My Babyclub.de
Baby 5 Monate verweigert Nahrung

Antworten Zur neuesten Antwort

  • JuliaMia
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 19.07.2009 10:42
    Hallo!
    Ich habe ein riesen Problem...meine Tochter ist jetzt 5 Monate alt und verweigert seit zwei Tagen fast jede Mahlzeit..sie war noch nie eine gute trinkerin und wir hatten schon imer einige Probleme beim Fläschen geben. Sie trank oft ein paar ml und dann war ende, obwohl sie noch hunger hatte..sie brauchte dann eine längere pause und dann gings weiter. Habe schon sämtliche Nahrungen und Sauger ausprobiert.
    Vor einem Monat waren wir 10 Tage wegen eines Harnwegsinfekt im KH dort hat sie Antibiotika bekommen und trank auch super die Flasche. Seit wir wieder zuhause sind bekommt sie symbioflor um den DArm auf zubauen..und seit dem wurde es mit dem füttern immer schlimmer. habe es dann mit Möhrchen und Pastinaken versucht, beides hat sie anfangs geliebt und war ganz aufgeregt, als der Löffel kam.
    Mittlerweile kneift sie den Mund ganz feste zu, wenn der Löffel kommt.
    Freitag war ich dann mit ihr beim KA der meinte, ich soll es mal mit Spezialnahrung versuchen, sie hätte viel Luft im Bauch und evt. eine Laktose unverträglichkeit.
    An dem Tag hat sie dann drei mal übelst gebrochen. Also habe ich es wieder mit der normalen Nahrung versucht, da es bei der Spezial Nahrung kein bischen besser war.
    Das trinken ist ein richtiger Kampf geworden und sie wehrt sich mit Händen und Füßen dagegen..schreit und reckt sich so sehr, das es mir das Herz bricht..ich habe wirklich alles versucht..weiß einfach nicht mehr weiter. Gestern hat sie wenn es hoch kommt vieleicht 400ml getrunken sie scläft dann irgendwann vor erschöpfung ein. Nachts gelingt es mir im schlaf ihr etwas Tee zugeben
    sie schläft auch sehr unruhig und weint sofort, wenn der nuki raus fällt.
    Hat jemand eine Idee,was das sein kann???
    morgen werde ich sofort wieder beim Arzt sein..aber vileicht kennt ja jemand dieses Problem.
    ich geb jetzt auch erst mal die symbioflor nicht mehr, vileicht spielen die ja eine Rolle.

    ich freue mich über Antworten ;-)
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2009 14:48
    @JuliaMia: Das hört sich ja nicht so schön an ... ich kann Dir wahrscheinlich nicht so wirklich weiterhelfen; doch bei unserem Sohn war es auch so zwischen dem 5.-6. Monat, dass er sich fast selbst abgestillt hat, weil er kaum mehr trinken wollte und es fiel genau in die Zeit, als er in einem wirklich hartnäckigen Entwicklungsschub war. Er hat dann teilweise 7-8 Stunden nichts getrunken (oder immer nur für 2-3 Min. an der Brust getrunken).Das ging ein paar Tage so und meine Hebamme hat dann gesagt, solange unten immer noch auch Stuhlgang rauskommt, bekommt er oben genug rein. Es hat sich dann ganz von allein gelegt.

    Kann dein Kinderarzt denn auf Unverträglichkeiten in der Nahrung testen?

    Ich drücke Euch die Daumen, dass es schon bald wieder gut wird.

    Berichte doch mal....
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.