My Babyclub.de
ist das normal??? Zu wenig Milch???

Antworten Zur neuesten Antwort

  • BettyBiber
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Eintrag vom 09.08.2009 16:35
    Hallo!

    Ich bin mittlerweile ziemlich verunsichert.

    Meine Kleine ist jetzt 7 Wochen alt, und ich frage mich gerade ob ich zu wenig milch habe und Sie nicht satt wird.

    Ich darf Sie nirgendwo mehr hinlegen, Sie fĂ€ngt immer gleich an zu weinen. Sie schlĂ€ft tagsĂŒber kaum noch, ist aber immer wieder in so einem vertrĂ€umten, dösrigen Zustand. Sie hat die letzte Woche schon immer auf eine kleine Rassel reagiert, aber jetzt interessiert es sie garnicht mehr. Nur noch bei mir im Arm liegen und am besten den Schnuller im Mund. Und dann hat Sie alle zwei Stunden hunger. Und ich hab echt das gefĂŒhl dass ich garnichts mehr habe.

    Ich hab jetzt voll Angst dass Sie so komisch ist weil Sie nicht genug Nahrung bekommt. Aber wĂŒrde Sie dann nicht schreien wenn ich ihr zwischendurch nur den Schnuller gebe?

    Ich ĂŒberlege jetzt ob ich es nochmal mit Pulver versuche, aber dass hab ich schonmal und sie hat sich davon zweimal ĂŒbergeben.

    Ich frage mich ob ich nicht ganz auf das Pulver umsteige dann vertrĂ€gt Sie es vielleicht besser. Meine Motivation fĂŒrÂŽs stillen wird immer weniger. Aber ich höre immer nur 4-6 Monate soll ich das schon machen. Nur im Moment zweifel ich schon voll an mir.

    Kennt das noch jemand???
    Antwort
  • Cicilotta
    Gelegenheitsclubber (23 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2009 16:47
    Wiegst du deine kleine denn vor und nach dem Stillen? Dann mĂŒsstest du eigentlich wissen, ob sie genugt bekommt.
    Antwort
  • BettyBiber
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2009 16:53
    Nein, ich hab leider keine so genaue Waage. Aber ich war vor drei Wochen mit ihr beim Arzt und da hat Sie 4770 gewogen, und vorgestern hab ich mich dann einmal ohne Sie und einmal mit ihr (ohne Kleidung) auf unsere Waage gestellt und Sie mĂŒsste jetzt ca. 5,6 Kilo haben. Das mĂŒsste vom zunehmen eigentlich passen.

    Vielleicht hat Sie aber auch mittlerweile mehr hunger, und es reicht ihr nicht mehr.
    Antwort
  • Aurelia
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 09.08.2009 20:09
    5,6 Kilo ist doch bei 7 Wochen gut .... mein Sohn ist jetzt 13 Monate alt und wiegt 8 Kilo.
    Er hat auch immer recht wenig, dafĂŒr aber oft (teilweise stĂŒndlich) trinken wollen. Wenn die Kleinen so oft an die Brust wollen, dann erhöht sich dadurch die Milchproduktion und wahrscheinlich seit ihr jetzt gerade in der Phase der "Mehr-Milchproduktion" .... frag doch mal deine Nachsorgehebamme, wie du dich am besten verhalten sollst
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2009 09:29
    Hallo, also mein Kleiner (mittlerweile Grosser ;-) wollte teilweise auch alle 1.5-2stunden trinke, das ist normal wenn sie noch klein sind und heisst nicht unbedingt, dass du im allgemeinen nicht genug Milch hast sondern dass deine Kleine mehr Hunger hat (eventuell Entwicklungsschub) und trinkt dann öfters damit die Milchproduktion mehr angeregt wird und sich auf ihren neuen Bedarf einstellt. Leg sie ruhig öfters an (vielleicht auch weil es heiss ist...dann trinken die WĂŒrmer auch öfters) und das normalisiert sich (normalerweise) dann ganz von selbts. Ich weiss, das kann sehr anstrengend sein aber es lohnt sich ;-) Wenn du aber das GefĂŒhl hast, dass die kleine irgendwie abwesend ist oder "krank" solltest du auf jeden fall deinen KiA aufsuchen. Wenn sie so schreit....hat sie eventuell Koliken? Nicht immer schreien Kinder weil sie Hunger haben...sie beruhigen sich zwar dann an der Brust weil sie da der Mama ganz nahe sind und wir denken dann "hey, der/die hatte hunger"....wie gesagt, alle 2Stunden trinken ist zwar auch "normal" jedoch ist Weinen nicht immer ein Zeichen von Hunger (ich spreche aus erfahrung da mein Kleiner auch anfangs viel geweint hat....und nicht viel geschlafen hat)aber wenn du sie anders empfindest als sonst wĂŒrde ich zum KiA gehen....zur Sicherheit.
    Alles Gute
    patricia
    Antwort
  • Keks
    Superclubber (321 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2009 13:44
    Hallo Du,
    so wie Du das beschreibst steckt Deine SĂŒĂŸe gerade in ihrem ersten Entwicklungsschub...
    Wenn Du es noch nicht hast, dann lege Dir mal das Buch "Oje, ich wachse" zu...
    WĂŒnsche Dir viel Energie und weiterhin viel Spaß.
    LG
    Antwort
  • bcn
    Powerclubber (95 Posts)
    Kommentar vom 10.08.2009 22:53
    Hallo du,

    wenn du beim Stillen bleiben willst, wĂŒrde ich die Pulvermilch lieber weglassen. Um die Milchproduktion anzukurbeln gibt's nĂ€mlich nix besseres als hĂ€ufiges Anlegen.

