch mal auf der straße um, sind auch nicht alle gleich groß oder?
    wenn du im www surfst findest du auch verschiedene gewichtsangaben in den verschiedenen stadien. die schwanken ganz schön. in der 30 ssw hab ich schon gelesen dass das kind 1200g wiegt und auf ner anderen seite steht, dass sie schon 1500g wiegen sollen. was ich dann immer so witzig finde ist, dass die woche drauf, also ssw 31 die kinder aber dann schon 2 kg haben sollen. also irgendwie utopisch.
    mach dir mal keine sorgen. ich musste schon feststellen, dass mit schwangeren viel unfug getrieben wird und viel zu großer hype um manche themen gemacht wird. so langs dem kind gut geht, ist doch alles in ordnung oder?
    Antwort
  • Floriane
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 04.07.2009 21:50
    Hallo Janni,

    mir ging es in beiden Schwangerschaften ähnlich. Noch als wir zur ersten Geburt ins Krankenhaus fuhren, sagte die Ärztin beim Ultraschall, es sei ein kleines Kind. Drei, aber allerhöchstens dreieinhalb Kilo. Ich dachte prima, das schaffe ich. Als mein Sohn geboren war, brachte er 4150 g auf die Waage.
    Bei meiner Tochter meinte der Arzt, sie sei ein zierliches Kind, nachdem er das Gewicht anhand der Kopfmessung ermittelt hatte. Meine Hebamme tastete meinen Bauch ab und hatte Zweifel. Berechtigte Zweifel, denn das Geburtsgewicht war 4080 g. Zwischendurch war ich einmal im Krankenhaus, wo ich doch sehr über die anhand des Oberschenkelknochens errechnete Größe staunte. Da meinte die Ärztin, sie hätte ihn wohl nicht richtig erwischt.
    Meine Hebamme sagte auch, die Ultraschallmessungen seien nicht immer ganz genau. Zum Ende der Schwangerschaft zum Beispiel, wenn das Köpfchen schon tief im Becken liegt, sei es nur sehr schwer möglich, es genau zu vermessen. Entsprechend unsicher seien dann auch die Gewichtsberechnungen.
    Hast du eigentlich eine Hebamme? Die Krankenkasse zahlt sie von Beginn der Schwangerschaft an. Ich fand die Besuche immer sehr wohltuend. Vor allem, wenn ich mit für mich beunruhigenden Neuigkeiten vom Arzt kam, rückte meine Hebamme das ins richtige Licht.
    Ich hoffe, deine Schmerzen waren nichts Ernstes und dir und deiner kleinen Maus geht es gut.

    Liebe Grüße

    Floriane
    Antwort
  • semoso
    Powerclubber (82 Posts)
    Kommentar vom 06.07.2009 19:18
    hi meiner wog in der 30 ssw schon 1818g jetzt bin ich in der 32ssw und denke mal das es schon 2 kg drauf hat meiner ist auch schon mehr entwickelt meinte meine frauenärztin.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.