    Ich denke auch, dass deine Kleine in einem Wachstumsschub steckt. Das geht auch wieder vorbei. Und so lange holt sie sich eben öfter was zu Trinken. Sie macht das schon richtig ;-)

    Tipp: Wenn sie immer auf dem Arm sein will, ist ein Tragetuch oder eine andere Tragehilfe super. Dann hast du die HĂ€nde frei und fĂŒr den RĂŒcken ist es auch viiiel besser :-)

    LG
    Dani
    Antwort
  • inselkind
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 15:01
    Das ist ganz normal das man am Anfang mal verunsichert ist, hör auf dein Baby, lege es so oft an wie es will, dann pendelt sich die Milchproduktion automatisch ein und denk daran das du genug trinkst und gut isst. Bevor du abstillst solltest du gut drĂŒber nachdenken, stillen ist einfach das beste fĂŒr's Baby. Und es lohnt sich wenn man durchhĂ€lt. Die wunderschönen Stillmomente vergisst man nie und mit stillen hast du die Nahrung immer parat und musst nicht erst muhsam alles vorbereiten, wenn das Baby schon Hunger hat.
    Antwort
  • pitty412
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Kommentar vom 11.08.2009 22:56
    Hallo,
    ich kann mich meinenVorrednerinnen nur anschließen. Meiner Ansicht ist alles i.O. Vielleicht machst Du Dir zu viel Streß. Geh mal ein paar Tage nicht aus dem Haus und konzentrier Dich auf Deine SĂŒĂŸe. Und das regelmĂ€ĂŸige Essen und Trinken nicht vergessen :-)
    Meine Tochter ist jetzt 7 1/2 Monate und ich habe gerade wieder voll angefangen zu stillen, da sie ZÀhne bekommen hat und den Löffel im Mund als Fremdkörper nicht mochte. Bei mir hat es auch wieder geklappt.
    Von Ersatznahrung bin ich nicht ĂŒberzeugt, man weiß ja nie, was da alles drin ist, die Muttermilch kannst Du beeinflussen :-)
    Tu Euch den Gefallen und bleib ein paar Tage zu Hause und entspann Dich - der Haushalt kann warten.
    Meine Tochter wiegt ĂŒbrigens ca. 7 Kilo.
    Antwort
  • BettyBiber
    Gelegenheitsclubber (7 Posts)
    Kommentar vom 31.08.2009 17:08
    Hallo!

    Ich wollte mich nochmal fĂŒr die ganzen Tips bedanken.

    Das Buch "Oje ich wachse" hab ich mir mittlerweile gekauft und bin davon total begeistert.

    Das stillen hab ich allerdings mittlerweile doch aufgegeben. Ich hab mich wirklich ein paar Tage hingesetzt und sie alle zwei Stunden angelegt, aber sie ist einfach nicht mehr satt geworden. Und nachdem meine Schwester dann meinte bei ihr war es ganz genau das gleiche hab ich dem Drama ein Ende gesetzt. Ich hab das Pulver gewechselt, und dann hat es auch auf Anhieb mit der Flasche super geklappt. Als sie das dann zum ersten mal bekommen hat, hat Sie garnicht genug bekommen können. Nach 200ml hab ich Sie dann aber gestoppt.

    Sie hat jetzt auch voll den Schub in den letzten zwei Wochen gemacht. Es ist schon faszinierend das zu beobachten.

    Im moment hat Sie wieder so eine anhĂ€ngliche Phase, und Sie schlĂ€ft fast den ganzen Tag. Wenn ich GlĂŒck hab ist Sie mal zwei Stunden zwischendurch wach, aber dann geht das gequĂ€ngle wieder los! Sobald ich mich dann mit ihr auf die Couch lege schlĂ€ft Sie wieder in meinem Arm ein. Ich glaub die schlĂ€ft mindestens 17 Stunden am Tag. Haben das eure in dem Alter auch gemacht?

    Ich vermute dass das jetzt wieder ein paar Tage so geht und dass Sie dann wieder mit etwas neuem anfĂ€ngt. Manchmal hab ich Angst das Sie aus langeweile schlĂ€ft, aber das hatte ich schon oft und ich versuche mich jetzt nicht mehr verrĂŒckt zu machen. Ich denke wenn ihr etwas nicht passt wird Sie mir das schon mitteilen.


    LG Betty
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.